Frauen

 TSV Langquaid

 

   2015/16

Spielberichte aus der Saison 2014/15 Spielberichte aus der Saison 2013/14 Spielberichte aus der Saison 2010/11 Spielberichte aus der Saison 2009/10 Spielberichte aus den Jahren 2006 - 2009
 

 

TSV Langquaid - TSV Abensberg 6:0 (5:0)                                                                                                                                                                   Samstag, 31. Oktober 2015

Zu einem verdienten 6:0 Erfolg kam das Damen-Team im letzten Vorrundenspiel gegen den TSV Abensberg. Die Mannschaft spielte von Beginn an überlegen, zeigte schöne Spielzüge und lag bereits zur Pause mit 5:0 in Führung. Torschützinnen waren zweimal Melanie Beck und dreimal Christina König.  Nach der Pause zeigte Abensberg eine läuferisch und kämpferisch bravouröse Leistung. Die Langquaider Damen hatten zwar eine Vielzahl guter Möglichkeiten, trafen einige Male den Pfosten und die Abensberger Torfrau wuchs über sich hinaus. So konnte nur mehr ein Treffer, wiederum durch Christina König, erzielt werden. Unterm Strich ein versöhnlicher Vorrundenabschluss, die Mannschaft liegt auf dem 4.Tabellenplatz punktgleich mit dem Taballendritten. 

 

 

 

TSV Langquaid - SC Regensburg ausgefallen!                                                                                                                                                                  Samstag, 24. Oktober 2015

 

 

 

TSV Neustadt a. d. Donau – TSV Langquaid 4:2 (2:0)                                                                                                                                                                   Samstag, 17. Oktober 2015

 

Eine verdiente 2:4-Niederlage kassierte das Damen-Team beim TSV Neustadt. Bereits nach zwei Spielminuten stand es 2:0 für den Gastgeber! Langquaid hatte Anstoß, die überragende Neustädter Spielerin Justina Pineker sprintete dazwischen, umspielte zwei Langquaider Spielerinnen und vollstreckte eiskalt zum 1:0 für Neustadt. In der zweiten Spielminute leistete sich die Langquaider Abwehr einen krassen Abspielfehler und es stand 0:2. Das Langquaider Team war nach diesem Auftakt geschockt und kam in der 1. Halbzeit überhaupt nicht ins Spiel. Neustadt führte verdient mit 2:0 zur Pause. Gleich nach dem Seitenwechsel eine erneute Unachtsamkeit in der Abwehr und Neustadt erhöhte auf 3:0. Die Langquaider Damen spielten zwar dann etwas engagierter und kamen auch zu einigen guten Chancen. In der 40. Minute wurde Christina König im Strafraum gefoult, den fälligen Strafstoß verwandelte Katharina Senft zum 3:1-Anschlusstreffer. Nun boten sich einige sehr gute Möglichkeiten den Anschlusstreffer zu erzielen, aber selbst beste Einschussmöglichkeiten wurden an diesem Tag vergeben. In der 58. Spielminute erzielte Neustadt das 4:1 und das Spiel war endgültig gelaufen. In der letzten Spielminute gelang Melanie Beck nach einem Solo noch der Treffer zum 4:2-Endstand. Ein in jeder Hinsicht enttäuschender Auftritt der Langquaider Damen, die sich damit um die in den letzten Spielen erkämpften Lorbeeren brachten. Mit dieser Einstellung muss man am Samstag gegen den verlustpunktfreien Spitzenreiter aus Regensburg eine Klatsche befürchten.

 

SV Mühlhausen – TSV Langquaid 0:3 (0:0)                                                                                                                                                                   Sonntag, 11. Oktober 2015

Das Langquaider Damen-Team kam zu einem verdienten 3:0 Erfolg beim SV Mühlhausen. Mit dem SV Mühlhausen hatten die Damen eine routinierte, spielstarke Mannschaft als Gegnerinnen. Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen, beide Teams hatten nur wenig Möglichkeiten, wobei Langquaid zwei gute Torchancen vergab. In der zweiten Halbzeit erarbeitete sich das Langquaider Team immer mehr Vorteile. Angetrieben von den beiden agilen „Mittelfeldmotoren“ Christina König und Melanie Beck kamen die Langquaider zu einigen guten Torchancen. In der 40.Minute vertändelte eine Mühlhausener Abwehrspielerin den Ball und Melanie Beck lief alleine auf die Torfrau zu und vollstreckte eiskalt zum 1:0.  Die TSV Abwehr um Libero Kathi Senft stand das gesamte Spiel über sehr sicher. Die beiden Verteidigerinnen Patricia Wallner und Yen-Nhi Wasl hatten die gegnerischen Stürmerinnen sehr gut im Griff. Die Entscheidung fiel in der 53. Minute, als Melanie Beck auf Christiana König flankte und diese aus kurzer Distanz zum 2:0 einschob. Kurz vor dem Schlusspfiff sorgte Melanie Beck nach einem Alleingang für den 3:0-Endstand. Aufgrund der tollen zweiten Halbzeit ein verdienter Erfolg für die TSV-Damen.

 

TSV Langquaid - SV Schwaig 0:0                                                                                                                                                                                    Sonntag, 4. Oktober 2015

Nur ein enttäuschendes 0:0 erreichte das Damen-Team im Heimspiel gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner aus Schwaig. Torfrau Adelina Krapi, die an diesem Tag ihren 18.Geburtstag feierte, wurde nicht ein einziges Mal geprüft. Die Langquaider Damen versäumten es aus einer Vielzahl von Chancen ein Tor zu erzielen. Auch spielerisch gelang an diesem Tag nichts und dem Team unterliefen immer wieder Abspielfehler im Spielaufbau. Schwaig stand gut in der Defensive und verteidigte auch mit etwas Glück den Punktgewinn. Wenn man die bisherigen Ergebnisse betrachtet, war es sehr enttäuschend für das TSV-Team, dass es am Ende nur 0:0 stand.

 

 

FC Thalmassing - TSV Langquaid 1:1 (0:0)                                                                                                                                                                          Sonntag, 27. September 2015

Zu einem mehr als verdienten Punktgewinn kam das Damen-Team beim vorjährigen Vize-Meister FC Thalmassing. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes,  spannendes Spiel. In der ersten Halbzeit hatten die beiden Abwehrreihen die gegnerischen Angreiferinnen jeweils gut im Griff und es boten sich nur wenige Torchancen. Nach dem Seitenwechsel  war Langquaid die klar überlegene Mannschaft. In der 40. Minute hatte es die Riesenchance zur Führung. Melanie Beck wurde im Strafraum gelegt, aber Christina König scheiterte per  Foulelfmeter an der glänzend reagierenden Torfrau Daniela Eder. Nach einem herrlichen Spielzug gelang aber den TSV Damen in der 46. Minute doch der verdiente Führungstreffer. Helen Schneider wurde schön freigespielt und vollstreckte zum 1:0.  Die Mannschaft versäumte es bei  weiteren Chancen den zweiten Treffer nachzulegen. Die TSV-Damen waren zu diesem Zeitpunkt klar auf Siegkurs, jedoch konnte Thalmassing in der 50. Minute den zu diesem Zeitpunkt glücklichen  Ausgleich erzielen. In der letzen Spielminute wurde es dann noch mal brenzlig. Bei zwei Thalmassinger Ecken musste Torfrau Adelina Krapi jeweils ihr ganzes Können aufbieten       und das TSV Team konnte zumindest eine Punkt mitnehmen. Thalmassing bleibt irgendwie der „Angstgegner“ der Langquaider Damen.  An diesen Tag wäre durchaus ein Sieg möglich gewesen, doch die letzten zehn Spielminuten verlor das Team die Spielkontrolle und musste so die Punkteteilung hinnehmen.

 

 

FSV Sandharlanden - TSV Langquaid 0:1 (0:0)                                                                                                                                                                          Samstag, 12. September 2015

Mit dem knappsten aller möglichen Ergebnisse setzten sich die Frauen des TSV Langquaid beim FSV Sandharlanden durch. Den spielentscheidenden Treffer erzielte Dilara Yenil in der 59. Minute. Damit bleiben die Wallner-/Ballatré-Schützlinge mit dem SC Regensburg an der Tabellenspitze der Freizeitliga Kelheim I und haben den mit zwei Siegen gestarteten FSV Sandharlanden auf den dritten Rang verdrängt..

Das Team: Adelina Krapi - Patricia Wallner, Sabrina Blümel, Maria Jackermeier, Christina König, Dilara Yenil, Melanie Beck, Selina Wallner, Katharina Senft, Romina Dötter, Anna Pernpaintner

 

 

SV Hadrian Hienheim - TSV Langquaid 0:11 (0:6)                                                                                                                                                                          Samstag, 29. August 2015

Eine klare Angelegenheit für das junge Damen-Team des TSV Langquaid war der Auftakt beim "Neuling" SV Hadrian Hienheim. Die Wallner-/Ballatre-Schützlinge erzielten elf Treffer und durften sich somit über einen exzellenten Start in die neue Saison freuen. Torfolge: 0:1 (12.) Melanie Beck, 0:2 (15.) Christina König, 0:3 (17.) Maria Jackermeier, 0:4 (20.) Selina Wagner, 0:5 (25.) Melanie Beck, 0:6 (29.) Maria Jackermeier, 0:7 (40.) Christina König, 0:8 (44.) Christina König, 0:9 (50.) Melanie Beck, 0:10 (52.) Melanie Beck, 0:11 (60.) Christina König

 

SV Adlhausen - TSV Langquaid 1:2 (1:1)  - Vorbereitungsspiel                                                                                                                                                 Dienstag, 18. August 2015 

Im ersten Vorbereitungsspiel gegen den SV Adlhausen kam das Damen-Team zu einem verdienten 2:1 Sieg. Obwohl einige Stammspielerinnen der letzten Saison nicht zu Verfügung standen, zeigte die Mannschaft in Adlhausen eine sehr gute Leistung. Die beiden Neuzugänge Katharina Senft und „Heimkehrerin“ Melanie Beck zählten zu den Aktivposten, Langquaid war die agilere, feldüberlegene Mannschaft. Nach 20 Minuten erzielte Katharina Senft das 1:0 für Langquaid, ein toller Einstand für den Neuzugang aus Aufhausen. Kurz vor der Pause musste man nach einem Abwehrfehler den Ausgleich hinnehmen. Aber auch in der zweiten Halbzeit waren die TSV-Damen das Team mit mehr Spielanteilen und konnten sich einige gute Chancen erspielen. Doch wie gewohnt war die Adlhausener Torfrau Christina Altmann ein sicherer Rückhalt. Fünf Minuten vor Spielende gelang  doch noch der Siegtreffer. Melanie Beck erzielte nach einem tollen Solo das 2:1 für ihr Team. Die beiden "Neulinge" waren somit der Garant für den Auftakterfolg. Die junge Mannschaft kann also recht zuversichtlich in die Ende August beginnende Saison starten. Ihr erster Gegner ist der SV Hadrian Hienheim.