Frauen

 TSV Langquaid

 

   2013/14

Offizieller Sponsor

der Frauenmannschaft des TSV Langquaid 

Vielen Dank für die großzügige Unterstützung!

Spielberichte aus der Saison 2010/11

Spielberichte aus der Saison 2009/10

Spielberichte aus den Jahren 2006 - 2009

 

SV Oberglaim - TSV Langquaid 4:1 (4:1)

Samstag, 31. Mai 2014

Eine herbe 1:4-Niederlage bezog das Frauen-Team im letzten Saisonspiel beim SV Oberglaim. Das junge Langquaider Team kam mit dem großen Platz (das Spielfeld hatte fast Großfeldausmaße) nicht zurecht und bekam die schnellen

Oberglaimer Stürmerinnen in der ersten Halbzeit nicht in den Griff. Zudem fehlte Torfrau Adelina Krapi und die in den letzten Wochen beste Spielerin Christina König musste wiederum das Tor hüten. Sie fehlte der Mannschaft an allen

Ecken und Enden. Bereits nach 20 Minuten war das Spiel entschieden, Oberglaim lag mit 4:0 in Führung und es deutete sich ein Debakel für Langquaid an. Kurz vor Pause konnte die gegnerische Torfrau einen strammen Schuss von Maria Jackermeier nicht festhalten und Katja Ballatre konnte auf 1:4 verkürzen. Nach der Pause war Langquaid konzentrierter und Oberglaim konnte sein Kombinationsspiel nicht mehr so aufziehen. Die Langquaider Damen kämpften und konnten das Spiel wesentlich ausgeglichener gestalten. Beiden Teams boten sich nur mehr wenig Torchancen. Somit endete die 2. Halbzeit torlos, nach der ersten katastrophalen Halbzeit doch noch ein etwas versöhnliches Ende.

 

Insgesamt kann das Team mit dem Saisonverlauf zufrieden sein. In der Abschlusstabelle wurde der 6. Platz erzielt - Langquaid stellte mit Abstand das jüngste Team in dieser Spielgruppe. Durch den Zugang von Christina König hat das Team

wesentlich an Qualität gewonnen und auf die Leistungen in der Rückrunde kann für die nächste Saison aufgebaut werden.  

 

 

TSV Langquaid - SV Puttenhausen 1:1 (1:0)

Samstag, 24. Mai 2014

Das Damen-Team kam zu einem verdienten Punktgewinn gegen den Tabellenzweiten aus Puttenhausen. Bereits nach drei Minuten fiel das 1:0 für Langquaid. Nach schönem Zuspiel von Selina Wallner konnte Christina König aus 20 Metern frei abziehen und den strammen Schuss konnte die gegnerische Torfrau nicht festhalten. Schon in der 5. Minute hätte die agile Christina König für eine Vorentscheidung sorgen können, nach einem tollen Alleingang scheiterte sie an der diesmal glänzend reagierenden SV-Torfrau. Bis zur Pause boten sich beiden Mannschaften keine nennenswerten Torchancen mehr. In der 38. Minute konnten die Hallertauerinnen ausgleichen. Geblendet durch die tiefstehende Sonne wurde Torfrau Adelina Krapi mit einer Bogenlampe überlistet. Langquaid kämpfte tapfer gegen einen nun überlegenen Gegner, brachte aber das Unentschieden über die Zeit. Beide Mannschaften zeigten ein gutes Fußballspiel und die Punkteteilung war letztendlich gerecht.

 

 

 

SV Oberhatzkofen  - TSV Langquaid 1:0 (1:0)

Samstag, 17. Mai 2014

Eine knappe 0:1-Niederlage musste das Damenteam beim souveränen Tabellenführer SV Oberhatzkofen hinnehmen. Beide Mannschaften zeigten ein gutes Spiel, die Langquaider Mannschaft präsentierte sich kämpferisch und spielerisch stark und hätte sich einen Punktgewinn verdient gehabt. Die erste Halbzeit war Oberhatzkofen das spielbestimmende Team. Langquaid stand gut in der Abwehr und konnte einige gefährliche Konter starten, doch in der 20. Minute fiel der Führungstreffer für Hatzkofen. Pech für Langquaid, als Christina König kurz vor der Halbzeit aus 15 Metern abzog und ihr Schuss nur knapp am Tor vorbei ging. Nach der Halbzeit waren die Gäste das bessere Team, doch zwei Großchancen wurden von der gegnerischen Torfrau glänzend pariert. Kurz vor dem Schlusspfiff lief Christina König allein auf die SVO-Torfrau zu, wurde aber im letzten Moment von einer Abwehrspielerin und der Torfrau gemeinsam abgeblockt. Die Langquaider Mannschaft zeigte sich stark verbessert im Vergleich zum Spiel in der Vorwoche gegen den Tabellenletzten aus Elsendorf und hatte den Tabellenführer am Rande des Punktverlusts.

 

 

TSV Langquaid - TSV Elsendorf 2:2 (1:0)

Samstag, 10. Mai 2014

Im Spiel gegen den Tabellenletzten aus Elsendorf kamen die Damen nur zu einem 2:2-Unentschieden. Langquaid konnte dieses Mal fast in Bestbesetzung antreten. Die erste Halbzeit war die Mannschaft überlegen und konnte sich einige Tormöglichkeiten erspielen, die aber meist überhastet vergeben wurden. Das 1:0 erzielte Christina König nach einer  schönen Einzelleistung in der 14. Minute. Nach der Halbzeitpause verschlief das junge Team den Wiederbeginn total, so konnte Elsendorf durch einem harmlosen Schuss in der 33. Minute den Ausgleich erzielen. Bereits eine Minute später fiel nach einer Ecke das 2:1 für die Gegnerinnen. Die Damen waren nun spielerisch völlig von der Rolle. Bei strömendem Regen fanden sie kein Konzept gegen einen eigentlich unterlegenen Gegner, der leidenschaftlich um die Punkte kämpfte. Lediglich Christina König konnte mit ihrem zweiten Treffer in der 42. Minute noch den Ausgleich erzielen. Elsendorf kämpfte die 2. Halbzeit aufopferungsvoll und kam verdient zum ersten Punktgewinn der Saison.  

 

 

 

SV Adlhausen - TSV Langquaid 1:0 (1:0)

Samstag, 3. Mai 2014

Eine knappe 0:1 Niederlage mussten die Damen im Derby beim SV Adlhausen hinnehmen. Pech, dass mit Torfrau Adelina Krapi und Libera Anna Koffler zwei sehr wichtige Spielerinnen kurzfristig ausfielen. Mittelfeldmotor Christina König stellte sich zwischen die Pfosten und machte ihre Sache hervorragend, aber als Feldspielerin fehlte sie an allen Ecken und Enden. Die 1. Halbzeit war Adlhausen die bessere Mannschaft, hatte mehr Spielanteile und auch ein paar gute Torchancen. Der 1:0-Siegtreffer fiel in der 24. Spielminute, als Christina König zuerst noch gegen die allein vor ihr auftauchende Stürmerin klären konnte, aber gleich zwei Adlhausener Spielerinnen standen einschussbereit und konnten aus kurzer Distanz abstauben. Die 2. Halbzeit verlief recht ausgeglichen. In den letzen zehn Minuten drängte Lanqquaid auf den Ausgleich, konnte sich aber keine zwingenden Torchancen erspielen. Schade wegen der zwei Absagen. In Bestbesetzung wäre ein Sieg

wohl möglich gewesen, damit hätte man punktemäßig mit Adlhausen gleich ziehen können.

 

 

 

 

 

TSV Langquaid - TSV Bayerbach 3:0 (1:0)

Samstag, 26. April 2014

Im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn aus Bayerbach kam die Damen-Mannschaft zu einem ungefährdeten 3:0-Sieg. In der 1. Halbzeit hatte die Mannschaft ein klares Chancenübergewicht, allein Christina König vergab dreimal freistehend vor dem gegnerischen Tor. Romina Dötter hatte Pech bei einem Pfostenschuss aus kurzer Distanz. So ging man mit einem 1:0-Vorsprung in die Halbzeitpause, das Tor hatte Christina König in der 15. Minute erzielt. Gleich nach Wiederbeginn erhöhte Maria Jackermeier in der 32. Minute auf 2:0. Durch einen etwas umstrittenen Elfmeter erzielte Spielführerin Anna Koffler in der 42. Minute den 3:0-Endstand. Die junge Mannschaft war dem Gegner spielerisch und kämpferisch überlegen und konnte mit dem Sieg den Anschluss an das Mittelfeld herstellen. Am Samstag kommt es zum Derby in Adlhausen. Die Adlhausener liegen drei Punkte vor den TSV-Damen auf dem 4. Tabellenplatz. Motivation genug, um mit dem Nachbarn gleich zu ziehen und sich für die deutliche 1:5-Niederlage in der Vorrunde zu revanchieren. 

 

 

DJK SV Mirskofen - TSV Langquaid 1:2 (1:0)

Samstag, 12. April 2014

Die Damenmannschaft hat ihr erstes Saisonspiel bei der DJK SV Mirskofen mit 2:1 gewonnen. Die erste Halbzeit verlief sehr ausgeglichen, es boten sich beiden Mannschaften nur wenig Torchancen. Kurz vor der Halbzeit ging Mirskofen nach

einer Fehlerkette in der Abwehr mit 1:0 in Führung. Drei Minuten nach Wiederanpfiff konnte Selina Wallner den Ausgleich erzielen. Nun war Langquaid klar die bessere Mannschaft. Neuzugang Christina König kurbelte das Spiel ihrer Mannschaft

immer wieder an und hatte einige gute Einschussmöglichkeiten. Nach einem herrlichen Solo sorgte sie in der 46. Minute für den Siegtreffer. Die komplette Mannschaft zeigte in der 2. Halbzeit eine starke Leistung und kam somit zu einem verdienten Sieg. Ein gelungener Einstand nach der Winterpause!

 

Hallenfußballturnier des TSV Aufhausen

Samstag, 11. Januar 2014
Die Damenmannschaft des TSV Langquaid folgte einer Einladung des TSV Aufhausen zu einem Hallenfußballturnier in der Neutraublinger Gymnasium-Sporthalle. Sie trafen dort auf vier Teams aus dem Regensubger Raum und hatten am Ende das bessere Ende für sich. Viel trug dazu sicherlich der fulminante 3:0-Auftakt gegen den SV Moosham bei, zu dem Katja Ballatre, Christina König und eine Mooshamer Spielerin jeweils ein Tor beisteuerten. Gegen den FC Rosenhof kamen dann die Wallner-/Ballatre-Schützlinge über ein torloses Remis nicht hinaus, ehe ein hauchdünner 1:0-Erfolg über den TSV Bernhardswald  - Tor durch Christina König -  die Hoffnungen auf den ersten Rang wieder zunehmen ließ. Ein weiteres 0:0-Unentschieden gegen den veranstaltenden TSV Aufhausen II reichte schließlich zum tollen Erfolg, da der TSV Bernhardswald gegen den FC Rosenhof über ein Remis nicht hinauskam..

Die Ergebnisse: TSV Langquaid - SV Moosham 3:0 / TSV Aufhausen II - TSV Bernhardswald 0:2 / FC Rosenhof - TSV Langquaid 0:0 / TSV Bernhardswald - SV Moosham 4:0 / TSV Aufhausen II - FC Rosenhof 0:0 / TSV Langquaid - TSV Bernhardwald 1:0 / SV Moosham - FC Rosenhof 0:3 / TSV aufhausen II - TSV Langquaid 0:0 / TSV Bernhardwald - FC Rosenhof 1:1 / SV Moosham - TSV Aufhausen II 0:1

Die Tabelle: 1. TSV Langquaid 8 Punkte / 4:0 Tore; 2. TSV Bernhardwald 7 Punkte / 7:2 Tore; 3. FC Rosenhof 6 Punkte / 4:1 Tore; 4. TSV Aufhausen II 5 Punkte / 1:2 Tore; 5. SV Moosham 0 Punkte / 0:11 Tore

 

TSV Langquaid - SV Oberglaim 0:2 (0:1)

Samstag, 26. Oktober 2013

Im letzten Spiel vor der Winterpause unterlag die Frauenmannschaft dem SV Oberglaim zu Hause mit 0:2. Wie in allen Partien bisher mussten wiederum einige wichtige Stammkräfte ersetzt werden. Mit den durchwegs sehr jungen und teils unerfahrenen Spielerinnen ist man jedem Gegner körperlich und spielerisch unterlegen. Allerdings bot die Mannschaft auch eine schwache Leistung und ging teilweise zu zögerlich in die Zweikämpfe. Über das ganze Spiel gesehen kamen die Langquaider Damen nicht einmal gefährlich vors gegnerische Tor. Die Frauen des SV Oberglaim gingen in der 22. Minute durch einen unhaltbaren Schuss aus 15 Metern in Führung. In der 42. Minute erhöhte der Gegner durch einen Handelfmeter zum 0:2-Endstand.

 

 

SV Puttenhausen - TSV Langquaid 2:0 (1:0)

Samstag, 19. Oktober 2013

Eine erneute 0:2-Niederlage kassierte das Frauenteam beim Tabellenzweiten Puttenhausen. Nach zehn Minuten tauchte Maria Jackermeier frei vor der gegenerischen Torfrau auf, zögerte aber etwas zu lange und vergab somit die große Chance zur Führung. Nach 16 Minuten ging Puttenhausen mit 1:0 in Führung, im Anschluss an eine Ecke zog eine 

Gegnerin aus 15 m ab und der Schuss landete genau unter der Latte unhaltbar im Langquaider Tor. In der 2. Halbzeit war die Mannschaft ebenbürtig, konnte sich aber keine zwingenden Torchancen erspielen. Die wiederum glänzend haltende Ersatztorfrau Dilara Yenil konnte alle Puttenhausener Torschüsse parieren. Es dauerte bis kurz vor 

Spielende, als die Gegnerinnen nach einer Ecke das 2:0 erzielen konnten. Mit Torfrau Adelina Krapi und Mittelfeldmotor Anna-Lena Babl standen wieder zwei wichtige Stammkräfte verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Bisher konnte die Mannschaft noch kein Spiel in Bestbesetzung antreten, wäre aber dann durchaus in der Lager solche Spiele für sich zu entscheiden. 

 

 

TSV Langquaid - SV Oberhatzkofen 0:4 (0:0)

Samstag, 12. Oktober 2013

Gegen den Tabellenführer aus Oberhatzkofen mussten sich die Frauen mit 0:4 geschlagen geben. Bis zur Halbzeit konnte die Mannschaft noch ein 0:0 halten. Die Gegnerinnen hatten zwar leichte Vorteile, aber die Langquaider Damen wehrten sich gegen die spielstarke Mannschaft erfolgreich. Gleich nach der Pause erzielte Hatzkofen das 1:0  und war auch in der Folgezeit die klar bessere Mannschaft. Torfrau Adelina Krapi hielt in der 52. Minute einen Foulelfmeter und konnte auch mit weiteren guten Paraden das Ergebnis in Grenzen halten. Am Ende stand eine 0:4 Niederlage gegen eine überlegene Gäste-Mannschaft fest.

 

 

 

 

TSV Elsendorf - TSV Langquaid 0:1 (0:0)

Samstag, 5. Oktober 2013

Das Kellerduell beim TSV Elsendorf gewannen die Damen die TSV Langquaid verdient mit 1:0. Erneut musste die Mannschaft stark dezimiert antreten, da drei wichtige Stammspielerinnen, u. a. Torfrau Adelina Krapi, fehlten. Die verbliebene Truppe zeigte aber eine hochmotivierte, starke kämpferische Leistung und war klar feldüberlegen. Bereits in der 1. Halbzeit wurden mehrere hochkarätige Möglichkeiten vergeben. Die Abwehr um Libera Maria Jackermeier stand hervorragend, somit kamen die Gegnerinnen während des gesamten Spiels nur zu wenigen Chancen. Ersatztorfrau Dilara Yenil machte bei den seltenen Bällen, die auf ihr Tor kamen, einen souveränen Eindruck und peitschte mit

Anfeuerungsrufen die Mitspielerinnen immer wieder nach vorne. Auch in der 2. Halbzeit waren die Langquaiderinnen die überlegene Mannschaft und hatten wiederum einige gute Möglichkeiten. Es dauerte aber bis zur letzten Spielminute, bis der Siegtreffer fiel. Nach einer Ecke krönte die beste Spielerin auf dem Platz, Anna-Lena Balbl, ihre hervorragende Leistung mit dem 1:0-Siegtreffer. Ein auf Grund des Tor-Zeitpunkts glücklicher, aber doch hochverdienter Sieg!

 

TSV Langquaid - SV Adlhausen 1:5 (0:3)

Samstag, 28. September 2013

Im Derby gegen den SV Adlhausen mussten die Damen eine 1:5 Niederlage hinnehmen. Die Mannschaft war stark gehandicapt, weil einige Spielerinnen, darunter auch Torfrau Adelina Krapi, nicht zur Verfügung standen. Adlhausen war von Spielbeginn an die feldüberlegene Mannschaft. Ersatztorfrau Dilara Yenil zeigte viele gute Paraden, es dauerte bis 

zur 25. Minute, bis dem Gästeteam der Führungstreffer gelang. Das junge Team war dadurch noch mehr verunsichert und musste zwei weitere Treffer bis zu Halbzeit hinnehmen. Nach der Pause zeigte die Mannschaft eine solide kämpferische Leistung und konnte das Spiel ausgeglichen gestalten. In der 51. Minute erzielte Maria Jackermeier den 1:4-Anschlusstreffer. 

 

TSV Bayerbach - TSV Langquaid 2:0 (1:0)

 

Samstag, 21. September 2013

Nachdem am letzen Samstag die Gegnerinnen aus Mirskofen nicht erschienen sind, war das Spiel in Bayerbach der erste Auftritt der neuen Frauen-Freizeitmannschaft. Die Damen mussten ersatzgeschwächt antreten, da Spielführerin Anna Koffler kurzfristig krankheitsbedingt ausfiel. Bereits in der 3. Minute ging Bayerbach nach einem Querschläger in der Abwehr mit 0:1 in Führung. In der Folgezeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten. In der 2.Halbzeit bekamen die Langquaider den Gegner immer besser in den Griff. Die jungen Frauen kämpften aufopferungsvoll um den Ausgleich, konnten sich aber keine zwingenden Möglichkeiten erarbeiten. In der letzen Spielminute erzielte Bayerbach durch einen Konter das 0:2.

 

TSV Langquaid - DJK SV Mirskofen X:0

 

Samstag, 14. September 2013

Der Gegner hatte die Terminverschiebung, die schon vier Wochen vorher veröffentlich worden war, nicht bekommen, so dass sie nicht anreisten. So kamen die Gastgeberinen kampflos zu den ersten drei Punkten.