Letzte Bearbeitung: Samstag, 19. Mai 2018

TSV Langquaid      Wochenspielberichte 2017/18             JFG Laaber Kickers 06

Wochenspielberichte 2016/17 Wochenspielberichte 2015/16 Wochenspielberichte 2014/15
Wochenspielberichte 2013/14 Wochenspielberichte 2012/13 Wochenspielberichte 2011/12
Wochenspielberichte 2010/11 Wochenspielberichte 2009/10 Wochenspielberichte 2008/09
Wochenspielberichte 2007/08 Wochenspielberichte 2006/07 Wochenspielberichte 2005/06
 

Woche vom 14.05. - 20.05.2018

B-Junioren mit Kantersieg

Nach einer Durststrecke gaben die B-Junioren der JFG Laaber-Kickers 06 wieder ein kräftiges Lebenszeichen von sich. Auf dem Herrngiersdorfer Sportgelände gab die Elf von Trainer Denis Kolaric den Gästen aus Niederaichbach mit 10:0 das Nachsehen. Die Treffer wurden gleichermaßen auf beide Halbzeiten verteilt. Während Schlussmann Timo Püls keinen einzigen Gegentreffer zuließ, hatte vor allem Philipp Paintner als vierfacher Torschütze sein visier richtig eingestellt. Auch Maximilian Hofbauer und Lucas Ottl konnten sich als Doppeltorschützen auszeichnen.

Torfolge: 1:0 (12. Minute) Constantin Moldoveanu, 2:0 (22. Minute) Lucas Ottl, 3:0 (26. Minute) Lucas Ottl, 4:0 (32. Minute) Philipp Paintner, 5:0 (38. Minute) Philipp Paintner, 6:0 (57. Minute) Philipp Paintner, 7:0 (67. Minute) Maximilian Hofbauer, 8:0 (72. Minute) Philipp Paintner, 9:0 (75. Minute) Razvan Moldoveanu, 10:0 (79. Minute) Maximilian Hofbauer

Team: Timo Püls - Tobias Köglmeier (ab 65. Minute Andreas Huber), Tim Dürmayer (ab 65. Minute Noah Schroers), Dennis Dialler, Jonathan Rott, Constantin Moldoveanu, Thomas Zierer, Maximilian Hofbauer, Razvan Moldoveanu (ab 50. Alexander Stempizki), Lucas Ottl, Philipp Paintner

Schiedsrichter: Stefan Gießamer (FC Neufahrn)

Zuschauer: 25

 

C1-Junioren auf Meisterschaftskurs

Gut erholt von ihrer 2:1-Niederlage in Grafentraubach zeigten sich die C1-Junioren auf dem Adlhausener Sportplatz. Zwar lagen die Breundl-Schützlinge schnell 0:1 bzw. 1:2 zurück, doch dann rollte der Laabertal-Express unaufhaltsam gegen den TSV Offenstetten, so dass er bereits zur Halbzeit 3:2 in Führung lag. Nach dem Wechsel legten die Gastgeber drei weitere Tore dazu, weshalb die Abensberger Vorstädter mit einer 6:2-Schlappe die Heimreise antreten mussten.

Tore: 0:1 (6. Minute), 1:1 (10. Minute) Haktan Zambak, 1:2 (12. Minute), 2:2 (16. Minute) Leon Rautenberg, 3:2 (18. Minute) Jonas Fischer, 4:2 (37. Minute) Haktan Zambak, 5:2 (43. Minute) Marc-Andre Miedl, 6:2 (63. Minute) Simon Scheuerer

Team: Lena Lugauer - Thomas Kriegler (ab 35. Minute Simon Scheuerer), Felix Stöckl (ab 1. Minute Marius Dinzinger), Johannes Ilg, Johannes Riembauer, Leon Rautenberg, Lukas Breundl (ab 45. Minute Lukas Traubinger), Konrad Kusiak, Marc-Andre Miedl, Jonas Fischer, Haktan Zambak (ab 61. Minute Lena Forster)

Schiedsrichter: Christoph Schmaus

Zuschauer: 30

Woche vom 23.04. - 29.04.2018

A-Junioren verschaffen sich Luft im Abstiegskampf

Mit einem 4:2-Erfolg über die JFG Gäubodenkickers geben die Laabertaler ein kräftiges Lebenszeichen von sich. Die Schuster-/Weigl-Truppe musste zwar mit einem Rückstand fertig werden, schaffte aber durch Julian Kral noch vor der Pause den 1:1-Ausgleich. Nach dem Wiederanpfiff durch Schiedsrichter Edmund Hapfelmeier (SV Oberlindhart) zogen die Hausherren auf 4:1 davon und ließen danach nur noch einen Gegentreffer zu.

Tore: 0:1 (28. Minute) Michael Müller, 1:1 (40. Minute) Julian Karl, 2:1 (53. Minute Nicolae Boghiu-Ignat, 3:1 (67. Minute) Thomas Steffel, 4:1 (70. Minute) Samuel Roth, 4:2 (73. Minute) Dominik Gaschler

Team: Christoph Wagner - Patrick Hofstetter, Matthias Huber, Moritz Teubl (ab 36. Minute Manuel Roithmeier), Johannes Zierer, Julian Karl, Dominik Stempfhuber (ab 78. Minute Maximilian Fink), Thomas Steffel, Samuel Roth, Simon Geisberger (ab 65. Minute Michael Klotz), Nicolae Boghiu-Ignat

 

 

Woche vom 16.04. - 22.04.2018

Erster Turniereinsatz der G2-Junioren in Mainburg

Die Ergebnisse:

FC Mainburg vs. TSV Langquaid II 3:0
TSV Langquaid vs. SG Schwaig II 1:1
TSV Langquaid vs. TSV Offenstetten II  0:2
 
Unsere Spieler: Fabian, Jesper, Jakob, Sebastian, Simon, Alexander, Manuel, Jacob und Joshua.
 
Großes Lob für seine Schützlinge hatte Trainer Nicolas Strieder bereit: Nimmermüder Einsatz, der durch achtbare Ergebnisse noch belohnt wurde. Torschütze war Jesper.
 

 

Woche vom 19.02. - 25.02.2018

E1-Junioren siegen auch beim Raiffeisencup in Bad Abbach

Auch das letzte Hallenturnier - 7. Raiffeisencup in Bad Abbach - konnte die E1-Junioren des TSV Langquaid ungeschlagen für sich entscheiden.  

Das erste Spiel gegen den Gastgeber war in der Josef-Manglkammer-Sporthalle das vorgezogene Endspiel. Dabei kassierten die Laabertaler den einzigen Gegentreffer des Turniers, konnten aber schließlich mit 2:1 die Oberhand behalten. Beide Mannschaften gewannen im Verlauf des Turniers alle weiteren Spiele. Somit waren die Langquaider Jungs zum Schluss mit 15 Punkten und 15:1 Toren am Ende ganz oben, während die Bad Abbacher mit 12 Punkten und 15:2 Toren auf dem zweiten Platz einkamen. Dritter wurde der Nachwuchs des TSV Neustadt vor dem SV Lengfeld, TSV Kareth-Lappersdorf und FC Teugn.

Damit geht eine erfolgreiche Hallensaison zu Ende. Bei den acht Turnieren durften sich die Eder- / Mayerhofer-Schützlinge sechsmal über einen ersten und jeweils einmal über einen zweiten bzw. dritten Platz freuen.

 

Teilnehmende Mannschaften: TSV Bad Abbach, FC Teugn, TSV Kareth-Lappersdorf, TSV Neustadt/Donau, SV Lengfeld, TSV Langquaid

Spielplan mit Ergebnissen und Torschützen:

TSV Langquaid - TSV Bad Abbach 2 : 1 Torschützen : Reichl Julian / Schultes FC Teugn - TSV Kareth-Lappersdorf 0 : 1

TSV Neustadt/Donau - SV Lengfeld 0 : 0

TSV Langquaid - FC Teugn 5 : 0 Torschützen : 2x Wagner Sebastian TSV Bad Abbach - TSV Neustadt/Donau 1 : 0

TSV Kareth-Lappersdorf - SV Lengfeld 0 : 0

TSV Neustadt/Donau - TSV Langquaid 0 : 1 Torschützen : Stummer Jakob

TSV Bad Abbach - TSV Kareth-Lappersdorf 5 : 0

SV Lengfeld - FC Teugn 2 : 0

TSV Langquaid - TSV Kareth-Lappersdorf 3 : 0 Torschützen : Janek Oliver / 2 x Schultes SV Lengfeld - TSV Bad Abbach 0 : 2

FC Teugn - TSV Neustadt/Donau 1 : 3

SV Lengfeld - TSV Langquaid 0 : 4 Torschützen : Wagner Sebastian / 2 TSV Bad Abbach - FC Teugn 5 : 0

TSV Kareth-Lappersdorf - TSV Neustadt/Donau 0 : 2

Abschlusstabelle :

1. TSV Langquaid 15 Punkte 15 : 1 Tore

2 . TSV Bad Abbach 12 Punkte 15 : 2 Tore

3. TSV Neustadt/Donau 7 Punkte 5 : 3 Tore

4. SV Lengfeld 5 Punkte 4 : 12 Tore

5 . TSV Kareth-Lappersdorf 4 Punkte 1 : 11 Tore

6. FC Teugn 0 Punkte 1 : 16 Tore

 

 

 

Woche vom 29.01. - 04.02.2018

E1-Junioren in Rottenburg erfolgreich

Von Turniererfolg zu Turniererfolg eilen die E1-Junioren des TSV Langquaid. Auch beim erstmals ausgetragenen Global-stone-gallery-cup der SG Rottenburg/Oberhatzkofen standen die Weiß-Blauen am Schluss ganz oben auf dem Treppchen. In den vier Vorrundenspielen erzielten die Eder-/Mayerhofer-Schützlinge folgende Ergebnisse: TSV Langquaid - SV Pattendorf 1:0 (Tim Schultes), TSV Langquaid - TSV Obersüßbach 5:0 (Oliver Janek 2, Korbinian Köglmeier 2, Tim Schultes), TSV Langquaid - TSV Bayerbach 1:1 (Tim Schultes), TSV Langquaid - TSV Ergoldsbach 1:0 (Tim Schultes). Als Gruppenerster - vor dem TSV Bayerbach - hatten sie mit dem SSV Pfeffenhausen zu tun, vom dem man sich nach regulärer Spielzeit torlos trennte. Vier treffsichere Sechsmeterschützen (Tim Schultes, Oliver Janek,. Philipp Mayerhofer, Jakob Fischer) und "Sechsmetertöter" Dominik Eder sorgten für einen 4:3-Finalsieg und großen Jubel über den ersten Platz.

 

F1-Junioren feiern Turnsieg in Saal

Zwölf Teams traten beim Hallenfußballturnier des SV Saal in vier Vorrundengruppen an. Nach zwei deutlichen Gruppensiegen über die SG Painten (8:0) und den FC Hausen (4:0) standen die F1-Junioren des TSV Langquaid - betreut von Martin Beutel und Achim Lauerer - im Halbfinale und trafen auf die erste Garnitur des Gastgebers. Nach einem 1:1 musste ein Siebenmeterschießen herhalten, um den Sieger zu ermitteln. Hier waren die Laabertaler beim 3:0 nervenstärker, so dass sie sich dann im Finale mit dem SV Saal II auseinanderzusetzen hatten. Ein souveränes 4:1 bescherte den Langquaidern den Turniersieg und den großen Siegerpokal.

    

 

Woche vom 22.01. - 28.01.2018

Hallenfußballturnier des TSV Alteglofsheim (Gymnasium-Sporthalle Neutraubling ) am Sonntag 28.01.2018

Teilnehmende E1-Junioren-Mannschaften: SSV Köfering, TSV Bad Abbach, TSV Langquaid, SV Obertraubling, TSV Alteglofsheim

Ergebnisse: TSV Alteglofsheim - TSV Bad Abbach 1 : 2 / SSV Köfering - TSV Langquaid 0 : 1 (Tim Schultes) / TSV Bad Abbach - SV Obertraubling 0 : 0 / TSV Langquaid - TSV Alteglofsheim 1 : 0 (Fischer Jakob) / SV Obertraubling - SSV Köfering 0 : 0 / TSV Bad Abbach - TSV Langquaid 0 : 1 (Stummer Jakob) / SV Obertraubling - TSV Alteglofsheim 0 : 1 / SSV Köfering - TSV Bad Abbach 3 : 0 / TSV Langquaid - SV Obertraubling 0 : 0 / TSV Alteglofsheim - SSV Köfering 1 : 2

Tabelle:

1. TSV Langquaid 10 Punkte 3 : 0 Tore

2. SSV Köfering 7 Punkte 5 : 2 Tore

3. TSV Bad Abbach 4 Punkte 2 : 5 Tore

4. SV Obertraubling 3 Punkte 0 : 1 Tore

5. TSV Alteglofsheim 3 Punkte 3 : 5 Tore

 

 

 

Woche vom 15.01. - 21.01.2018

 

Am Samstag, 20.01.2018, wurde in Rottenburg das Finale der Hallenkreismeisterschaft der E2-Jugendmannschaften ausgetragen. In Gruppe 1 spielten ATSV Kelheim, SpVgg Landshut, TSV Landshut-Auloh und TSV Essenbach. In Gruppe 2 spielten FC Ergolding, TSV Siegenburg, TV Geisenhausen und TSV Langquaid.

 

An diesem Tag fehlte dem Langquaider Team das nötige Glück und auch spielerisch wurde nicht das volle Potenzial ausgeschöpft. So sprang aus den drei Vorrundenspielen nur ein Remis heraus, während die beiden anderen Partien verloren wurden. Somit belegten die Laabertaler in ihrer Gruppe den 4. und insgesamt  den 7. Platz bei der Hallenkreismeisterschaft.

 

Aus TSV-Sicht trotzdem ein beachtlicher Erfolg, da insgesamt 45 Mannschaften an dieser Hallenkreismeisterschaft teilnahmen und die Langquaider Jungs somit zum 4. Mal in Folge in der Finalrunde standen und zu den acht besten Mannschaften dieses Wettbewerbs zählen. Die Fußballabteilung gratuliert den jungen Kickern zu diesem schönen Erfolg!

 

 

Woche vom 08.01. - 14.01.2018

Langquaider Hallenfußballtage wieder ein voller Erfolg

Die Langquaider Hallenfußballtage der TSV-Jugend waren auch diesmal wieder ein voller Erfolg. Etwa 300 begeisterte Nachwuchskicker tummelten sich am Wochenende in der Langquaider Schulsporthalle.  

Den Auftakt der durchwegs fairen Begegnungen machten am Samstag ab 9.30 Uhr die F1-Mannschaften. Hier gewann die Mannschaft des TSV Offenstetten vor den Gastgebern. Die weiteren Plätze belegten der TSV Bad Abbach, SSV Pfeffenhausen und der FC Teugn.

Anschließend ging es mit den Mannschaften der E2 weiter. Hier stellte der TSV Langquaid ohne Punktverlust den Sieger. Auf den weiteren Rängen folgten der TSV Bad Abbach, FC Teugn, TSV Offenstetten und SV Adlhausen.

Ab etwa 14.00 Uhr maßen die Spieler der E3-Mannschaften ihr fußballerisches Können. Hier konnte der SC Kirchdorf den ersten Platz erringen. Platz 2 ging an das Langquaider Team und auf den Plätzen 3 bis 5 reihten sich der FC Hausen, SV Pattendorf und SC Thaldorf ein.

Den Abschluss des ersten Turniertages bildeten die Spiele der E1-Mannschaften. In einem hochklassigen Turnier konnte sich letztendlich der TSV Alteglofsheim als Sieger durchsetzen. Die Spieler des TSV Langquaid durften sich über den zweiten Platz freuen. Die weitere Reihenfolge lautet: TSV Abensberg, SV Pattendorf und TSV Offenstetten.

Am Sonntag ging es ab 9.30 Uhr mit den Spielen der Kleinsten, der G-Junioren, weiter. Der TSV Langquaid stellte hier sogar zwei Mannschaften. Am Ende belegte der SV Pattendorf ohne Punktverlust den ersten Platz. Auf dem zweiten Platz folgte der TV Schierling, dann  der TSV Langquaid II, FC Hausen und den Abschluss bildete die Mannschaft TSV Langquaid I.

Die Begegnungen der F2-Mannschaften beendeten die 19. Hallenfußballtage. Auch hier konnte sich der SV Pattendorf als Sieger feiern lassen und die Mannschaft der SG Herrngiersdorf/Adlhausen auf den zweiten Platz verweisen. Die folgenden Plätze gingen an die Mannschaften des FC Hausen, TSV Offenstetten und TSV Langquaid.

Für das Gelingen der Hallentage möchten sich die TSV-Betreuer bei allen Beteiligten und Helfern recht herzlich bedanken. Besonderer Dank gilt der Firma  Georg Pritsch GmbH & Co. KG, die bereits zum wiederholten Male die schönen und bei den Spielern sehr begehrten Pokale gestiftet hat.

 

Woche vom 01.01. - 07.01.2018

E1-Junioren holen Turniersieg gegen die SpVgg Landshut

Auch in der neuen Spardahalle des ETSV 09 Landshut feierten die Langquaider E1-Junioren einen Turniersieg. In ihrer Vorrundengruppe bezwangen sie zunächst den FC Eintracht Landshut mit 6:1 (Oliver Janek 2x, Jakob Stummer, Philipp Mayerhofer, Jakob Fischer, Sebastian Wagner), ehe sie gegen den hohen Favoriten SpVgg Landshut mit 0:2 den Kürzeren zogen. Nach einem 2:0-Erfolg über den TSV Gangkofen (Jakob Stummer, Philipp Mayerhofer) zogen sie als Gruppenzweiter in das Halbfinale ein. Gegen den souveränen Sieger der Vorrunde A, den TSV Haarbach, setzten sich die Laabertaler dank zweier Tore durch Tim Schultes mit 2:1 durch und durften sich über die Endspielteilnahme freuen. Nachdem Korbinian Köglmeier der 1:1-Ausgleich gegen den "Spiele"-Nachwuchs in der regulären Spielzeit gelungen war, musste ein Siebenmeter-Schießen die Entscheidung bringen. Hier war das Glück auch dank der Torhüterleistung von Dominik Eder auf Langquaider Seite, so dass nach einem 7:6 der Wanderpokal mit nach Hause genommen werden konnte.

Das Foto zeigt die erfolgreiche Mannschaft, jedoch ohne Tizian Lauerer und Julian Reichl, die nur beim Rottenburger Turnier dabei waren.

 

 

Vor den beiden Trainern Alex Eder (links) und John Mayerhofer freuen sich (v. links): Sebastian Wagner, Oliver Janek, Jakob Fischer, Philipp Mayerhofer, Tim Schultes, Korbinian Köglmeier, Jakob Stummer, vorne Torwart Dominik Eder

 

Woche vom 25.12. - 31.12.2017

Nach den Weihnachtsfeiertagen folgten die E1-Junioren einer Einladung zum Hallenfußballturnier in die Rottenburger Mehrzweckhalle. In der Vorrunde gewannen die TSVler drei von vier Begegnungen und landeten hinter dem SV Pattendorf auf dem zweiten Rang. Die Spiele im Einzelnen: TSV Langquaid - SSV Pfeffenhausen 4:0 (Torschützen: Korbinian Köglmeier 3x, Jakob Stummer); TSV Langquaid - DJK SV Furth 5:1 (Torschützen: Sebastian Wagner 2x, Korbinian Köglmeier, Jakob Fischer, Jakob Stummer); TSV Langquaid - SV Pattendorf 1:3 (Torschütze: Tim Schultes); TSV Langquaid - TSV Kronwinkl 2:1 (Torschützen: Korbinian Köglmeier, Jakob Stummer)

Im Halbfinale standen die Langquaider dem TSV Siegenburg gegenüber und hatten mit 3:2 das bessere Ende für sich. Als Torschützen konnten sich Tizian Lauerer, Philipp Mayerhofer und Julian Reichl auszeichnen.  

Das Finale gegen den TSV Rottenburg endete torlos, so dass ein Siebenmeter-Schießen notwendig wurde: Schützen: Jakob Fischer, Philipp Mayerhofer, Julian Reichl, Jakob Stummer - Jakob Stummer hat den entscheidenden Siebenmeter versenkt, nachdem zuvor Julian Reichl die Kugel an die Latte gedonnert hatte und ein weiterer Schütze herangezogen werden musste.

 

 

Woche vom 30.10. - 05.11.2017

A-Junioren drehen Spiel in Neustadt

In einem Kellerduell bei der JFG Donau-Abens in Neustadt schienen die A-Junioren bereits klar auf der Verliererstraße, ehe die Schuster-Schützlinge innerhalb von zehn Minuten die Partie drehten. Die Gäste aus dem Laabertal schienen die Begegnung nach 47 Minuten bereits abhaken zu können, denn drei Treffer durch Nico Langlitz (35. Minute) und Marco Schulz (27. Minute / 47. Minute) bedeuteten eine klare 3:0-Führung der Donaustädter. Doch dann schalteten die Gäste den Turbo ein und erzielten vier Treffer in kurzer Zeit: 3:1 Dominik Stempfhuber (64. Minute), 3:2 Thomas Steffel (69. Minute), 3:3 Dominik Stempfhuber (70. Minute), 3:4 Kamil Muciek (73. Minute). Mit diesem Dreier haben die Laaber-Kickers den Anschluss an das Tabellenmittelfeld in der Kreisliga Landshut gefunden und können auch gelassener dem Gastspiel des Tabellenzweiten (SG) SV Kumhausen am kommenden Samstag entgegenblicken

C1-Junioren feiern Schützenfest gegen die JFG Befreiungshalle Kelheim II

Gegen das Schlusslicht JFG Befreiungshalle Kelheim II, das vergangenes Wochenende seinen ersten Dreier eingefahren hatte, feierten die C1-Junioren einen 11:0-Erfolg, der ihnen auch die Tabellenführung in der Kreisklasse Kelheim einbrachte. Für das Breundl-Team besorgten folgende Spieler die Tore: 1:0 (10. Minute) Marc-André Miedl, 2:0 (12. Minute) Leon Rautenberg, 3:0 (20. Minute) Haktan Zambak, 4:0 (30. Minute) Leon Rautenberg, 5:0 (34. Minute) Jonas Fischer, 6:0 (40. Minute) Haktan Zambak, 7:0 (50. Minute) Lukas Traubinger, 8:0 (60. Minute) Marc-André Miedl, 9:0 (63. Minute) Lukas Traubinger, 10:0 (65. Minute) Jonas Fischer, 11:0 (70. Minute) Johannes Riembauer

 

Woche vom 09.10. - 15.10.2017

A-Junioren punkten in Aiglsbach

Nachdem man vergangenen Samstag den ersten Sieg verbuchen konnte, kehrten die A-Junioren vom TV Aiglsbach am Mittwoch mit einem 2:2-Unentschieden nach Hause.

Die Hausherren begannen dieses Nachholspiel sehr aggressiv und setzten die Laabertaler von Anfang an unter Druck. Davon konnte man sich erstmals nach zehn Minuten befreien, als sich Kamil Muciek über die linke Seite bis zur Grundlinie durchtankte, Dominik Stempfhuber brachte hinter seine flache Hereingabe allerdings nicht genügend Druck. Es dauerte bis zur 25. Minute, bis die JFG wieder gefährlich vor dem Hausherren-Gehäuse auftauchte. Nach einem langen Diagonalball von Matthias Huber verschätzten sich zwei Abwehrspieler, der Schuss von Dominik Stempfhuber ging allerdings knapp links am Tor vorbei. Die Aiglsbacher hatten in dieser Phase zwar ein Übergewicht im Ballbesitz, blieben aber immer an der gutstehenden JFG-Defensive hängen. Trotzdem konnten sie in der 30. Minute in Führung gehen, als ein ungenauer Pass nach vorne abgefangen wurde, der Aiglsbacher Tim Krafft alleine auf Christoph Wagner zulief und diesem keine Abwehrchance ließ.

Nach der Halbzeitpause gelang den Laaber-Kickers der Ausgleich. Kamil Muciek spielte einen Ball durch die Schnittstelle der Aiglsbacher Viererkette und Kapitän Thomas Steffel vollstreckte humorlos. Die Heimmannschaft kreuzte nun immer gefährlich vor dem JFG-Tor auf, doch die Laaber-Kickers stemmten sich mit vollem Einsatz entgegen. Durch einen Freistoß in der 66. Minute ging der TVA dann doch in Führung. Christoph Wagner konnte einen Schuss aus dem Gewühl noch abwehren, war aber gegen den Nachschuss von Matthias Dietenhofer machtlos. Anschließend konnte der laufstarke Patrick Hofstetter zweimal in höchster Not klären und so die Vorentscheidung verhindern. Sechs Minuten vor Schluss fiel schließlich der umjubelte Ausgleich. Im Anschluss an einen Freistoß stieg Thomas Steffel am Sechzehner am höchsten und sein Kopfball schlug im gegnerischen Kreuzeck ein. Man hatte nun noch einige bange Minuten zu überstehen, letztendlich blieb es allerdings beim nicht unverdienten Unentschieden, welches den Laaber-Kickers im Abstiegskampf sicherlich weiterhilft.

Positiv war nebenbei, dass man erstmals mit dem kompletten Kader von 15 Spielern antreten konnte.

Am Samstag empfängt man zum Vorspiel vor der ersten Mannschaft um 14.00 Uhr im Waldstadion den FC Bonbruck/Bodenkirchen.

 

Woche vom 25.09. - 01.10.2017

Unglückliche Niederlage der A-Junioren

Auch im vierten Saisonspiel der Kreisliga reichte es für die JFG nicht zum ersten Punktgewinn, wenn auch diesmal hauchdünn. Bei der SG TSV Abensberg/FSV Sandharlanden unterlag das Schuster-Team unglücklich mit 2:3.  

Das erste Mal in dieser Spielzeit konnte man die Partie mit elf reinen A-Jugendspielern beginnen, musste aber immer noch auf Malikhan Gök, Kamil Muciek und Kapitän Thomas Steffel verletzungsbedingt verzichten. Bereits nach zehn Minuten musste man den ersten Nackenschlag hinnehmen, als ein Aufsetzer im von Christoph Wagner gehüteten Tor einschlug. Anschließend dauerte es noch einige Minuten, bis die JFG in Tritt kam, erarbeitete sich aber dann ein spielerisches Übergewicht und hatte durch Johannes Zierer und Marius Boghui-Ignat die ersten Gelegenheiten. Allerdings spielte man es teilweise zu umständlich, so dass ein Torerfolg auf sich warten ließ. Kurz vor der Halbzeit konnte sich Christoph Wagner bei Abensberger Angriffen noch zweimal auszeichnen.  

Nach dem Halbzeitpfiff des souveränen Schiedsrichters Martin Haltmayer übernahmen die Laabertaler sofort das Kommando und kamen immer wieder über die Außenbahnen zu gefährlichen Angriffen. In diese Drangperiode fiel dann nach einem Fehler im Spielaufbau das 0:2. Doch das Team um Samuel Roth steckte nicht auf und kam nur fünf Minuten später zum Anschluss. Marius Boghui-Ignat setzte sich über links durch und passte auf Dominik Stempfhuber, der zum 1:2 einschob. Weitere drei Minuten später der Ausgleich. Nach Steilpass von Lukas Pernpeintner  umkurvte Marius Boghui-Ignat einen Abwehrspieler und den Torwart und donnerte den Ball unter die Latte. Fast hätte man noch den dritten Treffer draufgelegt, aber nach feiner Hereingabe von Marius Boghui-Ignat setzte Julian Karl das Leder aus fünf Metern knapp über die Latte. So kam es leider wie es kommen musste. Drei Minuten vor Spielschluss kam ein Abensberger Spieler im Anschluss an eine Ecke frei am langen Pfosten zum Köpfen und erzielte den schmeichelhaften Siegtreffer für die Hausherren.  

Die Mannschaft um Patrick Hofstetter zeigte sich auf alle Fälle stark verbessert, und mit dieser Moral und Einstellung klappt es hoffentlich am Hellringsamstag gegen Neufraunhofen mit dem ersten Erfolg.