Satzung des TSV Langquaid Aufnahmeantrag - SEPA-Lastschriftmandat - Datenschutzerklärung des TSV Langquaid Beitragsordnung des TSV Langquaid
  Ehrenordnung des TSV Langquaid Abbuchungsermächtigung Spartenbeitrag Investitionen der Abteilung
1. Mannschaft (Bezirksliga West)  Spielberichte der "Alte Herren"-Mannschaft Spielberichte der Junioren
2. Mannschaft (Kreisklasse Kelheim)    3. Mannschaft (Kreisklasse Kelheim - Reserverunde) Spielberichte der Frauen-Mannschaft
Sonntag, 20. Oktober 2019

Spende der TSV-Fußballer

 

Ihr 100-jähriges Bestehen feierte die Fußballabteilung des TSV Langquaid im vergangenen Sommer. Vom Erlös der unter Federführung von Joachim Götzenberger und Markus Müller entstandenen Festschrift "100 Jahre Fußball in Langquaid" wurde nun ein Teil abgezwackt und an die Langquaider "Helfer vor Ort" (HvO) übergeben. So durften die BRK-Bereitschaftsleiterin Hannelore Duschl und ihr Stellvertreter und zugleich Leiter der HvO Stefan Handschuh - im Vorfeld der Bezirksligabegegnung gegen den FC Teisbach am vergangenen Sonntag - aus den Händen von TSV-Abteilungsleiter Jürgen Trohorsch einen Betrag von 400 Euro entgegennehmen. Die beiden zeigten sich sichtlich erfreut über diese großzügige Spende, die wohl in die Anschaffung von Einsatzkleidung für die derzeit sieben Personen zählende HvO-Gruppe fließen wird. Überhaupt seien die ehrenamtlichen Retter, die die Zeit bis zum 
Eintreffen des Rettungswagens überbrücken, von der Spendenbereitschaft der Vereine und Privatpersonen abhängig, um Fahrzeuge, Gerätschaften und weitere Ausrüstung beschaffen und damit qualifizierte Erste Hilfe bieten zu können. Seit der Gründung im Jahre 1997 seien über 4000 Erstversorgungseinsätze und ca. 40 000 Bereitschaftsstunden geleistet worden.
 
Bild: Abteilungsleiter Jürgen Trohorsch (rechts) übergibt 400 Euro an die BRK-Bereitschaftsleitung
Montag, 30. September 2019

Anschauungsunterricht für Junioren-Trainer

Fortbildung stand im Abendprogramm des letzten Septembertags für die Juniorentrainer des TSV Langquaid und der JFG Laaber-Kickers 06. Freilich nicht auf die gewohnte Art und Weise. Als Augenzeugen des Drittliga-Spitzenspiels zwischen dem FC Ingolstadt 04 und der SpVgg Unterhaching konnten die fast 20 Fußball-Experten vor allem das gute Abwehrverhalten der beiden Teams studieren, denn die Partie endete torlos. Was die Offensive betrifft boten die beiden Mannschaften vor knapp 6000 Zuschauern nur Stückwerk, so dass Nachahmenswertes kaum zu entdecken war. Was die TSV- und JFG-Trainer tatsächlich dem Spiel "entnommen" haben, wird ja möglicherweise schon am Wochenende bei den Meisterschaftsspielen sichtbar werden. Von einer erfolgreichen "Fortbildung" und Vermittlung kann man dann wohl nur sprechen, wenn ihre Juniorenmannschaften keine Treffer zulassen.

Der Dank gilt den Organisatoren dieser Fahrt - Christian Grammer, Anton Kiermeier, Thomas Stummer - und den "Schanzern", die die Eintrittskarten spendiert haben.

 

Montag, 23. September 2019

Jens Dialler ist von uns gegangen

Auch die Fußballfamilien des TSV Langquaid und der JFG Laaber-Kickers 06 trauern um ihren Sportkameraden Jens Dialler, der am Montag, 23. September, seiner schweren Krankheit erlegen ist. Jens Dialler - 48 Jahre alt - war ein sehr engagierter Sportfreund beim TSV Langquaid. Zunächst war er Initiator und Motor der 2011 gegründeten Volleyball-Abteilung, dann schloss er sich auch den Fußballern an.  Hier kümmerte er sich mit Hingabe und Erfolg um den Nachwuchs - das Meister-Banner der E1-Junioren 2016 ist vielen sicherlich noch in Erinnerung. In den letzten Jahren brachte er seinen Einsatz, sein Können und seine Ideen bei der Jugendfördergemeinschaft Laaber-Kickers 06 ein.

Wir danken für deine Freundschaft, dein großes Engagement im Langquaider Sport und behalten dich in bester Erinnerung. Unsere Anteilnahme gilt seiner Familie.

 

Samstag, 21. September 2019

Langquaider Schäferhunde-Verein bedankt sich für gutes Miteinander

Nicht alle Tage haben die Spieler des TSV Langquaid Pizza und Wein nach ihrer sportlichen Arbeit auf dem "Regenerationszettel". Doch diesmal - nach dem 3:2-Erfolg über den SV Neufraunhofen - wollte sich der an das Waldstadion angrenzende Schäferhunde-Verein Langquaid für das gute nachbarschaftliche Verhältnis auf italienische Weise bedanken. Mithilfe von Nino Geraci - Pizzabäcker ("Pizza e Pasta da Graziella", Landshut) und Hundefreund - gab es prima Pizzen nach Wunsch und einige Flaschen Wein. Team-Kapitän Gerhard Dachs bedankte sich bei den spendablen Anliegern und dem Pizzabäcker und äußerte den Wunsch auf ein weiterhin freundschaftliches Miteinander.

Bild: V. links: Jürgen Trohorsch (1. Abteilungsleiter), Dietmar Listl (2. Sportlicher Leiter), Leo Schalk ("gute Seele" des Schäferhunde-Vereins), Nino Geraci (Inhaber "Pizza e Pasta da Graziella"), Gerhard Dachs (Mannschaftskapitän), Christian Schalk (1. Vorsitzender des Schäferhunde-Vereins), Benjamin Bachhuber (Spieler TSV Langquaid)

 

Montag, 16. September 2019

Fa. Albach stattet G-Junioren mit neuer Spielkleidung aus

Die G-Junioren des TSV Langquaid, die am Samstag, 21. September, mit ihrem ersten Turniertag in Teugn in die neue Spielrunde starten, sind nun bestens gerüstet. Die Brüder Franz und Michael Bachmaier, Geschäftsführer der ortsansässigen Fa. Albach Maschinenbau GmbH, übergaben im Waldstadion an die jüngsten Nachwuchsspieler eine hochwertige Garnitur Trikots, Hosen und Stutzen im Werte von über 500 Euro. Die Freude steht den Jungs und auch den Trainern ins Gesicht geschrieben, denn mit diesem Outfit steht einem gelungenen Auftakt bestimmt nichts mehr im Wege.

Übrigens: Mädchen und Buben der Jahrgänge 2013 bis 2015, die gerne in einer Mannschaft regelmäßig Fußball spielen wollen, sollen einfach beim Mittwochstraining um 17.15 Uhr auf dem Schulsportplatz vorbeischauen oder sich mit Christian Müller (Tel.: 09452-9397398) in Verbindung setzen.

Trainer Christian Müller bedankte sich im Namen des Betreuerteams, der Spieler und der gesamten Fußballabteilung bei den beiden Sponsoren, die in jungen Jahren beim SV Menning dem runden Leder nachjagten, für ihre Großzügigkeit.

Bild: Hinter den G-Junioren v. links: Thomas Wagner (Trainer), Uwe Kink (Trainer, Franz Bachmaier (Sponsor), Michael Bachmaier (Sponsor), Christian Müller (Trainer)

Mittwoch - Samstag, 11. - 14. September 2019

JFG Laaber-Kickers 06 starten gut  in die neue Saison

Die ersten Meisterschaftsspiele: A-Junioren - (SG) TSV Siegenburg 7:1 / (SG) SV Schwaig - A-Junioren 1:4 / B-Junioren - (SG) TSV Ergoldsbach 4:3 / (SG) TV Mallersdorf - B-Junioren 5:0 / C-Junioren - (SG) TSV Bad Gögging 6:1 / TV Aiglsbach - C-Junioren 0:10 / TV Schierling I - D1-Junioren 3:2 / (SG) SV Pattendorf II - D2-Junioren 1:3 / D3-Junioren - TV Schierling II 11:0 ...[mehr]

Bild: Die C-Junioren empfingen in ihrem ersten Meisterschaftsspiel das Team der (SG) TSV Bad Gögging auf der Adlhausener Sportanlage.

 

Mittwoch, 11. September 2019

Fortbildung: ESB und BFV-Team-App

Die BFV-Team-App bietet viele neue und nützliche Funktionen an. Deswegen war Herbert Hasak, ESB-Spezialist und auch als Herrenspielleiter tätig, in den "Turm" des Langquaider Waldstadions gekommen, um Trainer, Betreuer und Funktionäre der JFG-Laaber-Kickers 06 und ihrer Stammvereine in die Möglichkeiten der Team-App einzuweihen. Zehn Interessierte nutzten dieses Angebot und können zukünftig folgende Vorteile genießen:

Die Vorteile der BFV-Team-App auf einen Blick

  • Zeitersparnis durch Anschluss ans SpielPLUS-System (Spieltermine, Spieler-Stats, Spielernamen)

  • Direkte Kommunikation dank Push-Mitteilungen an alle Teammitglieder

  • Eltern-Kind-Verknüpfung

  • Mannschaftskasse mit Strafenkatalog

  • Team-Chat in gesicherter Umgebung

  • Taktische Aufstellung per Drag'n'Drop

  • Einfache Vergabe von Rollen im Team-Umfeld

  • Kostenlos

Bild: Referent Herbert Hasak in Aktion

Samstag, 3. August 2019

Dank an die Trainer Josef und Wolfgang Plank

Eine ganze Saison lang betreuten die Brüder Josef und Wolfgang Plank als Neueinsteiger die D3-Junioren der JFG Laaber-Kickers 06. Ein kleines Dankeschön für ihr unermüdliches Engagement sagte und überreichte der stellvertretende Vorsitzende der Jugendfördergemeinschaft, Julian Rott, der es zugleich bedauerte, dass sich die beiden - vorerst - nicht weiter im JFG-Team einbringen

Bild: Julian Rott (links) verabschiedete Wolfgang Plank (Mitte) und Josef Plank aus den Reihen der JFG Laaber-Kickers 06

Montag, 29. Juli - Freitag, 2. August 2019

Freiwillig zu Ferienbeginn: Vier Mädchen und 62 Jungs in der Audi-Schanzer-Schule
 

Ingolstädter Fußballschule als Partner des TSV Langquaid im Waldstadion

 Es behaupte noch einer: "Schule ist nicht mehr attraktiv!" Sogar am ersten Sommerferientag strömen 66 Kinder, darunter vier Mädchen in die Schule, in die Audi-Schanzer-Fußballschule. Und das freiwillig und auch noch die ganze restliche Woche, denn so lange ist die größte Vereinsfußballschule Deutschlands im Langquaider Waldstadion zu Gast. Die sechs Trainer der Ingolstädter, die über 160 Fußballcamps in 15 Bundesländern, in einigen europäischen Staaten und auch in Mexiko und China anbieten, gewinnen schnell die Herzen der fußballbegeisterten Kids: Ein hochwertiges Ausrüstungspaket, bestehend aus Stutzen, Hose, Trikot, Trainingsjacke mit Namensaufdruck und Trinkflasche, macht gleich zu Beginn Eindruck. Anschließend überzeugt ein professionelles, abwechslungsreiches und altersgerechtes Training  genauso wie ein schmackhaftes gemeinsames Mittagessen, das notwendige Energie zuführt und den Zusammenhalt der bunten Gruppe stärkt. Die Fußballer im Alter von sechs bis 13 Jahren kommen zwar zum größeren Teil aus Langquaid und Umgebung, doch das Einzugsgebiet reicht deutlich über die Verwaltungsgemeinschaft hinaus
Der lizenzierte Campleiter Christian Rieder - ansonsten Stützpunkttrainer in Abensberg und Übungsleiter beim FC Ergolding - schwärmt von "seiner" Fußballschule, die sich in manchen Bereichen von ihren Konkurrenten abhebt. Das Trainingskonzept, das sich auf die vier Säulen Technik, Torschuss, Koordination und Spielformen stützt, versucht seine Schützlinge beispielsweise durch Wechsel bei Team-, Spielfeld- und auch Ballgröße zu fordern und zu fördern. Auch die Gedanken des "Funino" - Trend-Spielform mit vier Toren, Schusszone und drei Spielern pro Team - haben Einzug gehalten, um den Spielern möglichst viele Ballkontakte zu ermöglichen und mit vielen neuen Spielsituationen zu konfrontieren. Weitere beliebte Bestandteile des Programms sind der Erwerb des Fußballabzeichens und das "Amsterdam-Turnier".  Kurzum, so Rieder, wird den Mädchen und Jungs eine "superlustige, coole Woche" geboten, die sich manche sogar zweimal im Jahr gönnen.
Schon seit fast zwei Jahrzehnten organisiert die Fußballabteilung des TSV Langquaid solche Camps, heuer haben sich vor allem Anton Kirmeier und Thomas Stummer dieser Aufgabe angenommen und garantieren - stets vor Ort und immer wieder unterstützt von Eltern - einen reibungslosen Ablauf. Das sieht auch eine junge, helfende Mutter von zwei teilnehmenden Kindern so, die sich über das tolle Angebot des Vereins für ihre beiden Kinder freut und gleichzeitig bedauert, dass ihr zu ihrer aktiven Zeit eine solche aufregende Woche verwehrt blieb.
Freitag, 26. Juli 2019

Alex Röhrl mit deutschem Ärzteteam bei Fußball-WM in Mexiko

9. Platz trotz drei Toren des Langquaider Fußballers

Zum 25. Mal wurde die Ärzte-Fußball-Weltmeisterschaft Ende Juni / Anfang Juli durchgeführt. Die World Medical Football Championship 2019 war in das mexikanische Cancun, einer 750 000-Einwohner zählenden Stadt auf der Halbinsel Yucatan am Karibischen Meer vergeben worden. Titelverteidiger war Großbritannien, zu den Favoriten zählte der fünffache Weltmeister Brasilien und auch das ambitionierte Deutschland, das 2013 den bisher einzigen WM-Titel in Budapest geholt hatte. Das deutsche Aufgebot umfasste mit dem Langquaider Bezirksligaspieler Alexander Röhrl 40 Ärzte - zeitgleich spielte nämlich eine Ü40-Auswahl um den so genannten Vogel-Cup - die für sechs Spiele an sieben Tagen den Kittel gegen das Fußballtrikot tauschen wollten.
Das Los hatte das Team "Germany" in die Vorrundengruppe E mit den Kontrahenten Irland, Spanien und USA befördert. Die erste Partie gegen die ausgebuffte spanische Auswahl - wie alle anderen auch auf einem umgestalteten Polo-Feld mitten im Dschungel am Morgen (8 Uhr) ausgetragen - brachte trotz spielerischer Dominanz eine unnötige 0:2-Niederlage und sorgte für eine erste Ernüchterung. Der 5:0-Erfolg über die USA, Alex Röhrl war unter den Torschützen, ließ bei 30°C und 80% Luftfeuchtigkeit Mut und Hoffnungen aufkommen, derer sich die "Docs" durch ein 1:1 gegen Irland selbst wieder beraubten. Als Gruppendritter waren die ersten acht WM-Ränge außer Reichweite, aber die enttäuschten deutschen Mediziner legten nun erst richtig los und waren in den Platzierungsspielen nicht mehr zu stoppen. Durch Siege über Kanada (3:1) - Röhrl traf erneut und kassierte eine ungerechtfertigte rote Karte, die nach dem Spiel wieder zurückgenommen wurde - über Südkorea (5:1) mit seinem drittem Tor und über Kolumbien (6:5) gelang der Sprung auf den 9. Rang, mit dem die deutsche Ärzteauswahl ihre Möglichkeiten nicht ausgeschöpft hatte.
Cancun hieß jedoch nicht nur Fußball, denn ein viertägiger Ärzte-Kongress mit sportmedizinischen Themen war verpflichtender Teil der Veranstaltung. Wenig Zeit blieb freilich für das Werbeversprechen der Touristen-Hochburg einen "Mix aus Erholung, Spaß und Abenteuer" zu bieten - der Mannschaftsabend am Strand wurde dem allerdings gerecht. Auch das Knüpfen beruflicher wie persönlicher Kontakte musste bei dem straffen Zeitplan zu kurz kommen.
Alexander Röhrl, der sich ja schon mit dem Ende seiner sportlichen Laufbahn beschäftigt hatte, hat sich nach dem etwas enttäuschenden Abschneiden in Mittelamerika ein neues Ziel gesetzt: Er will 2021 bei seiner dann vierten WM-Teilnahme in Dresden mit seinen Kollegen auf dem Treppchen stehen. Die Fitness für dieses Vorhaben will er sich auch weiterhin beim TSV Langquaid holen.
Der aktuelle Ärzte-Fußballweltmeister heißt wieder Großbritannien, dem Tschechien und Katalonien (!) auf den beiden nächsten Rängen folgen.
Montag, 22. Juli 2019

 JFG verabschiedet engagierte Trainer

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der JFG Laaber-Kickers 06 im Sportheim des SV Adlhausen verabschiedete der 2. Vorsitzende Julian Rott vier verdiente Trainer, die sich teilweise seit Jahren mit Engagement und Leidenschaft um den Fußball-Nachwuchs ehrenamtlich gekümmert haben. So hatte Rainer Schuster neun Jahre lang die sicher nicht immer einfache, jedoch verantwortungsvolle Aufgabe der Betreuung von A- und B-Junioren-Teams übernommen. Ebenso einsatzfreudig hatte sich Marco Weigt fünf Jahre lang für den D- und C-Junioren-Nachwuchs der JFG  zur Verfügung gestellt, während Josef und Wolfgang Plank sich ein Jahr lang mit Engagement der D-Junioren angenommen hatten. Nach seiner Laudatio bedankte sich Julian Rott noch einmal ausdrücklich für die große Unterstützung in der Nachwuchsförderung und übergab als kleines Zeichen der Anerkennung Urkunden und Präsente.

Bild, v. links: Julian Rott (2. Vorsitzender), Rainer Schuster, Ludwig Hirsch (1. Vorsitzender), John Mayerhofer (3. Vorsitzender)

 

 

Samstag, 13. Juli 2019

 D1-Junioren der JFG Laaber-Kickers 06 holen den Gerner-Cup

Souverän mit fünf Siegen und ohne Gegentor sicherten sich die D1-Junioren der JFG Laaber-Kikcers 06 den Baustoff-Gerner-Cup in Bad Abbach. In der Vorrunde wurden die JFG Donautal Bad Abbach mit 2:1, der TSV Neutraubling mit 2:0 und der Freie TuS Regensburg mit 1:0 bezwungen, womit die Dürmeier-/Wagner-Schützlinge in der Finalrunde standen. Dort hatten dann auch noch die SG  TSV Neustadt und die SG Bad Gögging / Hienheim jeweils mit 1:0 das Nachsehen, so dass die Laabertaler Jungs zu Recht jubeln durften und demnächst ein Heimspiel des Zweitbundesligisten SSV Jahn Regensburg besuchen dürfen.

Nun gilt es für das erfolgsgewohnte Team den Sprung zu den C-Junioren zu meistern!

 

Freitag - Sonntag, 12. - 14. Juli 2019

 Saisonabschlussfahrt: E1- und E3-Junioren am Walchensee

Am Freitagnachmittag startete eine Reisegruppe von 52 Personen - bestehend aus den Spielern der  E1- und E3-Mannschaften, deren Familien und den Trainern - vom Waldstadion aus in Richtung Walchensee.

Busfahrer Michael Pöschl, der alle dankenswerterweise kostenlos chauffierte, hatte Getränke für die Fahrt an Bord und Carmen Resch sponserte die allseits sehr beliebten Resch-Leberkässemmeln. So gestärkt kamen die Laabertaler um ca. 18.00 Uhr in der Jugendherberge "Walchensee" an. An diesem Abend stand nur noch der Bezug der Zimmer, ein leckeres Abendessen und geselliges Beisammensein auf dem Plan.

Am Samstagvormittag nach dem Frühstück wurden die Kinder beim Floßbau aktiv. Nachdem unter Anleitung von zwei Referenten vier Flöße zusammengebaut worden waren, ging es mit diesen auf den Walchensee, einen der tiefsten und größten Alpenseen Deutschlands. Dabei wurde auch ein Floßrennen ausgetragen und anschließend konnten sich, immer einzeln, die Mutigsten ins doch recht frische Seewasser stürzen.

 

Nach einer kurzen Mittagspause mit Wienern, Käswürsten und Brezen wanderten die große Gruppe am Walchensee entlang zu den Wikingerhäusern, die dort seit dem Dreh des Films "Wickie und die starken Männer" von Bully Herbig, stehen.

Party mit DJ "Birke" war dann am Abend angesagt. Hier wurden auch die Eltern wieder jung. Die in der Jugendherberge geltenden Ruhezeiten bereiteten manche Probleme und eine gewisse Müdigkeit konnten die Abreisenden am Sonntagvormittag nicht verleugnen. Nach einer kostenlosen Führung durch das Erlebniskraftwerk Walchensee und einer Einkehr beim Schnitzelwirt in Hofolding fand der Ausflug am späten Nachmittag am Waldstadion-Parkplatz sein bedauertes Ende.

Samstag, 6. Juli 2019

 Spedition-Steller-Cup und Saisonabschlussfeier

Mit einem tollen Fußballfest feierten die sechs Kleinfeld-Teams des TSV Langquaid das Ende der Saison 2018/19. Bei herrlichem Fußballwetter und hervorragenden äußeren Verhältnissen - den Platzwarten Markus Miedl und Christian Grammer sei Dank - wurde den zahlreichen Zuschauern ausgezeichneter, fairer und verletzungsfreier Fußballsport geboten. Zwei Turniersiege gingen dabei an einheimische Mannschaften, viermal erklommen Gästeteams die Spitze des Teilnehmerfeldes. Eine Tombola lockte mit schönen Preisen, ein Torschuss-Radar maß hohe Schussgeschwindigkeiten und für kulinarische Genüsse sorgte das Koch-Tandem Hans Stummer und Jürgen Heffler.

Höhepunkt für die Aktiven waren aber die Siegerehrungen, bei denen jeder einzelne Spieler - dank des Sponsors Ralf Steller - mit einem Pokal belohnt wurde.

Die Sieger: FSV Prüfening (E1), TSV Langquaid (E2), SV Essenbach (E3), TV Meilenhofen (F1), TSV Wildenberg (F2), TSV Langquaid (G)

Bild: Nico Steller mit Freundin und den Langquaider G-Junioren mit ihren Pokalen

Ergebnisse: E1- / E2- / E3- / F1- / F2- / G-Junioren

Samstag, 6. Juli 2019

Verabschiedung von drei Trainern

Im Rahmen der sechs "Spedition-Steller-Cup"-Turniere der Kleinfeld-Junioren und der sich anschließenden großen Saisonabschlussfeier hatte Jugendleiter Christian Grammer (links) eine ehrenvolle Aufgabe: Die drei E1-Juniorentrainer des TSV Langquaid Thomas Stummer (2. v. links), Carsten Pfennig (3. v. links) und Anton "Done" Kirmeier durfte er  verabschieden, da sie mit dem spielstarken Nachwuchs zu den D-Junioren - und damit in die Jugendfördergemeinschaft Laaber-Kickers 06 - aufrücken. Der Ehrenteller konnte nur ein kleines Zeichen des Dankes sein, denn alle Drei hatten sich weit über das übliche Maß hinaus beim TSV-Nachwuchs engagiert.

 
Samstag, 29. Juni 2019

 SG Adlhausen / Langquaid II  ereilt das Aus im Achtelfinale

Beim 15. Erdinger Meister-Cup - alle niederbayerischen Titelgewinner im Frauen- und Herrenbereich hatten das Startrecht in Geiselhöring -  war auch die SG Adlhausen / Langquaid II mit dabei und schlug sich recht achtbar. Nach dem misslungenen Auftakt gegen den Bezirksliga-Ost-Meister TSV Seebach (5:0) holten die von Meister-Trainer Martin Hirsch gecoachten Laabertaler noch sieben Punkte gegen SSV Eggenfelden II (2:0), TSV Tiefenbach (1:0) und SC Falkenberg (0:0), so dass sie mit dem dritten Gruppenplatz (punktgleich mit dem zweiten SC Falkenberg) in das Achtelfinale aufsteigen konnten. Dort war allerdings durch die SpVgg Straubing, der man 1:2 unterlag, die Endstadion erreicht.

Dennoch ein schönes Erlebnis für die Acht, die die Farben der Spielgemeinschaft bei diesem etwas anderen Kleinfeld-Turnier vertrat.

 

 

 

 

 

Samstag, 29. Juni 2019

"Hundertjähriges" der Langquaider Fußballer

Torreiche Fußballspiele - TSV-Hymne wiederbelebt - Viele Ehemalige im Waldstadion
 
 100 Jahre Fußball in Langquaid waren beileibe nicht immer nur eitel Sonnenschein, auch wenn es die Sonne beim eintägigen Jubiläumsfest sehr gut, ja zu gut, mit den Feiernden meinte. Trotzdem fanden sich - vor allem am Abend - viele Gäste im mittlerweile 20 Jahre alten Waldstadion ein, um bei den Rock- und Popklassikern der Siebziger und Achtziger Jahre der Band "Project 6" und bei bester Bewirtung in Erinnerungen zu schwelgen. Diese reichten natürlich nicht in die Zeit zurück, als die Langquaider Fußballer noch unter "FC" aufliefen, nämlich bis 1930, erst aus der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg konnten einige mit in Vergessenheit geratenen Geschichten oder gar Anekdoten aufwarten. Die feine Festschrift half dabei manchen auf die Sprünge und bildete oft den Ausgangspunkt für kurzweilige Unterhaltung.
Die beiden Festredner 1. Bürgermeister und Schirmherr Herbert Blascheck und Abteilungsleiter Jürgen Trohorsch wiesen auf die großen Leistungen der Abteilung für den Fußballsport, aber auch für Kameradschaft und Zusammenhalt - gerade auch in der Nachkriegszeit - hin, die mit viel Herzblut, uneigennützig und ehrenamtlich erbracht wurden und werden. Beide bedankten sich bei allen, die dem Fußballsport in Langquaid ein hundertjähriges, aktives Leben geschenkt und so dieses Jubiläum ermöglicht haben. Jürgen Trohorsch - er konnte im Verlauf des Tages viele Gäste begrüßen, darunter Bezirksspielleiter Richard Sedlmeier, Jugendkreisspielleiter Thomas Klenner, den stellvertretenden Obmann der Schiedsrichtergruppe Kelheim-Mallersdorf, Christian Mayer und die beiden neuen TSV-Vorsitzenden Florian Lehni und Constantin Pfeiffer - verabschiedete anschließend die beiden Spieler Daniel Beerschneider und Patrick Grim, die nicht nur in sportlicher Hinsicht den TSV Langquaid hervorragend vertreten haben. 
 
Das sportliche Programm kam bei allen Mannschaften, insbesondere bei denen des DFB-Stützpunktes Schierling, und Zuschauern recht gut an. Den Auftakt machten die D3-Junioren der JFG Laaber-Kickers 06, die - etwas verstärkt - die (SG) Pattendorf III mit 7:1 bezwangen. Die C-Junioren des Stützpunktes zeigten ihr beachtliches Können gegen die JFG und erzielten ein Dutzend Treffer, während die Gastgeber trotz aller Bemühungen leer ausgingen. Eine ausgeglichene Partie lieferten sich die B-Junioren der (SG) Ergoldsbach und der JFG Laaber-Kickers 06, wobei die Gastgeber schließlich mit 2:1 die Oberhand behielten. Eine Überraschung war bei den D1-Junioren fällig, denn die JFGler ertrotzten gegen die überlegene Stützpunktauswahl ein 1:1, während bei den D2-Junioren die Stützpunktspieler mit 5:1 das bessere Ende für sich hatten. Die BOL-A-Junioren des TV Schierling dominierten den ältesten Nachwuchs der Laaber-Kickers beim 8:0-Erfolg deutlich.
Auch die seit 2015 bestehende SG Adlhausen / Langquaid II brachte sich beim "Hundertjährigen" mit ein, obwohl gleichzeitig acht Akteure dieses Teams beim Erdinger-Meister-Cup anzutreten hatten: Der Spielpartner SG Hainsbach / Geiselhöring - letzte Saison noch von Thomas Wellenhofer, dem neuen Coach der SG Adlhausen / Langquaid, betreut - sorgte mit einem 2:0-Erfolg für eine kleine Überraschung. Den Höhepunkt stellte dann das Abschlussspiel dar, in dem die derzeitige Bezirksliga-Elf des TSV Langquaid auf die "All Stars", eine Auswahl ehemaliger Spieler, traf. Coach Helmut Wirth hatte die Qual der Wahl, denn fast 30 Spieler standen ihm zur Verfügung und der Ehrgeiz der Asse der Vergangenheit war groß, so dass sie beim 4:6 nicht nur ergebnismäßig eine gute Figur abgaben.
Die Überleitung zum festlichen Abend gestaltete übrigens ein sich spontan bildender Chor unter der Leitung von 3. Abteilungsleiter Konrad Schuster, der auf Wunsch einer Besucherin die TSV-Hymne "Weiß-Blau, wie lieb' ich dich" zum Besten gab. Wie von ehemaligen Matadoren versichert wurde, gehörte dieses Lied zum Standard-Repertoire eines TSV-Fußballers in den Siebziger und auch Neunziger Jahren und wurde im damaligen Vereinslokal "Hotel zur Post" nach Siegen und nach Niederlagen regelmäßig angestimmt.
Mittwoch, 19. Juni 2019

Bezirksliga-Kader vervollständigt sich

Beim Auftakttraining des Bezirksligisten TSV Langquaid waren neben den bewährten Akteuren aus dem Vorjahr - freilich ohne die pausierenden Slobodan Arsic und Daniel Beerschneider und den zum TSV Siegenburg wechselnden Patrick Grim - auch sämtliche Neuzugänge und Wiedereinsteiger mit Feuereifer dabei.

Auf dem oberen Bild von links: Andreas Müller (Trainer / SV Großmuß), Benjamin Bachhuber (TSV Offenstetten), Andreas Steffel (SG Adlhausen / Langquaid II), Fabian Fuchs (TSV Bad Abbach), Julian Strohmeier (TV Geiselhöring), Rudi Bartlick (Co-Spielertrainer / TSV Bad Abbach), Horst Gerhardinger (TW-Trainer)

Auf dem unteren Bild von links: Patrick Hofstetter (JFG Laaber-Kickers 06), Malikhan Gök (JFG Laaber-Kickers 06), Simon Geisberger (JFG Laaber-Kickers 06), Jürgen Trohorsch (1. Abteilungsleiter)

Vorbereitungsplan 1. Mannschaft        Vorbereitungsplan 2./3. Mannschaft

Samstag, 29. Juni 2019

E1-Junioren beim Kaufland-Soccer-Cup in Ottobrunn

Die E1-Junioren nahmen wieder - wie bereits im Vorjahr - am Kaufland Soccer Cup auf der Sportanlage des TSV Ottobrunn teil. Die Anreise begann bereits um 7.30 Uhr, um rechtzeitig zur Begrüßung vor Ort zu sein. Es gab gleich eine erste positive Überraschung, denn auf dem Eventplakat waren einige Jungs der letztjährigen E1-Mannschaft des TSV Langquaid zu sehen (s. oben).  

Gespielt wurde in vier Gruppen mit jeweils vier Mannschaften. Langquaids erster Gegner in der Gruppe D war der Gautinger SC  - Endergebnis 0:0. In einem gleich verteilten Spiel  verhinderte kurz vor Spielende die Innenkante des gegnerischen Tores den TSV- Siegtreffer. Im zweiten Spiel kreuzte die SpVgg Erdweg den Weg. Die Führung durch ein Tor von Fabian Birkmeier reichte jedoch nicht zum Sieg, da noch zwei Gegentreffer hingenommen werden mussten. Das letzte Vorrundenspiel gegen den Gruppensieger Kirchheimer SC endete torlos.

 Die Tabelle der Vorrundengruppe wies den TSV Langquaid als Gruppenletzten aus, was auch den bis dahin gezeigten Leistungen entsprach. Lag es an der frühen Anreise oder auch an den von Kaufland kostenlos zur Verfügung gestellten Obst, Eis, Chips und Smoothies? ;-)  

Weiter ging es jetzt im Ko-System um die Plätze 9 - 16 und nun erst entfalteten die vorher eingenommenen Leckereien ihre positive Wirkung. Im Spiel gegen den Dritten der Gruppe C, die SpVgg Altenerding siegten die TSVler 2 : 0 - Torschützen Filip Wozniak und Maximilian Stummer. Auch gegen den FSV Harthof München konnte ein ungefährdeter 2:0-Sieg dank der Treffer von Maxi Stummer und Fabian  Kirmeier erzielt werden.  

Somit kam es zum "Kleinen Finale" um Platz 9 gegen den SV Nord Lerchenau. Nach einem 0:0 in der regulären Spielzeit, musste das Acht-Meter-Schießen entscheiden. Nach fünf Schützen stand es 4: 4. Während die Weiß-Blauen den sechsten Elfmeter verwandeln konnten, setzte der Gegner seinen Schuss neben das Gehäuse.

Mit dem Abschneiden und Auftreten der Mannschaft zeigte man sich im TSV-Lager recht zufrieden - allerdings wäre ohne die "Anfangsschwierigkeiten" auch etwas mehr drin gewesen.
Freitag, 07. Juni - Montag, 10. Juni 2019
 

B-Junioren bei "Trofeo Valtenesi del Garda" - ein Volltreffer!

 

 Fußballspielen mit Blick auf den traumhaft schönen Gardasee - dies konnten die 14 B-Junioren der JFG Laaber-Kickers 06 und ihre Betreuer Markus Breundl, Florian Rautenberg und Raphael Schwarz in den Pfingstferien in Polpenazze del Garda - zwischen Desenzano und Gardone gelegen. Die 21. Ausgabe der Garda Valtenesi-Trophy lockte 110 Teams aus neun Ländern an den Gardasee und bei den B-Junioren trafen die Laabertaler auf drei Teams aus Italien und ein Team aus Österreich. In allen vier Partien zogen sich die im Schnitt jüngeren Niederbayern achtbar aus der Affaire, brachten jedoch keinen eigenen Treffer  zustande, so dass sie auch viermal als faire Verlierer gegen ASD Porto, FC Blau-Weiß Feldkirch, Accademia Chievo und A.S.D Valtenesi vom Feld gingen. Doch die tolle Umgebung, der internationale Charakter, der Austausch mit Gleichaltrigen, die feierliche Eröffnungszeremonie, die offizielle Siegerehrung - auch wenn es am Schluss nur der 12. Platz war - machte das sportliche Abschneiden mehr als wett. Natürlich blieb auch Zeit für Schwimmen, Sonnen und Entspannen und für Pasta und Pizza, was im sich gut verstehenden Team noch mehr Spaß machte. Der Dank der jungen Fußballer gilt allen, die diese Fahrt - auch durch Zuschüsse - ermöglicht haben. Die Trofeo Valtenesi del Garda - ein richtiger Volltreffer! Sieger bei den B-Junioren wurde übrigens die TSG 1899 Hofherrnweiler-Unterrombach, ein Verein aus Aalen in Baden Württemberg.

 

Freitag, 07. Juni 2019

E1- und E3-Junioren feiern Meisterschaft

Keine Grenzen kannte der Jubel bei den beiden jungen Meisterteams des TSV Langquaid nach dem jeweils letzten Heimspiel der Frühjahrsrunde 2019, denn beide Teams durften sich "Meister" nennen, wie das Shirt der E3-Mädchen und -Jungs zeigt (s. Bild oben).

Die E1-Junioren, bereits in der Hallensaison recht erfolgreich, ließen auch in der Partie gegen den TSV Ergoldsbach nicht locker und siegten knapp mit 4:3. Damit gewannen die Schützlinge von Anton Kirmeier, Thomas Stummer und Carsten Pfennig die Golden-League-Gruppe Pattendorf, blieben in den neun Partien ungeschlagen (5 Siege, 4 Remis) und setzten sich mit vier Punkten Vorsprung gegen die (SG) TSV Rottenburg durch.

Noch souveräner holten sich die E3-Junioren, betreut von Christian Hartl und Darius Mrachacz, den Titel in der Silver-League Langquaid. Nach dem abschließenden 7:2-Erfolg über die (SG) Adlhausen II stand der Neun-Punkte-Vorsprung auf den TSV Abensberg III fest. Die Bilanz war fast makellos, denn bei neun Siegen gab es nur eine einzige Niederlage. Die "Meisterschale" war der verdiente Lohn!

Wir gratulieren beiden Teams zu den tollen Erfolgen und zum gezeigten Teamgeist!

Montag, 27. Mai 2019

Veränderungen: Neue Trainer und ein weiterer Torhüter

Die alte Saison - sie erbrachte einen zufriedenstellenden achten Platz für die "Erste" in der Bezirksliga, den Meistertitel und Kreisklassen-Aufstieg für die "Zweite" im Verbund mit dem SV Adlhausen und einen sechsten Platz für die "Dritte" - ist kaum zu Ende, schon werden die ersten Früchte der Planung auf die neue Spielrunde sichtbar.

Die sportlichen Leiter Franz Fuchsbrunner und Dietmar Listl luden die neu verpflichteten Trainer zu einem ersten Gedankenaustausch ins Waldstadion. Coach Andreas Müller und Co-Spielertrainer Rudi Bartlick, die sich um den Bezirksliga-Kader kümmern und Thomas Wellenhofer, der für die beiden Teams der SG Adlhausen / Langquaid verantwortlich zeichnet, hatten eine Menge zu besprechen, um künftig einen reibungslos ablaufenden Trainings- und Spielbetrieb zu gewährleisten. Natürlich wurden auch die (hohen) Ziele abgesteckt, die mit den leicht veränderten Teams erreicht werden sollen.

Als vielversprechende Neuzugänge stehen bisher fest: Fabian Fuchs (TSV Bad Abbach) und die A-Junioren aus der JFG Laaber-Kickers 06 Simon Geisberger, Malikhan Gök und Patrick Hofstetter

Bild v. links: Thomas Wellenhofer (Trainer / SG Hainsbach-Geiselhöring), Andreas Müller (Trainer / SV Großmuß), Fabian Fuchs (Torhüter / TSV Bad Abbach), Rudi Bartlick (Co-Spielertrainer / TSV Bad Abbach), Franz Fuchsbrunner (Sportlicher Leiter)

Vorbereitungsplan 1. Mannschaft                Vorbereitungsplan 2./3. Mannschaft

Freitag, 07. Juni 2019
  
100 Jahre Langquaider Fußball in einer Festschrift
Schirmherr Blascheck erster Leser - Teilerlös an HvO

 

Nur noch knapp drei Wochen, dann feiert die Fußballabteilung des Turn- und Sportvereins "100 Jahre Fußball in Langquaid". Am Samstag, 29. Juni, steht das schmucke Waldstadion ganz im Zeichen des runden Spielgeräts, das in den Anfangsjahren bis 1930 unter "FC Langquaid" bewegt wurde. Die 60-seitige Festschrift, die in akribischer Kleinarbeit von Markus Müller und "Jotsch" Götzenberger innerhalb eines halben Jahres zusammengestellt worden ist, handelt natürlich auch diese "Geburtsphase" des Langquaider Vereinsfußballs - als erster Geburtshelfer gilt Johann "Wackerl" Fuchsbrunner - ab, vernachlässigt aber keineswegs die Zeit nach der Jahrtausendwende, dem erfolgreichsten Abschnitt in der hundertjährigen Geschichte. Die ersten Exemplare gingen an den sportfreundlichen Bürgermeister Herbert Blascheck, TSV-Schatzmeister Richard Westermeier, Abteilungsleiter "Fußball" Jürgen Trohorsch und den Sportlichen Leiter Franz Fuchsbrunner, die allesamt nach einem ersten Durchblättern nur Lob für das gelungene Werk übrig hatten. Schirmherr Herbert Blascheck freute sich über die von Inhalt und Gestaltung schöne Festschrift, die sowohl die bescheidenen Anfänge als auch die Bedeutung des Fußballs in der heutigen Zeit bewusst macht. Die beiden Macher betonten, dass auch die vielen Zulieferer von Bildern und Texten ihren Anteil an dieser Schrift hätten und sie bei ihrer Aufgabe tatkräftige Unterstützung erfahren durften. Ein großes Lob heimste auch die Geschäftswelt aus Langquaid und Umgebung von Abteilungschef Jürgen Trohorsch ein, denn ohne deren großzügige Unterstützung wäre diese Festschrift, ja überhaupt dieses Jubiläumsfest, nicht machbar.
Wer vorab die Festschrift "100 Jahre Fußball in Langquaid" lesen möchte, kann sich an Markus Müller (Tel.: 09452-9398006) oder Jürgen Trohorsch (0160-8363042) wenden. Der Preis beträgt fünf Euro, wovon zwei Euro an die "Helfer vor Ort" (HvO) im Markt Langquaid weitergegeben werden.
 
Bild, v. links: Franz Fuchsbrunner, Richard Westermeier, Markus Müller, Joachim Götzenberger, Herbert Blascheck und Jürgen Trohorsch freuen sich über die Festschrift "100 Jahre Fußball in Langquaid"
Sonntag, 26. Mai 2019

Mamas und Papas mit F-Junioren rasant unterwegs

 
  Gute Idee: Die F1- und F2-Junioren des TSV Langquaid waren mit ihren Trainern mal nicht zum Fußballspielen unterwegs, sondern mit ihren Mamas und Papas zu einem tollen und nicht zu weit entfernten Ausflugsziel. Riedenburg im Altmühltal lockte mit seinen Rodelbahnen am Agathasee und da die Reisegruppe rechtzeitig aufgebrochen war, herrschte noch keineswegs Hochbetrieb. Keine Wartezeiten, bevor Jung und "Älter" die Bahnen hinunterrasten!

Der "Fuchsgarten", ein herrlicher Biergarten im Herzen Riedenburgs, lud am frühen Nachmittag zum Essen und Trinken ein. Anschließend konnten die jungen Kicker(innen) die Tiere im Streichelzoo füttern oder sich im angrenzenden Bach die Füße kühlen. Einige Wagemutige stürzten sich sogar ganz in die Fluten.

Dank gebührt allen Eltern, die den wunderbaren Ausflugstag organisiert und mitgemacht haben.

 
Sonntag, 19. Mai 2019

Bayern-Treffer-Trophäe für Alexander Röhrl

Der zweite Teil des "Feiertags" des TSV Langquaid spielte sich im "Blickpunkt-Sport-Studio" in München ab. Dort durfte Alexander Röhrl, Spieler in Diensten des Bezirksligisten, die Bayern-Treffer-Trophäe des Monats April aus den Händen von Moderatorin Julia Scharf und Studiogast Achim Beierlorzer (Trainer des SSV Jahn Regensburg) entgegennehmen. Dem "Doc" mit Offensivdrang war nämlich am 13. April im Bezirksligaspiel beim TSV Abensberg ein derartig sehenswerter Treffer geglückt, dass er beim Online-Voting zum monatlichen Bayern-Treffer die meisten Stimmen erhielt.

Begleitet wurde er von seiner Freundin, vielen Mannschaftskameraden und weiteren Langquaider Fußballfreunden, die auf den Stehplätzen in der Studio-Fankurve die Überreichung der Trophäe und natürlich auch die restliche Sendung verfolgten. Wie Alexander Röhrl während der Sendung verriet, peilt er als nächstes Ziel eine gute Platzierung bei der im Juli in Mexiko stattfindenden Ärzte-Fußball-Weltmeisterschaft an.

Auch dort wünschen wir viel Erfolg!

Sonntag, 19. Mai 2019

Spielgemeinschaft SV Adlhausen I / TSV Langquaid II holt Meistertitel

Ein Freudentag in der jungen Geschichte der Spielgemeinschaft SV Adlhausen / Langquaid! Die SG I  holte sich in der vierten gemeinsamen Saison den Titel in der A-Klasse Mainburg und damit auch den Aufstieg in die Kreisklasse.

Der souveräne 4:0-Sieg über den Nachbarn TSV Rohr war das Tüpfelchen auf dem "i" und sicherte mit drei Punkten Vorsprung auf die Verfolger SC Weihmichl und SpVgg Schmatzhausen den Platz an der Sonne. Die Treffer erzielten Christoph Stich (14. Minute) per Foulelfmeter, Bastian Halbritter (49. Minute), der Ex-Rohrer Fisshaye Adhanom (56. Minute) und Thomas Steffel (85. Minute), wiederum per Strafstoß. Großen Verdienst an diesem tollen Erfolg darf sich Trainer Martin Hirsch - in den Vorjahren im Gespann mit Andreas Steffel - zuschreiben. Auch die gute reibungslose Zusammenarbeit mit dem Bezirksliga-Team des TSV Langquaid darf als Erfolgsfaktor genannt werden.

Für den Bayerischen Fußballverband überreichte Christian Mayer - stellvertretender Schiedsrichter-Obmann der Gruppe Kelheim-Mallersdorf  - die Meisterschale an Mannschaftskapitän Martin Wittmann, der diese stolz entgegennahm und mit seinen Kameraden immer wieder gerne präsentierte. Der Sportplatz in Adlhausen wurde zum Tollhaus, jeder der sich dort aufhielt, musste sich vor den Weißbierduschen in Acht nehmen. Auch der gratulierende Bürgermeister Herbert Blascheck und die Verantwortlichen der beiden Vereine SV Adlhausen und TSV Langquaid wurden nicht verschont. Die Feier verlagerte sich dann allmählich in das Sportheim und auch in den frühen Morgenstunden des Montags waren noch einige "Feierbiester" anzutreffen. Angeblich hatten einige Akteure vorsorglich schon Urlaub genommen.

Freitag, 10. Mai 2019

Florian Lehni und Constantin Pfeiffer steuern den TSV Langquaid

Lange Zeit wurden für die scheidenden Vorsitzenden des TSV Langquaid, Wolfgang Münnich und Ferdi Koch, geeignete Nachfolger gesucht. Nach erfolgreichen Bemühungen im Vorfeld der Wahl waren sie während der Jahreshauptversammlung dann schnell und einstimmig gefunden. Die Spitze des TSV Langquaid ist männlich und blutjung: Florian Lehni (22 Jahre) und Constantin Pfeiffer (21 Jahre) wollen - zumindest für die beiden nächsten Jahre - das 115 Jahre alte Flaggschiff der Langquaider Vereine steuern. Ihnen zur Seite stehen in der Vorstandschaft mit Schatzmeister Richard Westermeier, Schriftführer Stefan Kurz und Mitgliederverwalter Hannes Heling in der Vereinsarbeit bewährte Kräfte. Auch die Beiräte Robert Mehrl, Angelika Neumann,  Benedikt Pfeiffer, Reinhold Rüsing, Veit Strobl und Lena Weber werden mit ihrem Engagement für die Unterstützung der jungen Steuerleute sorgen. Für die Kassenprüfung sind Joachim Mück und Martin Zeilhofer zuständig.

Auf dem Bild von links: Herbert Blascheck (Bürgermeister und Wahlleiter), Richard Westermeier (Schatzmeister), Robert Mehrl (Beirat), Stefan Kurz (Schriftführer), Veit Strobl (Beirat), Constantin Pfeiffer (2. Vorsitzender), Reinhold Rüsing (Beirat), Florian Lehni (1. Vorsitzender), Hannes Heling (Mitgliederverwalter), Angelika Neumann (Beirätin), Lena Weber (Beirätin), Benedikt Pfeiffer (Beirat)

Mittwoch, 8. Mai 2019

Fa. ROPA kleidet E3-Junioren neu ein

Die E3-Junioren des TSV Langquaid, die sich im Verlaufe der Saison enorm verbessert haben, freuen sich über die neuen Trainingsanzüge und bedanken sich herzlich für die großzügige Unterstützung der Firma ROPA Fahrzeug- und Maschinenbau GmbH aus Sittelsdorf.

Auf dem Bild sind auch die beiden engagierten Trainer Christian Hartl und Darius Mrachacz.

 

Dienstag, 7. Mai 2019

Stefan Stempfhuber für sein Engagement bei der JFG Laaber-Kickers 06 geehrt

In der letzten Ausschusssitzung der JFG Laaber-Kickers 06 wurde der dort insgesamt sechs Jahre im Vorstand (2012 - 2018) tätige Adlhausener Stefan Stempfhuber für sein starkes Engagement in der Jugendfördergemeinschaft Laaber-Kickers 06 (Stammverein: SV Adlhausen, TSV Herrngiersdorf, TSV Langquaid, SV Niederleierndorf) geehrt.

Aus den Händen des derzeitigen 1. Vorsitzenden Ludwig Hirsch durfte er die BLSV-Verdienstnadel in Bronze und Urkunde ent-gegennehmen.

 Danke, Stefan, für deinen Einsatz im (Nachwuchs-) Fußball!

Mittwoch, 1. Mai 2019, Hausen

                              

Benefiz-Veranstaltung ...[mehr]

Sehr gut angenommen wurde die von den drei Nachbarvereinen SV Großmuß, FC Hausen und TSV Langquaid relativ kurzfristig organisierte Benefizveranstaltung auf dem Sportgelände des FC Hausen. Ca. 400 Zuschauer wollten hier mit dabei sein, Gutes tun und den Erlös für zwei erkrankte Kinder bereitstellen, für die dann besondere medizinische Maßnahmen möglich werden sollen.

Drei Spiele zwischen den G-, F- und E-Juniorenmannschaften der SG Großmuß/Hausen und des TSV Langquaid bildeten das sportliche Rahmenprogramm.

Dank gebührt allen, die das Zustandekommen dieser Benefizaktion ermöglicht haben, allen Helfern, Spendern und Zuschauern.

 Bilder                Bericht

Freitag, 3. Mai 2019

Langquaider Junioren-Trainer auf den Stockbahnen

 

Die Fußballabteilung des TSV Langquaid stützt sich in ihrer vielseitigen, erfolgreichen Nachwuchsarbeit auf viele engagierte ehrenamtliche Trainer und Betreuer, die sich nahezu das ganze Jahr über nicht nur um die sportliche Ausbildung der ihr anvertrauten Mädchen und Jungen kümmern.

Event-Manager Stephan Birkmeier, der einen gelungenen Abend auf den Stockbahnen und im Heim der Stockschützen - zwecks Förderung des Teamgeistes - organisierte, bedankte sich beim Hausherrn und Abteilungsleiter Gerhard Gruber für die kostenlose Überlassung von Bahnen und Equipment. Nachdem sich das Betreuer-Team auf dem Asphalt vollständig verausgabt hatte, war eine längere gemütliche Einkehr im Sportheim notwendig geworden, um die leeren Speicher mithilfe einer nahrhaften Brotzeit und ein paar "Kalt-Getränken" wieder aufzufüllen.

 

Bilder

Samstag - Montag, 13. - 15. April 2019

D1-Junioren im Sportcamp Inzell

Ein tolles "Zuckerl" zu Beginn der Osterferien servierten die Trainer und Betreuer ihrer Mannschaft, den D1-Junioren der JFG Laaber-Kickers 06, mit einem dreitägigen Aufenthalt im BLSV-Sportcamp Inzell.

Nach einer dreistündigen Anfahrt bezog das Team eine der komfortablen Blockhütten ... und die Betten. Ein stärkendes Mittagessen im Speisesaal bereitete auf den nachmittäglichen Biathlon vor. Ein mit vielen Hindernissen gespickter Rundlauf musste mit Geschick absolviert werden, während bei den Lasergewehren am Schießstand eine ruhige Hand erforderlich war. Fehlschüsse wurden unerbittlich mit kräfteraubenden Strafrunden geahndet. Bei einer Fußballtruppe durfte natürlich anschließend auch ein entsprechendes und ansprechendes Training mit dem Ball nicht fehlen. Theorie stand nach dem schmackhaften Abendessen auf dem Programm, denn nun mussten die Jungs in Gruppen selbst eine Trainingseinheit ausarbeiten, die demnächst praktisch umgesetzt wird.

Tags darauf war zunächst noch einmal Treffsicherheit gefragt, denn die JFGler bewegten sich mit Pfeil und Bogen auf den Spuren Robin Hoods. Fußballplatz und eine 13 Meter hohe, Mut erfordernde Kletterwand luden zur weiteren sportlichen Betätigung ein, ehe am Abend eine fußballspezifische Gymnastikstunde den Tag abrundete.

Der Abreisetag machte einige Fußballtalente zu Rhönradturnern, ließ die 18-köpfige Gruppe über einen Moorpfad ins nahe Inzell wandern, versorgte sie mit Schnitzel mit Pommes, so dass alle Fahrtteilnehmer zwar etwas müde, aber wohlbehalten wieder in Langquaid ankamen.

Ein tolles Erlebnis, das den sowieso schon ausgeprägten Teamgeist weiter gefördert hat!

Vielen Dank den Betreuern, den Eltern und den Stammvereinen der JFG Laaber-Kickers 06, die diese drei abwechslungsreichen Tage im Sportcamp Inzell ermöglicht haben!

Samstag, 16. März 2019

JFG Laaber-Kickers 06: Langjährige Mitarbeiter geehrt

Das Winter-Grillfest der JFG Laaber-Kickers e.V. im Herrngiersdorfer Sportheim bildete den Rahmen für die Ehrung von vier langjährigen Mitarbeitern, die als Mitglieder der Vorstandschaft die 2006 gegründete Fördergemeinschaft (Stammvereine SV Adlhausen, TSV Herrngiersdorf, TSV Langquaid, SV Niederleierndorf) maßgeblich mitgeprägt haben.

Die Auszeichnung und Laudatio nahmen Waldemar Böschl als 1. Stellvertreter des Vorsitzenden des BLSV-Kreises Kelheim 6 und die beiden JFG-Vorsitzenden Ludwig Hirsch und Julian Rott gemeinsam vor.

Dabei wurde an Stefan Kötterl für über 25 Jahre Funktionärstätigkeit im Verein - auch beim SV Niederleierndorf - die BLSV-Verdienstnadel in Gold mit Urkunde überreicht. Guido Baumer durfte für zwölf Jahre Engagement in Vorstandspositionen die BLSV-Verdienstnadel in Bronze mit Kranz und Urkunde in Empfang nehmen. Max Kellner und Stefan Stempfhuber, der nicht anwesend sein konnte, konnten für ihren jeweils sechsjährigen Einsatz bei der JFG die BLSV-Verdienstnadel in Bronze mit Urkunde entgegennehmen.

Für Guido Baumer und Stefan Kötterl gab es außerdem vom Bayerischen Fußball-Verband jeweils das Verbandsehrenzeichen in Silber.

Die Geehrten zeigten sich sichtlich erfreut und appellierten an die JFG-Gemeinschaft aus Vorstandschaft, Beirat und Trainerteam, die Zusammenarbeit zum Wohle der Fußball spielenden Kinder und Jugendlichen weiterhin zu pflegen und sich für die Ehrenämter zur Verfügung zu stellen.

Bild: Vordere Reihe v. links: Max Kellner, Guido Baumer, Stefan Kötterl; hintere Reihe v. links: John Mayerhofer (3. JFG-Vorsitzender), Waldemar Böschl, Ludwig Hirsch (1. JFG-Vorsitzender), Julian Rott (2. JFG-Vorsitzender)

Sonntag, 24. Februar 2019

LED-Flutlichtanlage - Energietechnische Investition in die Zukunft

Ein Fünftel des weltweiten Energieverbrauchs entfällt auf Beleuchtungen. Laut Beschluss des Langquaider Marktgemeinderates werden alle kommunalen Sportplätze in der Kommune auf Energie einsparende LED-Technik umgerüstet. Dabei nützen Gemeinde und Sportverein Zuschüsse aus verschiedenen Fördertöpfen. Den Großteil der Kosten übernimmt das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutz-Initiative. Auch die Gemeinde schießt – bei vier Sportanlagen – einen fünfstelligen Betrag zu und die „Fußballer“ vertrauen auf die Eigenleistung ihrer Mitglieder und Freunde bei der Montage.

Tatsächlich konnte sich die Abteilungsführung um Jürgen Trohorsch, Franz Fuchsbrunner und Dietmar Listl auf ihre Helfer verlassen, so dass Fachleute wie Josef Schalk und Markus Miedl fast täglich vor Ort waren und nach einer arbeitsintensiven Woche die Arbeiten bis zum 9. Januar erfolgreich abschließen konnten. Mittlerweile ist auch die Abnahme erfolgt, so dass die Anlage Spieler wie Verantwortliche in der Vorbereitung auf die Frühjahrsrunde begeistert.

Neben dem deutlich geringeren Stromverbrauch – Einsparung von ca. 7 600 kWh entspricht 72 Prozent -  erwartet man sich von der neuen Flutlichtanlage eine hellere und gleichmäßigere Ausleuchtung des Sportgeländes sowie einen niedrigeren Blendungsfaktor. Bisher strahlte das Flutlicht von sechs Masten mit acht Halogen-Metalldampflampen (je 2000 W), nun mit 28 LED-Lampen (je 280 W) auf den 105 m mal 72 m großen Trainingsplatz. Die Reduzierung des Stromverbrauchs geht einher mit der Senkung der CO2-Emissionen um 4,5 Tonnen im Jahr, so dass nach einer erwarteten Lebensdauer der Anlage 90 schädliche Tonnen vermieden werden können.

Diese energietechnische Investition in die Zukunft – Halogenlampen dürfen seit 1. September 2018 in der EU weder produziert noch importiert werden – verursacht voraussichtlich Kosten von ca. 37 000 Euro, wobei auch Demontage, Regel- und Steuertechnik und projektbegleitende Ingenieurdienstleistungen enthalten sind.

Der Dank der Abteilung gilt  auch folgenden weiteren Helfern: Alois Beer, Stephan Birkmeier, Gottfried Burzler, Markus Daffner, Helmut Fuchsbrunner, Benjamin Huber, Hans Stummer und Michael Wocheslander

 

Sonntag, 17. Februar 2019

E1-Junioren auf Platz 4 bei niederbayerischen Futsal-Meisterschaften

Die Endrunde der niederbayerischen Futsal-Meisterschaft der E1-Junioren fand mit acht Mannschaften in der Bogener Dreifachsporthalle statt.

 

Im ersten Gruppenspiel gegen den  TSV Regen gingen die Langquaider Buben - stimmgewaltig vom größten Fanblock des Turniers unterstützt - schnell durch eine schöne Einzelaktion von Maxi Stummer in Führung. Durch einen Konter erzielten die Bayerwaldler den 1:1-Ausgleich. Beim zweiten Auftritt gegen den TSV Haarbach sorgte Sebastian Buchner in echter Torjägermanier mit zwei Treffern für den 2:0-Erfolg. Somit reichte im letzten Spiel gegen die (SG) FC Ruderting ein Unentschieden zum sicheren Weiterkommen. Allerdings gerieten die Laabertaler nach der Hälfte der Spielzeit in Rückstand. 15 Sekunden vor Schluss der Begegnung konnte aber wiederum Sebastian Buchner zum 1:1 ausgleichen. Damit war das Halbfinale erreicht, was sogar bei einer knappen Niederlage der Fall gewesen wäre.

 

Im Halbfinale galt es - wieder einmal - gegen den Favoriten SpVgg Landshut anzutreten. Nach knapp zwei Minuten war das abwartende Konzept durch ein unglückliches Gegentor über den Haufen geworfen. Die nun etwas offensivere Spielweise erbrachte aber nicht mehr als einige Halbchancen. Nach einem schönen Spielzug gegen die gelockerte TSV-Abwehr gelang dem "Spiele"-Nachwuchs, der später dann auch das Endspiel gewann, der entscheidende zweite Treffer.

 

Im Spiel um den dritten Platz hatte sich der TSV Landshut-Auloh als Gegner herauskristallisiert. In einem gleichverteilten Spiel sicherten sich die Landshuter Vorstädter mithilfe eines Freistoß-Tores den Bronze-Rang.

 

Doch auch der vierte Platz in Niederbayern - 172 Vereine waren im Wettbewerb - ist für die Schützlinge des Trainer-Trios Thomas Stummer, Anton Kirmeier und Carsten Pfennig ein toller Erfolg und Lohn für Teamgeist und Trainingsfleiß. Auch Langquaids Bürgermeister Herbert Blascheck, der Team und Tross bei der Busabfahrt verabschiedet hatte, freute sich über Können und Begeisterung der Nachwuchsmannschaft und hatte sie bereits vor dem Niederbayern-Finale zum Pizzaessen eingeladen. Während der Fahrten sorgten nahrhafte Spenden der Metzgerei Resch und der Familie Birkmeier für eine gute Stimmung bei Spielern, Trainer und den begleitenden Fans.   

  Bild (oben): Team, Trainer und Fans werden vom 1. Bürgermeister verabschiedet

Bild: Das tolle TSV-Team mit Trainern

Bild: Pizzaessen mit dem Bürgermeister (23. Februar 2019)

Sonntag, 3. Februar 2019

D2-Junioren bei Futsal-Meisterschaften auf Podestplatz

Nach zwei vorausgegangenen Runden hatten sich die D2-Junioren der JFG Laaber-Kickers 06 für die Endrunde der Futsal-Hallenkreismeisterschaften im Bereich Kelheim-Laaber-Landshut qualifiziert. Dabei errangen die Laabertaler in der Sparda-Bank-Sporthalle in Landshut einen ausgezeichneten dritten Rang.

 Zum Auftakt in der Gruppe 1 wurde die (SG) TSVAbensberg IV mit 2:0 besiegt. Torschützen waren Jakob Stummer und Korbinian Köglmeier. Das zweite Spiel wurde etwas unglücklich gegen die JFG Donautal Bad Abbach III mit 0:1 verloren, so dass ein „Endspiel“ in der Gruppe um die Halbfinalteilnahme mit der JFG Befreiungshalle Kelheim II anstand. Hochmotiviert und verdient konnten die Laaber-Kickers mit 3:1 die Oberhand behalten. Torschützen: Jakob Stummer, Korbinian Köglmeier und Julian Reichl mit einem sehenswerten 20m-Schuss

Nun kam es zum Halbfinale gegen den Seriensieger SpVgg Landshut II. Zunächst hielten die JFGler lange energisch dagegen, um dann doch das 0:1 zu kassieren. In der Folgezeit gab es zwei tolle Chancen zum Ausgleich, aber das Spielglück war auf der falschen Seite. Das 0:2 fiel dann denkbar ungünstig. Beim letzten Aufbäumen spürten die JFG-Spieler das schwere Spiel gegen die JFG Befreiungshalle Kelheim, so dass die "Martinstürmler" gar noch auf 0:3 erhöhten und verdient ins Finale einzogen.

Im Spiel um Platz 3 konnte die Vorrundenpleite gegen die JFG Donautal Bad Abbach wettgemacht werden, wodurch schließlich das Team auf dem dritten Rang einkam.

Mittwoch, 30. Januar 2019

Verbandsehrenzeichen in Gold für Franz Fuchsbrunner und Dietmar Listl

Vor kurzem wurden die beiden sportlichen Leiter der Fußballabteilung des TSV Langquaid, Franz Fuchsbrunner und Dietmar Listl, durch den Bayerischen Fußball-Verband ausgezeichnet. "Für ihre langjährige Funktionärstätigkeit", so hieß es auf der Urkunde, durften sie die Verbands-Ehrennadel in Gold aus den Händen des Abteilungsleiters Jürgen Trohorsch entgegennehmen.

Die beiden Geehrten prägen seit über 20 Jahren das Gesicht der Langquaider Fußballabteilung und durften auch dank ihres unermüdlichen Engagements mit den Mannschaften beachtliche Erfolge feiern.

Die gesamte Abteilung schließt sich den Glückwünschen an und bedankt sich bei beiden "Urgesteinen" für ihren großen und uneigennützigen Einsatz.

Bild: 1. Abteilungsleiter Jürgen Trohorsch mit den beiden Geehrten Franz "Bill" Fuchsbrunner und Dietmar Listl

 

Dienstag, 29. Januar 2019

Gelungenes Kommunikationstreffen von Schiedsrichtern und Vereinsvertretern

Erneut - wie bereits im Vorjahr -  gab es im "Turm" des Langquaider Waldstadions einen positiv-regen Meinungsaustausch zwischen Schiedsrichtern der Gruppe Kelheim-Mallersdorf und 52 Vertretern der Vereine aus dem Bereich Kelheim-Laaber. Zu Beginn hatte Dietmar Listl für den gastgebenden TSV Langquaid die Gäste begrüßt und der ganzen Versammlung einen fruchtbaren Meinungsaustausch gewünscht. Beide Seiten sprachen dann offen und fair manche Probleme an: So baten Vereinsfunktionäre bei der Schiedsrichter-Einteilung für Derbys um mehr "Fingerspitzengefühl" oder wiesen auf steigende Schiedsrichter-Kosten im Jugendbereich hin. Auch die beiden SR-Obmänner Matthias Prantl und Christian Mayer äußerten ihre Wünsche bezüglich der "Beurteilung" von SR-Leistungen. Diese sollte man nicht über die Medien vornehmen, sondern darüber mit den Verantwortlichen der Schiedsrichter-Vereinigung ins Gespräch kommen. Angesprochen wurde auch der anstehende Schiedsrichter-Neulingslehrgang, der vom 22. - 24. Februar in Niedereulenbach stattfinden wird. Um in Zukunft möglichst alle Jugend- und Reservespiele besetzen zu können, braucht auch die zweitstärkste SR-Gruppe Niederbayerns Zuwachs und Auffrischung.

Bild: SR-Obmann Matthias Prantl (stehend) und stv. SR-Obmann Christian Mayer (sitzend) vor den zahlreichen Vereinsvertretern und Schiedsrichtern

Samstag, 16. März 2019

Tageskurs: "Sofortmaßnahmen bei Sportunfällen"

Die Fußballabteilung des TSV Langquaid bietet einen Infotag in Theorie und Praxis zum Thema "Sofortmaßnahmen bei Sportunfällen" incl. Mittagsimbiss an. Dieser findet nun am Samstag, 16. März 2019, von 9.30 Uhr bis 15.30 Uhr im "Turm" des Waldstadions statt.  Kostenlos teilnehmen können alle Trainer und Betreuer des TSV Langquaid und der JFG Laaber-Kickers 06. Andere Teilnehmer gegen Gebühr! Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt. Es sind noch einige Plätze frei!

Gelegenheit zum Erhalt weiterer Informationen und zur verbindlichen Anmeldung besteht ab sofort bei Anton Kirmeier (Tel.: 0152-57883899 oder E-Mail: familiekirmeier@t-online.de). Anmeldeschluss ist Samstag, 2. März 2019.   

Sonntag, 20. Januar 2019

E1-Junioren Futsal-Vizemeister im Kreis Niederbayern-West

Eine hervorragende Vorstellung boten die E1-Junioren des TSV Langquaid in der Vilsbiburger Ballsporthalle, wo sie zunächst ihre Endrunden-Gruppe vor dem TSV Landshut-Auloh, TSV Pilsting und TSV Gangkofen gewannen.

Die Ergebnisse: TSV Langquaid - TSV Landshut-Auloh 1:0, TSV Pilsting - TSV Langquaid 1:1, TSV Gangkofen - TSV Langquaid 0:0

Im Halbfinale trafen die Kirmeier-, Pfennig- und Stummer-Schützlinge auf den TSV Haarbach, bezwangen diesen mit 2:0 und standen verdientermaßen im Kreisfinale West.

Im Endspiel bekamen es die Laabertaler mit dem großen Favoriten SpVgg Landshut zu tun, dem sie dann mit 2:0 unterlagen. Ein toller Erfolg für den Nachwuchs des TSV Langquaid!

Damit haben sie sich für die niederbayerische Endrunde am Sonntag, 17. Februar, in Bogen qualifiziert. ...[mehr]

Bild: Die beiden Finalteilnehmer in Vilsbiburg, Meister SpVgg Landshut und Vizemeister TSV Langquaid mit ihren Trainern, Spielleiter Thomas Klenner und Sponsor Klaus Hofbauer

 

 

 

 

Freitag, 11. Januar 2019

Langquaider AH bezwingt TSV Oberlisling im Finale ...[mehr]

Samstag / Sonntag, 12./13. Januar 2019

Pritsch-Hallenfußball-Cup in der Schulsporthalle

Vier Turniere wurden am ersten Tag des "Pritsch-Fußball-Cups" ausgetragen und die zahlreichen Zuschauer sahen spannende und gutklassige Begegnungen. Zweimal setzten sich dabei die Teams des TSV Langquaid durch, je einmal standen die (SG) SSV Pfeffenhausen und der SV Saal auf dem obersten Treppchen. Am Sonntag heimsten der ATSV Kelheim und der SV Pattendorf jeweils einen Tagessieg ein.   ...[mehr]                                                   Bilder 1. Tag

G-Junioren: SV Saal gewinnt vor TSV Langquaid  ...[mehr]

E2-Junioren: (SG) SSV Pfeffenhausen siegt vor TSV Offenstetten ...[mehr]

F2-Junioren: TSV Langquaid lässt TV Schierling hinter sich ...[mehr]

F1-Junioren: TSV Langquaid verweist FC Hausen auf Platz 2 ...[mehr]

E3-Junioren: SV Pattendorf rangiert vor dem TSV Langquaid ...[mehr]

E1-Junioren: ATSV Kelheim kommt vor dem TSV Langquaid ein ...[mehr]

D-Junioren: Beim internen Turnier steht der "FC Bayern München" vorne ...[mehr] 

Freitag, 28. Dezember 2018

Top-Ergebnis bei der Christbaumversteigerung

Die Fußballabteilung des TSV Langquaid führte ihre traditionelle Christbaumversteigerung in der gut gefüllten "Turmstube" des Waldstadions - darunter auch 1. Bürgermeister Herbert Blascheck, Vizelandrat a. d. Richard Moser, Gemeinderat Georg Scheuerer, einige Vereinsvorstände aus dem Gemeindebereich und einige Vertreter des Partners SV Adlhausen - durch. Hermann Hendlmeier - unterstützt von einigen TSV- Ausschussmitgliedern und dem Kassier des Fördervereins - brachte in gut zwei Stunden gekonnt und humorvoll viele Sachgüter, Brotzeiten und Gutscheine an die Frau bzw. den Mann, so dass am Ende Franz "Bill" Fuchsbrunner ein stolzes vierstelliges Ergebnis verkünden konnte.

Der Dank gilt allen Besuchern, allen Sponsoren aus der Geschäftswelt von Langquaid und Umgebung sowie allen privaten Spendern, die diese alljährliche Christbaumversteigerung zu einer gelungenen und geselligen Veranstaltung werden ließen.

Samstag, 5. Januar 2019

G-Junioren erreichen achtbaren 6. Platz bei den Hallenkreismeisterschaften ...[mehr]

Sonntag, 6. Januar 2019

E1-Junioren holen Turniersieg in Rottenburg ...[mehr]

Bild: Die erfolgreichen E1-Junioren mit dem Trainer-Trio 

 

Samstag, 22. Dezember 2018

"Hofbauer Teamsport" bedankt sich für zehnjährige Zusammenarbeit

Die Fa. Hofbauer Teamsport aus Simbach am Inn, die heuer ihr 20-jähriges Bestehen feierte, bedankte sich für die zehnjährige, gute Zusammenarbeit mit dem TSV Langquaid. Sie stellte acht VIP-Eintrittskarten für die Langquaider Fußballabteilung zur Verfügung, so dass eine achtköpfige Gruppe um Abteilungsleiter Jürgen Trohorsch und sportlichen Leiter Franz Fuchsbrunner die Zweit-Bundesliga-Begegnung zwischen dem FC Ingolstadt und dem SSV Jahn Regensburg live im AUDI-Sportpark verfolgen konnte. Die Freude über den 2:1-Sieg der Oberpfälzer war bei einigen aus der TSV-Gruppe groß, bei einigen sehr zurückhaltend!

Der TSV Langquaid bedankt sich bei Klaus Hofbauer und seinem Team für das vorgezogene Weihnachtsgeschenk!

Dienstag, 18. Dezember 2018

Neue Trainingsanzüge für die G-Junioren

Die G-Junioren des TSV Langquaid freuen sich über eine große finanzielle Zuwendung der Fa. Garten- und Pflasterbau Sabri Karpuzi, die einen kompletten Satz an nagelneuen Trainingsanzügen gesponsort hat. Die finanzielle Unterstützung hat sich dabei auf ca. 1.150,- € belaufen. Diese großzügige Spende haben die Kinder in Form des Trainingsanzugs bei der diesjährigen Weihnachtsfeier im Turm des Waldstadions durch den Nikolaus erhalten, der es sich nicht nehmen ließ, die Trainingsanzüge als Geschenk zu übergeben.

Auf dem Bild bedanken sich die Trainer (von links: Franz Sixt, Norbert Heimlich und Christian Müller; es fehlt berufsbedingt Helmut Scheuerer) und stellvertretend für die Mannschaft die Kinder Florian Müller, Luan Karpuzi und Georg Meißner bei dem Sponsor Sabri Karpuzi.

Samstag / Sonntag, 15. / 16. Dezember 2018

TSV richtete Hallenkreismeisterschaften aus

Unter der vorzüglichen Regie der Jugendabteilung des TSV Langquaid liefen am Wochenende Vorrunden- und Zwischenrundenspiele der Hallenkreismeisterschaften in der Langquaider Schulsporthalle ab. Nicht nur die Turnierleitung um Christian Grammer, Anton Kirmeier und Achim Lauerer, sondern auch die junge Garde der Schiedsrichter (s. Bild oben), manche Eltern und Geschwister der aktiven Spieler sorgten für zwei reibungslose Hallenfußballtage. Auch die neue Anzeigentafel trug ihren Teil dazu bei, dass niemand die Übersicht verlor.

... [mehr]

 

Sonntag, 09. Dezember 2018

Nikolaus und Fa. Karpuzi bescheren G-Junioren

Die G-Junioren und die Eltern trafen sich am Sonntag, den 09.12.2018 im "Turm" des Waldstadions zur Weihnachtsfeier. Nachdem ein kurzer Rückblick über die sehr positiv verlaufene Herbstrunde erfolgt war, sangen die Kinder "Lasst uns froh und munter sein" so schön, dass es sich der Nikolaus nicht nehmen ließ, den Kindern einen Besuch abzustatten. Über jedes Kind wurde dann ein persönliches Gedicht vorgetragen, wobei herzhaft über die ein oder andere Anekdote gelacht wurde.

Höhepunkt war dann die Übergabe der neuen Trainingsanzüge. Diese wurden von der Familie Karpuzi (Garten-, Landschafts- und Pflasterbau Herrngiersdorf) gesponsort. Das Trainer-Team um Norbert Heimlich und alle Spieler bedanken sich nochmals herzlich für die großzügige finanzielle Zuwendung!

 

Bild: Die strahlenden G-Junioren mit der Sponsor-Familie Karpuzi, den Trainern Helmut Scheuerer, Norbert Heimlich, Christian Müller, Franz Sixt und dem Hl. Nikolaus

... [mehr]

Hallenkreismeisterschaften 2018/19 - Vorrunde / Zwischenrunde

 

Samstag, 15. Dezember 2018, 10.00 Uhr, in Langquaid

G-Junioren - Zwischenrunde - Gruppe 1:  TSV Abensberg,  TSV Bad Abbach, FC Ergolding, TSV Langquaid, SV Saal

 

Samstag, 15. Dezember 2018, 15.00 Uhr, in Langquaid

E2-Junioren - Zwischenrunde - Gruppe 4: ATSV Kelheim II - TSV Langquaid II 0:0, TSV Langquaid II - TSV Langquaid III 1:0, TSV Offenstetten II - TSV Langquaid II 1:0, TSV Langquaid II - (SG) SV Schwaig II 0:2

4. Platz - Keine Qualifikation für die Endrunde!

 

Samstag, 15. Dezember 2018, 15.00 Uhr, in Langquaid

E3-Junioren - Zwischenrunde - Gruppe 4:  TSV Langquaid III - (SG) SV Schwaig II 0:2, TSV Langquaid II - TSV Langquaid III 1:0, TSV Langquaid III - TSV Offenstetten II 0:2, ATSV Kelheim II - TSV Langquaid III 1:1

5. Platz - Keine Qualifikation für die Endrunde!

 

 

Sonntag, 16. Dezember 2018, 16.15 Uhr, in Langquaid

D3-Junioren - Vorrunde - Gruppe 5: JFG Laaber-Kickers 06 III - (SG) TSV Abensberg III 1:1, (SG) TSV Abensberg IV - JFG Laaber-Kickers 06 III 2:0, JFG Laaber-Kickers 06 III - TSV Altfraunhofen I 4:0, JFG Befreiungshalle Kelheim III - JFG Laaber-Kickers 06 III 3:0, (SG) SV Pattendorf II - JFG Laaber-Kickers 06 III 3:0, JFG Laaber-Kickers 06 III - (SG) SV Pattendorf III 1:0

5. Platz - Keine Qualifikation für die Endrunde!

 

Sonntag, 9. Dezember 2018, in Rottenburg

TSV Langquaid I zieht als Erster in die Niederbayern-West-Endrunde ein - (SG) Adlhausen / Langquaid II belegt ausgezeichneten vierten Platz

... [mehr]

Herren - Zwischenrunde - Gruppe D1: (SG) Adlhausen / Langquaid II - TV Schierling 1:0 (Alexander Röhrl), SV Ihrlerstein - SG Adlhausen / Langquaid II 4:0, SG Adlhausen / Langquaid II - SC Pfettrach 5:2 (Clemens Grasser, Alexander Röhrl, Dominik Stempfhuber, Christoph Stich 2), SV Saal - (SG) Adlhausen / Langquaid II 1:1 (Alexander Röhrl)

         Herren - Zwischenrunde - Gruppe D2: TSV Langquaid - TSV Hofkirchen 0:1, FC Kelheim - TSV Langquaid 2:5 (Benjamin Huber, Andreas Pollakowski, Dennis Wagner, Hannes Wagner 2), TSV Langquaid - SV Neuhausen 2:1 (Benjamin Huber 2), SpVgg Weltenburg - TSV Langquaid 1:3 (Andreas Pollakowski 2, Hannes Wagner)

           Halbfinale 1: SV Ihrlerstein - SpVgg Weltenburg 2:1

Halbfinale 2: TSV Langquaid - (SG) Adlhausen / Langquaid II 3:1 (Andreas Pollakowski 2, Hannes Wagner - Christoph Stich)

Spiel um Platz 3: SpVgg Weltenburg - (SG) Adlhausen / Langquaid II 3:2 i. S. (Dominik Stempfhuber, Christoph Stich)

Spiel um Platz 1: SV Ihrlerstein - TSV Langquaid 2:4 (1:1) n. S. (Hannes Wagner - Benjamin Huber, Andreas Pollakowski, Hannes Wagner)

Bild: Das siegreiche Team des TSV Langquaid (ohne den verletzten Johannes Pernpeintner)

Donnerstag, 29. November 2018

 

Co-Spielertrainer Andreas Pollakowski verabschiedet sich im Sommer
 
 
Drei Jahre werden es im kommenden Mai sein, dass der 30-jährige Andreas Pollakowski als Spieler bzw. Co-Trainer eine wertvolle Führungskraft beim Bezirksligisten TSV Langquaid war. Dann wird er voraussichtlich auch seine Trainerausbildung in Oberhaching mit der B-Lizenz abgeschlossen haben. Zu Beginn der Saison 2019/20 will er sich neu orientieren und an anderer Stelle als spielender Coach seine Ideen umsetzen. 
Der seit einigen Jahren in Bad Abbach wohnende Linksfuß erhielt seine fußballerische Grundausbildung bei der SpVgg Weiden. Beim SC Luhe-Wildenau, dem SV Etzenricht, dem TV Schierling und dem TSV Langquaid zeigte der zentrale Mittelfeldspieler sein Können in der Bezirksliga, Bezirksoberliga sowie in der Landesliga. 
In dieser Saison stieg er bei den Laabertalern als Co-Trainer ein und trug auch in seiner neuen Funktion an der Seite von Coach Patrick Rauner zu einem bislang guten sechsten Tabellenplatz bei. Nun gilt es für "Polla", wie er im Freundeskreis genannt wird, und die "Weiß-Blauen" in der Rückrunde nochmals konzentriert zu arbeiten und diese gut abzuschließen. Wohin es dann letztlich in der kommenden Saison für unseren Co-Trainer geht, steht noch offen. 

 
Er bedankt sich beim TSV Langquaid, wo er sich immer gut aufgehoben fühlte und die Möglichkeit bekam erstmals in's Trainergeschäft einzusteigen.
Abteilungsleiter Jürgen Trohorsch und Sportlicher Leiter Franz Fuchsbrunner bedanken sich ihrerseits für sein Engagement auf und außerhalb des Spielfeldes für die Langquaider Farben und wünschen jetzt schon viel Spaß und Erfolg am neuen Wirkungsort.

Freitag, 23. November 2018

Nikolaus bringt den F-Junioren neue Trainingsanzüge

Die  F1- und F2-Junioren hielten am Freitag, 23.11., im "Turm" ihre vorweihnachtliche Feier ab.
Nach einem kurzen sportlichen Rückblick stattete der Hl. Nikolaus den Nachwuchskickern seinen Besuch ab. Er wusste von jedem einzelnen Spieler etwas zu berichten.
Natürlich hatte er auch für jeden ein Geschenk dabei.
Alle Spieler/innen sowie die Betreuer wurden mit neuen Trainingsanzügen ausgestattet.
Der Kauf der Anzüge konnte Dank einer großzügigen Spende von Betreuer Michael Hübner (hinten links im Bild) von der gleichnamigen heimischen Zimmerei verwirklicht werden.
Ein herzliches Danke dafür!

 

Mittwoch, 24. Oktober 2018

"Fantalk" mit Langquaider Gästen

Fünf Fußballfreunde aus Langquaid und Umgebung waren immer wieder im Blickfeld all der Fernseh-Zuschauer, die sich am Mittwochabend den "Fantalk" nicht entgehen ließen. Thomas Steffel, Johannes Pernpeintner, Hermann Schuhmann (verdeckt vom Tim Wiese), Dennis Wagner und Thomas Wagner waren bei dieser Sendung, die von Sport1 aus der Champions Sportsbar des Münchner Marriot-Hotels ausgestrahlt wurde, live dabei und saßen direkt hinter den ehemaligen Fußball-Nationalspielern Celia Sasic und Tim Wiese. Die Sendung wurde von Thomas Helmer moderiert und von weiteren Prominenten wie Mario Basler und Peter Neururer mit Meinungen und Kommentaren zu den aktuellen Champions-League-Spielen garniert.

Samstag, 15. September 2018

D1-Junioren der JFG Laaber-Kickers 06 in neuem Outfit

Von Kopf bis Fuß neu eingekleidet wurden die D1-Junioren der JFG Laaber-Kickers 06, die nach ihrer Meisterschaft nun in der Kreisliga Donau-Laaber für Furore sorgen wollen. Für fröhliche Gesichter sorgten vor dem ersten Meisterschaftsspiel zwei einheimische Sponsoren: Die ortsansässigen Firmen "Elektro Doblinger" und "Lauerer-Siwa-Heiztechnik" zeigten sich überaus großzügig und statteten Spieler und Trainer neu aus. So konnten von den beiden Firmenvertretern, Franz Doblinger jun. und Erwin Sixt, Trainingsanzüge, Shirts, Pullis und Taschen im Werte von 1600 Euro übergeben werden. --- Herzlichen Dank!

Bild: Das nicht ganz vollständige D1-Team mit den beiden Trainern Bernhard Dürmeier und Florian Wagner sowie den beiden Sponsoren Franz Doblinger jun. und Erwin Sixt

Freitag, 14. September 2018

Totopokal-Viertelfinale ausgelost

Unter der Regie von Herbert Hasak, zuständig für den Totopokal in Niederbayern West, und unter der Aufsicht von Bezirksspielleiter Richard Sedlmaier, wurden im Anschluss an das Bezirksligaspiel zwischen den TSV Langquaid und dem FC Teisbach im "Turm" die Viertelfinalpartien des Totopokals für den Kreis "Niederbayern West" ausgelost. "Glücksfee" spielte Hans Schindlbeck, ehemaliger Torjäger des TSV Langquaid aus den Sechziger und Siebziger Jahren. Folgende vier Partien kamen zustande: DJK ASV Stubenberg - SSV Weng / FC Teisbach - FC Dingolfing / TV Schierling - Sieger aus TSV Obersüßbach - TSV Langquaid / SV Kumhausen - TV Aiglsbach

Mögliche Termine: 03.10.2018 / 09.03. 2019 / 10.03.2019

Sonntag, 09. September 2018

Besuch bei Ex-Trainer Helmut Wirth

Helmut Wirth, der den Bezirksligisten TSV Langquaid von September 2017 bis Mai 2018 betreut hatte, musste sich nach der Saison einem operativen Eingriff unterziehen. Seine Reha-Zeit verbrachte er in Bad Abbach, was seine ehemaligen Spieler Gerhard Dachs, Andreas Pollakowski und Stefan Schmidl vor kurzem zu einem Krankenbesuch nutzten. Mit einem Blumenstrauß überbrachten sie beste Genesungswünsche seiner ehemaligen Mannschaft.

Dass er auf dem Wege der Besserung ist und sich durch dieses – hoffentlich nur momentane – Handicap nicht aus der Bahn werfen läst, konnten die Langquaider schon bei den vergangenen Spielen im Waldstadion feststellen, die er mit Interesse und Wohlwollen verfolgte.

Samstag, 4. August 2018

TSV Langquaids Höhenflug wird von Neufraunhofen abgebremst

Mit einem leistungsgerechten Unentschieden geht die Partie zwischen dem TSV Langquaid sowie dem SV Neufraunhofen zu Ende. Keines der beiden Teams wurde zwingend genug vor dem gegnerischen Tor, um sich den Sieg zu verdienen.
In der Anfangsphase der Partie neutralisierten sich die gegnerischen Reihen nahezu komplett. Erwähnenswerte Chancen konnten kaum herausgespielt werden, da beide Defensivverbünde darauf bedacht waren, möglichst wenig zuzulassen. Darunter litt ein wenig der Offensivdrang beider Teams. Bis zur 32. Minute ... [mehr]

Samstag, 28. Juli 2018

TSV-Fußballer stehen bei Hochzeit von Andreas und Ksenia Pollakowski Spalier

Die Mannschaftskameraden von Co-Spielertrainer Andreas Pollakowski und der neue Abteilungsleiter Jürgen Trohorsch überraschten das Brautpaar Ksenia und Andreas Pollakowski nach der Trauung im Bad Abbacher Standesamt. Das strahlende Paar musste einen von Spielerhänden, Bällen und Rosen gebildeten Tunnel durchschreiten, was den ersten gemeinsamen Weg in die richtige Richtung und das gemeinsame Überwinden von Schwierigkeiten und Hindernissen symbolisieren soll.

"Das Glück ist das Einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt."  (Albert Schweizer)

Viel Glück auf dem gemeinsamen Lebensweg!

Freitag, 3. August 2018

Jürgen Trohorsch, Joachim Mück und Konrad Schuster führen TSV-Fußballer

In der Jahreshauptversammlung der Langquaider Fußballabteilung gab es im Führungsteam einen größeren Umbruch. Nach 20 Jahren an der Abteilungsspitze konzentrieren sich Franz "Bill" Fuchsbrunner und Dietmar Listl auf die sportliche Leitung, während der ehemalige Jahn-Spieler Jürgen Trohorsch die beiden nächsten Jahre als 1. Abteilungsleiter agiert. Unterstützt wird er dabei von den beiden weiteren Abteilungsleitern Joachim Mück und Konrad Schuster. Den Ausschuss, in dem jedem Mitglied ein spezieller Aufgabenbereich zugewiesen wird, bilden Christian Grammer (Jugend), Markus Miedl (Liegenschaften), Markus Müller (Veranstaltungen), Mario Scheuerer (Veranstaltungen), Christoph Stich, Thomas Stummer (Jugend), Dennis Wagner (Medien & Kommunikation) und Hannes Wagner.

Bild: Die nicht ganz komplette neue Führung der Fußballabteilung mit dem 1. Vorsitzenden des TSV  Wolfgang Münnich (1. Reihe, rechts)

Dienstag, 17. Juli 2018

JFG-Laaber-Kickers 06 mit neuer Führung

In der zwölfjährigen Geschichte der "Jugendfördergemeinschaft Laaber-Kickers 06" gab es erstmals einen fast kompletten Austausch der Vorstandschaft. Lediglich Julian Rott blieb als 2. Vorsitzender im Amt, während 1. Vorsitzender Stefan Stempfhuber durch Ludwig Hirsch, Kassier Guido Baumer durch Beate Steger und Schriftführer Stefan Kötterl durch Martin Zeilhofer abgelöst wurden. Als Vertreter der Stammvereine gehören nun Thomas Pernpeintner (SV Adlhausen), Gerhard Sixt (TSV Herrngiersdorf), Jürgen Trohorsch (TSV Langquaid) und Christian Bauer (SV Niederleierndorf) dem JFG-Ausschuss an. Zuständig für die Kassenprüfung sind künftig Guido Baumer und Helmut Karl.

 

Samstag, 14. Juli 2018, 09.30 - 17.00 Uhr (Waldstadion)

Pokale für fast 350 Spieler bei sieben Fußballturnieren

Vor einer imposanten Zuschauerkulisse lief das von der künftigen Jugendleitung um Christian Grammer und Thomas Stummer und dem Trainer-Team organisierte Sommerfußballturnier für Kleinfeldmannschaften eigentlich reibungslos ab, wenn nicht der Wettergott bei den Turnieren der F-Junioren einen kräftigen Strich durch die Planung gemacht hätte. Auch wenn diese Wettbewerbe abgebrochen werden mussten, die Spieler durften dennoch Pokale empfangen, die - auch heuer wieder - von der ortsansässigen Spedition Steller gespendet worden sind. Danke!

Dank geht auch an die jungen Schiedsrichter Dennis Dialler, Maxim Dialler, Marc-André Miedl, Leon Rautenberg und Haktan Zambak!

Glückwunsch an die Turniersieger: G1-Junioren: SV Pattendorf / G2-Junioren: FC Mainburg / E1-Junioren: TSV Alteglofsheim / E2-Junioren: ATSV Kelheim / E3-Junioren: FC Teugn

Samstag, 7. Juli 2018 / Sonntag, 8. Juli 2018

"Panama" wurde Vize-Weltmeister in Thaldorf

Die E1-Junioren des TSV Langquaid nahmen als "Panama" an der hervorragend organisierten Mini-WM des SC Thaldorf teil und durften über den Vize-Weltmeister-Titel jubeln. Im dramatischen Finale waren sie "Portugal" (TSV Offenstetten) nach Siebenmeterschießen unterlegen, hatten - wie im gesamten Turnier - jedoch eine klasse Vorstellung geboten. ...

...[mehr]

 

Donnerstag, 5. Juli 2018 / Sonntag, 8. Juli 2018

SG Großmuß/Hausen gewinnt vor dem TSV Herrngiersdorf und dem TSV Langquaid die 36. VG-Meisterschaft

...[mehr]

 

Donnerstag, 5. Juli 2018

D2-Junioren - ein meisterliches Team

Eine ausgezeichnete Saison haben die D2-Junioren der JFG Laaber-Kickers 06 hinter sich. In der Gruppe "Schierling" haben die durchwegs dem jüngeren D-Junioren-Jahrgang angehörenden Spieler eine fast makellose Runde gespielt, denn von 20 Partien wurden 19 gewonnen und nur eine einzige endete mit Remis. Somit standen zu Saisonschluss 58 Punkte auf dem Konto, 11 Punkte mehr als der hartnäckigste Verfolger, die JFG Donau-Kickers Saal, aufwies. Auch das Torverhältnis - 100 : 5 Tore - war vom Feinsten. Die beiden überaus engagierten Trainer Bernhard Dürmeier und Florian Wagner trauen ihrer Mannschaft auch in der kommenden Kreisliga- Saison - dort wird sie als D1 auftreten - zumindest den Klassenerhalt zu.

Bild: Das komplette Team mit den Trainern Bernhard Dürmeier (links) und Florian Wagner (rechts)

Montag, 2. Juli 2018

Bezirksliga West 2018 / 19

TSV Abensberg, TV Aiglsbach (Absteiger), DJK SV Altdorf, FC Bonbruck/Bodenkirchen (Aufsteiger), FC Dingolfing, FC Ergolding, TV Geiselhöring, ATSV Kelheim, TSV Langquaid, SV Neufraunhofen, SpVgg Niederaichbach (Aufsteiger), SV Türk Gücü Straubing (Aufsteiger), VfB Straubing, FC Teisbach (Aufsteiger), TSV Velden, TSV Vilsbiburg

1. Spieltag: Freitag, 20. Juli 2018, 18.30 Uhr: SpVgg Niederaichbach - TSV Langquaid

2. Spieltag: Mittwoch, 25. Juli 2018, 18.45 Uhr: TSV Langquaid - ATSV Kelheim

3. Spieltag: Freitag, 27. Juli 2018, 18.45 Uhr: TSV Langquaid I - TV Aiglsbach I

Aktueller Vorbereitungsplan 1. Mannschaft 2018/19

Spielplan 1. Mannschaft 2018/19

Montag, 2. Juli 2018

A-Klasse Mainburg 2018 / 19

SG Adlhausen / Langquaid II, SV Attenhofen (Absteiger), TSV Elsendorf, SV Hornbach, TV Meilenhofen, SG Mühlhausen / Neustadt II, TSV Obersüßbach, TSV Rohr, SpVgg Schmatzhausen, SV Schwaig, TSV Volkenschwand, SC Weihmichl

Die SG Adlhausen / Langquaid verzeichnet folgende Veränderungen im Spielerkader:

Neuzugänge: Alexander Eichstetter (SpVgg Schmatzhausen), Patrick Eichstetter (SpVgg Schmatzhausen), Steve Heizmann (SpVgg Schmatzhausen),  Manuel Roithmeier, Thomas Steffel, Dominik Stempfhuber (alle JFG Laaber Kickers 06)

Abgänge: Jacob Karl (TSV Herrngiersdorf)

Aktueller Vorbereitungsplan 2./3. Mannschaft 2018/19

Spielplan 2. Mannschaft 2018/19     Spielplan 3. Mannschaft 2018/19

Freitag, 29. Juni - Sonntag, 1. Juli 2018

E1-Junioren auf Rafting-Tour in der Steiermark

Drei Tage verbrachten die E1-Junioren des TSV Langquaid samt Betreuern im Rafting-Camp in Palfau, im Dreiländereck Steiermark, Oberösterreich und Niederösterreich. In dieser europäischen Raftinghochburg traf die Langquaider Gruppe mit ihrem Teamgeist auf eine Mischung aus Naturerlebnis und Abenteuer, als sie am Sonntag auf der Salza vier Stunden lang unterwegs war und eine Strecke von 16 km zurücklegte. Tags zuvor hatten sie 800 Höhenmeter zum nahen Naturdenkmal "Nothklamm", das sich auf einer Länge von 1,5 km tief in den harten Kalk der Alpen eingeschnitten hat, überwunden. Am Abend saßen alle mit "Raftern" aus Tschechien, Polen, Österreich und Bayern am Lagerfeuer zusammen und ließen sich gegrillte Marshmallows schmecken.

Nur schade, dass am Sonntag die Zelte wieder abgebaut werden mussten und nach Hause gefahren wurde!

Sonntag, 17. Juni 2018

E1- und E2-Junioren gewinnen Lengger-Cup

Tolle Erfolge fuhren zwei E-Junioren-Teams des TSV Langquaid in Offenstetten ein. Beim stark besetzten Lengger-Cup holten sowohl die E1-Junioren als auch die E2-Junioren den Turniersieg.

Bild: Die erfolgreichen E1- und E2-Junioren mit ihren Trainern Thomas Stummer, Alexander Eder, John Mayerhofer und Christoph Janek

...[mehr]

 

Samstag, 9. Juni - Sonntag, 10. Juni 2018

F1-Junioren belegen den 13. Rang bei der Mini-WM

Die F1-Junioren des TSV Langquaid haben am vergangenen Wochenende an der Mini-WM der Sparkasse in Landshut teilgenommen. Nach der samstäglichen Eröffnungsfeier mit dem Einlauf aller 32 Nationen incl. Nationalhymne, konnten unsere Kinder im Trikot von Mexiko und mit Unterstützung von Bürgermeister Blascheck die Gruppenphase für sich entscheiden und dabei die Teams aus Mirskofen (Südkora), Bayerbach (Schweden) und 09 Landshut (Deutschland) hinter sich lassen.

Am Folgetag standen dann die Achtelfinalspiele an. Hierbei schied man unglücklich mit 3:4 im Neunmeterschießen gegen Serbien aus, nachdem unsere Mannschaft 15 Minuten lang ohne Abschlussglück auf das gegnerische Tor gespielt hatte.

Am Schluss konnten unsere kleinen Mexikaner den 13. Platz belegen. Es war ein großartiges Erlebnis und die Langquaider konnten mit ihrem originellen Outfit auch bei "Schiri-Legende" Wolfgang Stark einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Samstag, 9. Juni - Sonntag, 10. Juni 2018

F-Junioren fiebern Mini-WM entgegen

Ein Ereignis der ganz besonderen Art steht der F-Jugend des TSV Langquaid bevor. Sie kämpft am 9. und 10. Juni im ebm-papst Stadion in Landshut zusammen mit 31 anderen F-Junioren um den Titel "Meister der Sparkassen-Mini-WM 2018". Bei der Auslosung stand das Losglück auf ihrer Seite. Sie dürfen als "Mexiko" in der Gruppe F gegen "Deutschland" (ETSV 09 Landshut), "Schweden" (TSV 1946 Bayerbach) und "Südkorea" (DJK SV Mirskofen) antreten. Damit die jungen Kicker sich auch voll und ganz mit "ihrem" Land identifizieren können, stellt die Sparkasse Landshut den Teams Originaltrikots der jeweiligen Nationalmannschaft zur Verfügung. Beginn dieses sportlichen Events ist am Samstag um 9 Uhr mit dem Einmarsch der Nationen.

Ein besonderes Highlight wird natürlich die Siegerehrung, die für Sonntag gegen 17 Uhr geplant ist. Alle Fußballfreunde und die, die es noch werden möchten, sind dazu eingeladen.

Bild: Trainer Martin Beutel, Regionaldirektor Sebastian Wokoeck und Geschäftsstellenleiterin Kathrin Grundner mit den Spielern Linus Lauerer und Louis Beutel (Aus: ALZ v. 07.06.2018)

Dienstag, 22. Mai - Donnerstag, 24. Mai 2018

Hans-Dorfner-Fußballschule im Waldstadion

Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren fiel die Gruppe, die an der Hans-Dorfner-Fußballschule teilnahm, relativ klein aus. Dennoch waren die 20 Jungs vom abwechslungsreichen Angebot begeistert und hatten drei Tage lang ihren großen Fußball-Spaß. Viel dazu bei trug auch das Trainergespann aus Kareth, die Brüder Matthias und Michael Leitl.

Im nächsten Jahr wird die Hans-Dorfner-Fußballschule voraussichtlich wieder in den Sommerferien zu Gast sein. Der Termin in den Pfingstferien wurde heuer deswegen gewählt, um nicht mit der Freizeitmaßnahme im Sportcamp Inzell während der Sommerferien in zeitlichen Konflikt zu kommen.

 

Samstag, 24. Februar 2018

6. Hallen-Turniersieg der E1-Junioren

Auch das letzte Hallenturnier der Saison in Bad Abbach konnten die E1-Junioren des TSV Langquaid ungeschlagen gewinnen. Das erste Spiel gegen den Gastgeber war auch das vorgezogene Endspiel und dabei konnte mit 2:1 die Oberhand behalten werden. Beide Mannschaften belegten entsprechend die ersten Turnierränge.

Bild: Vorne liegend: Dominik Eder; Vordere Reihe von links: Tizian Lauerer, Tim Schultes, Julian Reichl, Jakob Fischer; mittlere Reihe von links: Oliver Janek, Sebastian Wagner, Korbinian Köglmeier, Philipp Mayerhofer, Jakob Stummer; hintere Reihe von links: Alex Eder (Trainer), John Mayerhofer (Trainer)

... [mehr]

 

Freitag, 16. Februar 2018

Helmut Wirth beendet zum Saisonende seine Trainertätigkeit

Helmut Wirth, seit September 2017 Trainer des Bezirksligisten TSV Langquaid, wird zum Ende der Saison 2017/18 seine Aufgabe beenden. Der erfahrene A-Lizenz-Inhaber mit vielen Trainerstationen möchte seine Mission im Laabertal mit dem Erhalt der Liga abschließen und in der nahen Zukunft - aus gesundheitlichen Gründen - kein Traineramt übernehmen.

Nach dem Vorbereitungstraining am Donnerstag hatte der Adlkofener seine Mannschaft, die er in höchsten Tönen lobte, und die Verantwortlichen über sein Vorhaben informiert. Damit muss sich die Abteilungsführung zum dritten Mal innerhalb eines Jahres (Rücktritt von Raphael Zeilhofer, Interimstätigkeit von Thomas Zimmermann) auf Trainersuche begeben.

Mittlerweile stehen auch die Nachfolger fest: Patrick Rauner (ATSV Kelheim) und Andreas Pollakowski beerben Helmut Wirth.

 

Donnerstag, 08. Februar 2018

TSV Langquaid in der Vorbereitungsphase

Auf schneebedecktem Boden und bei Minustemperaturen absolviert der Kader des Bezirksligisten TSV Langquaid derzeit die Vorbereitung auf die zehn Spieltage umfassende Restrückrunde. Dabei muss Trainer Helmut Wirth auf den erst seit September spielberechtigten Serhii Honcharenko verzichten, der die Laabertaler mit unbekanntem Ziel verlassen hat. Auch Fabian Dippold - verletzungsbedingt nach fünf Spieltagen außer Gefecht - kann in dieser Saison nur noch im Notfall eingreifen, da es ihn aus Studiengründen nach Saarbrücken verschlagen hat. Doch es gibt auch erfreuliche Meldungen: Führungsspieler Daniel Beerschneider steht ab sofort genauso wieder zur Verfügung wie das Nachwuchstalent Thomas Blabl, der nach einer schweren Verletzung vor Saisonbeginn bisher keine einzige Minute in der Bezirksliga auf dem Feld stehen konnte. Ebenso kann das Team wieder auf das Quartett Gerhard Dachs, Patrick Grim, Johannes Groß und Martin Kokrda zählen, die allesamt vor der Winterpause zum Zuschauen verurteilt waren. Zum ersten Testspiel kommt es am Samstag, 24. Februar, um 18.00 Uhr gegen den Klassenkollegen FC Thalmassing. Spielort ist der Kunstrasenplatz des SC Regensburg.

Sonntag, 04. Februar 2018

F1-Junioren Hallenfußballturnier-Sieger in Saal

Einen beachtenswerten Turniersieg feierten die F1-Junioren beim Hallenfußball in  Saal a. d. Donau. In ihrer mit drei Mannschaften besetzten Vorrundengruppe - von insgesamt 12 Teams - setzten sich die Beutel-/Lauerer-Schützlinge souverän durch, trafen im Halbfinale auf die erste Garnitur des Gastgebers - 4:1 nach Sechsmeterschießen - und im Finale auf den SV Saal 2, der mit einem klaren 4:1 auf den zweiten Rang verwiesen wurde.

... [mehr]

 

Sonntag, 04. Februar 2018

E1-Junioren nicht zu bremsen - Turniersieg auch in Rottenburg

Nach zehn Punkten aus den vier Vorrundenspielen standen die Eder-/ Mayerhofer-Kids im Finale der 1. Global-Stone-Gallery-Cups der SG Rottenburg / Oberhatzkofen. Dort wartete der starke SSV Pfeffenhausen, der nach einem 0:0 im Sechsmeterschießen mit 4:3 bezwungen werden konnte.

...[mehr]

 

Dienstag, 30. Januar 2018

Kommunikationstreffen: Schiedsrichter - Vereinsfunktionäre

Die kürzlich fusionierte Schiedsrichtergruppe Kelheim-Mallersdorf (263 Schiedsrichter) wartete erstmals mit einem interessanten Angebot an die Funktionäre der 65 Fußballvereine in ihrem Einzugsbereich auf. Fast zwei Drittel folgten der Einladung zu einem "Kommunikationstreffen" im "Turm" des Langquaider Waldstadions. Schiedsrichter-Obmann Matthias Prantl (Kirchdorf) eröffnete die harmonische Veranstaltung, in der die Vereinsvertreter wie die Schiedsrichter ihre Anregungen, Sorgen und Wünsche vorbringen konnten. Alle 41 Vereinsverantwortlichen nutzten diese Gelegenheit und bekamen kompetente Auskunft zu zahlreichen Themen u. a. auch  zur ESB-Passkontrolle, zum Zeitpunkt des Schiedsrichter-Neulingslehrgangs (Beginn übrigens am Freitag, 23. Februar in Niedereulenbach) und zur Schiedsrichtergespannbildung in den Kreis- und Bezirksligen. Matthias Prantl und Dietmar Listl, 2. Abteilungsleiter des Gastgebers, zeigten sich mit dem Besuch und Verlauf des gut zweistündigen Treffens überaus zufrieden und waren sich mit den Teilnehmern einig, dass ein solches Kommunikationstreffen das gegenseitige Verständnis fördere und deswegen keine Eintagsfliege bleiben dürfe.

Sonntag, 28. Januar 2018

E1-Junioren siegen bei Alteglofsheimer Hallenfußballturnier

In hervorragender Form präsentieren sich seit Wochen die E1-Junioren des TSV Langquaid bei Hallenfußballturnieren. Diesmal setzten sie sich in der Neutraublinger Gymnasium-Sporthalle durch, wohin der TSV Alteglofsheim zu einem sportlichen Vergleich eingeladen hatte. Mit drei Siegen und einem Remis beendeten die Eder-/Mayerhofer-Schützlinge das Turnier als Erster vor dem SSV Köfering dem TSV Bad Abbach, dem SV Obertraubling und dem Gastgeber.

...[mehr]

Samstag, 27. Januar 2018

Gelungener Auftakt der Aktion "Sticker Stars"

Die Fußballabteilung des TSV Langquaid - Federführung hatte Ausschussmitglied Marian Littel -  beteiligt sich in Zusammenarbeit mit EDEKA Dillinger erstmals an der Aktion "Sticker Stars". Das speziell auf die Spielerinnen und Spieler des TSV Langquaid - von den Junioren- und Herrenmannschaften über das Frauenteam bis zur AH -  ausgerichtete Sammelalbum weist 287 Bilder auf und ist erstmals am Samstag, 27. Januar, von 11.00 bis 15.00 Uhr im TSV-Pavillon vor dem EDEKA-Markt zu erwerben. Der Erlös aus dieser durchzahlreiche Sponsoren ermöglichten Aktion, die bis zum 7. April 2018 dauert, fließt in die Fußballabteilung des TSV Langquaid. --- Der erste Aktionstag verlief vielversprechend, so dass man davon ausgehen kann, dass die Alben und Bilder - erhältlich bei der Kassen von EDEKA Dillinger in Langquaid - bald vergriffen sein werden.

Mittwoch, 27. Dezember 2017 / Donnerstag, 4. Januar 2018

Turniersiege für die E1-Junioren in Rottenburg und Landshut

Die Weihnachtsferien nutzten die E1-Junioren des TSV Langquaid zur Teilnahme an zwei gut besetzten Hallenfußballturnieren. Sowohl in der Rottenburger Mehrzweckhalle als auch in der Landshuter Sparda-Halle gingen die Mayerhofer-/Eder-Schützlinge als Gewinner vom Platz.

...[mehr]

 

 

Sonntag, 17. Dezember 2017

Vorweihnachtliches Geschenk für die G-Junioren

Das Autohaus Schmidt aus Niederleierndorf unterstützt die engagierte Nachwuchsarbeit des TSV Langquaid mit einer tollen Spende. Im Rahmen der Weihnachtsfeier bekamen die jüngsten Fußballer ein T-Shirt überreicht. Bei diesen und bei ihren drei Betreuern Stephan Birkmeier, Christian Galler und Josef Reichl war die Freude über dieses vorweihnachtliche "Christkind" groß.

Auto Schmidt, Am Bahnsteig 1, 84085 Langquaid Tel.: 09452-1342

Vielen Dank!

Samstag, 16. Dezember 2017

Gemeinsame weihnachtliche Feier der Frauenmannschaften, der 1., 2., 3. Mannschaft, der Alten Herren, der Helfer, Freunde und Gönner des TSV Langquaid und SV Adlhausen

Bildergalerie

Sonntag, 10. Dezember 2017

Christbaumversteigerung

Guten Zuspruch fand auch heuer wieder die Christbaumversteigerung des TSV Langquaid im "Turm" des Waldstadions. Bestens vorbereitet vom Führungsteam um "Bill" Fuchsbrunner und Dietmar Listl brachte Versteigerer Hermann Hendlmeier die zahlreichen gespendeten Artikel, die schmackhaften Brotzeiten und auch den "Gipfl" gegen Höchstgebot an die Frau bzw. an den Mann. Schließlich hatten die Freunde und Gönner der Abteilung Fußball dafür gesorgt, dass Brauchtum bewahrt, Geselligkeit gefördert und die Vereinskasse gespeist wurde.

Allen vielen Dank, die zum Gelingen der Christbaumversteigerung beigetragen haben!

Freitag, 27. Oktober 2017

E1-Junioren feiern Herbstmeisterschaft

Die E1-Junioren des TSV Langquaid haben nach ihrem 9:5-Erfolg in Schwaig überzeugend offensiv die Herbstmeisterschaft errungen. In sieben Partien gelangen sieben Siege bei einem Torverhältnis von 41:17 Toren.   Herzlichen Glückwunsch!

Bild: Vorne von links: Tizian Lauerer, Tim Schultes, Basti Wagner, Jakob Stummer, liegend: Dominik Eder; hintere Reihe von links: Oliver Janek, Julian Reichl, Korbinian Köglmeier, Philipp Mayerhofer, Jakob Fischer

Trainer Alex Eder fehlt, Trainer John Mayerhofer steht hinter seiner tollen Mannschaft.

Freitag, 27. Oktober 2017

Langquaids jüngster Fußball-Nachwuchs

Die Freiluftsaison haben die G-Junioren des TSV Langquaid erfolgreich und mit viel Spaß beendet, nun wartet die Hallenrunde auf die Bambinis.

Die G-Junioren des TSV Langquaid mit dem Trainergespann Stephan Birkmeier, Christian Galler und Josef Reichl: Hintere Reihe v. links: Cedrik Hartl, Muhammed Yenil, Rayan Ghorly, Lukas Fritsch, Daniel Galler, Karl Veit, Bastian Birkmeier, Simon Kirmeier, Florian Reichl; Vordere Reihe v. links: Manuel Zirngibel,  Jesper Gussmann, Fabian Scheuerer, Jano Mayer, Marcel Przygodzka, Luan Karpuzi

Samstag, 14. Oktober 2017

Huberbräu-Wirtin  fördert TSV-Nachwuchs

Zum wiederholten Male zeigte sich der Gasthof "Huberbräu" - beliebtes Lokal bei den Fußballern des TSV Langquaid -  großzügig gegenüber den Nachwuchsspielern des örtlichen Turn- und Sportvereins. Die Inhaberin des Gasthofes aus dem Herzen Langquaids am Marktplatz, Marion Kühbeck, unterstützt die Fußballer verschiedener Alterklassen mit einer Spende in der Gesamthöhe von 520 Euro.

 Bild: Sponsorin Marion Kühbeck übergibt den stolzen Betrag an Juniorentrainer Thomas Stummer. Herzlichen Dank!

 

Samstag, 7. Oktober 2017

 

Fortbildung der Junioren-Trainer im Waldstadion

Am Samstag, den 07.10.2017 fand im Langquaider Waldstadion ein Trainingstag für die Kleinfeldkicker samt Betreuer statt. Das Advance.Football-Team mit den beiden ehemaligen TSG Hoffenheim-Trainern Joscha Balle und Sabahudin "Sako" Mislimi konnte Einblicke in den modernen Kinderfußball zeigen. Ab 9.30 Uhr waren über 30 Kinder der Jahrgänge 2007-2009 begeistert bei der Sache. Zuerst konnten die heimischen Betreuer mit den  F-und E-Junioren zeigen , dass die Langquaider Kicker schon einiges drauf haben. Nach zwei intensiven Trainingsstunden freuten sich nicht nur die Kinder auf das gemeinsame Spaghetti-Essen im Turm. Neben dem gesamten Langquaider Betreuerstab waren auch Trainer aus Abensberg und Pfaffenberg gekommen, um sich weiterzubilden. Am Nachmittag von 12.30 – 15.30 Uhr waren dann die Profis mit einem umfangreichen Programm an der Reihe. Alle Kinder möglichst ständig in Bewegung und die Motivation hoch zu halten und nebenbei Lerninhalte zu vermitteln ist Ziel dieses Ausbildungskonzeptes. Dass dies noch dazu ganz einfach funktioniert, konnte man an den Kindern sehen, die um 15.30 Uhr immer noch weitermachen wollten!  Im "Turm" referierte Sako Mislimi für alle anwesenden Betreuer und Trainer noch eine Stunde über das neue, innovative und effektive Trainingsmodell. Alle waren sich einig, ganz viele Übungen werden sofort ins Trainingsprogramm übernommen. Um 17.30 Uhr endete ein für alle sehr spannender Trainingstag.

Samstag, 23. September 2017

 

Auslosung des Totopokal-Viertelfinales

Unter der Regie des zuständigen Spielleiters Herbert Hasak und des Kreisspielleiters Hans Wimmer wurden die Viertelfinal-Paarungen im Totopokal des Kreises Landshut ausgelost. Lena Birkmeier - Spielerin bei den F-Junioren des TSV Langquaid - zog im Anschluss an die Bezirksligapartie TSV Langquaid - TSV Abensberg folgende vier Begegnungen: SV Pattendorf - SV Ettenkofen, SV Puttenhausen - FC Ergolding, TSV Langquaid - DJK SV Altdorf, ATSV Kelheim - TSV Abensberg. Ausgetragen werden diese Spiele voraussichtlich am Samstag, 10. März bzw. Sonntag, 11. März 2018.

Mittwoch, 02. August 2017

 

Großzügige Spende der Sparkasse

Vor der fast fertiggestellten Halle am Waldstadion - ein Gemeinschaftsprojekt des Bürgervereins und der Fußballabteilung des TSV Langquaid - übergaben Sebastian Wokoeck (Regionaldirektor Rottenburg) und Siegfried Wagner (Geschäftsstellenleiter der Sparkasse Langquaid) im Beisein des Bürgermeisters Herbert Blascheck und des Verwaltungsratsmitglieds Andreas Ranftl jun. einen 2 000 Euro-Scheck an Franz Fuchsbrunner, den Leiter der Abteilung Fußball des TSV Langquaid. Der "Fußballchef" bedankte sich bei den Vertretern der Sparkasse für die wiederkehrende Großzügigkeit. Wie aus seinem Munde zu erfahren war, findet der vierstellige Betrag in der Jugendarbeit und bei der Finanzierung der neu geschaffenen Halle Verwendung.

Montag, 31. Juli 2017 - Mittwoch, 2. August 2017

 

Hans-Dorfner-Fußballschule im Waldstadion

Wie all die Jahre vorher findet die Hans-Dorfner-Fußballschule mit ihrem abwechslungsreichen sportlichen Angebot wieder großen Zuspruch. 68 Mädchen und Jungs im Alter von sechs bis zwölf Jahren und ihre fünf Trainer Raphael Zeilhofer, Benjamin Bachhuber, Johannes Bachhuber, Marian Littel und Dennis Wagner haben auf dem tollen Sportgelände des TSV Langquaid viel Spaß mit und ohne Ball. Die Teilnehmer, die am ersten Tag mit einem umfangreichen Ausrüstungspaket ausgestattet wurden, wurden in  homogene Gruppen eingeteilt und fiebern - bei heißen Temperaturen - dem Mini-Champions-League-Turnier entgegen.

 

Samstag, 08. Juli 2017 / Sonntag, 09. Juli 2017

 

TSV Langquaid holt Titel bei der 35. VG-Fußballmeisterschaft

Auch wenn es zunächst in Adlhausen nicht nach einer Titelverteidigung ausgesehen hatte - der Bezirksligist unterlag nämlich in seinem ersten Spiel dem SV Großmuß mit 0:1 - am Ende hatte sich dann die Langquaider "Erste" doch klar durchgesetzt. Es folgten noch drei Siege ohne Gegentor: 2:0 über SV Niederleierndorf, 1:0 über den TSV Herrngiersdorf und 3:0 über die SG Adlhausen/Langquaid II. Achtbar zog sich auch die Spielgemeinschaft Adlhausen/Langquaid II aus der Affaire, die als klassenniedrigstes Team mit einem 2:0 über den TSV Herrngiersdorf und zwei torlosen Remis gegen den SV Großmuß und den SV Niederleierndorf überraschte und schließlich punktgleich - jeweils fünf Punkte - mit dem Zweiten und Vierten den dritten Rang belegte.

Das Siegerteam: Hintere Reihe v. links: Maximilian Glötzl, Benjamin Huber, Patrick Grim, Andreas Pollakowski, Thomas Wenninger, Johannes Pernpeintner; vordere Reihe v. links: Mehmet Sin, Bastian Halbritter, Marian Littel, Johannes Groß, Dennis Wagner, Gerhard Dachs (C), Raphael Zeilhofer; nicht auf dem Bild: Daniel Dollmann, Christoph Stuhlfelder, Hannes Wagner

VG-Meisterschaft 2017

Samstag, 08. Juli 2017

 

Langquaider Frauen bei Fußballturnier der Eisbären Regensburg

Das Frauenteam des TSV Langquaid folgte einer Einladung der Eisbären Regensburg zu einem freundschaftlichen Fußballturnier. Zum Abschluss gab es ein Gruppenfoto mit vier TSV-Spielerinnen, den Trainern Dominik Albrich und Gerd Ballatré sowie dem kanadischen, 1,96 m großen Eishockeycrack Peter Flache, der seit 2015 beim Oberligisten EV Regensburg unter Vertrag steht. Außerdem wurde die Langquaider Mannschaft zu einem Eishockeyspiel im Herbst dieses Jahres eingeladen.

Samstag, 08. Juli 2017

 

Sommerturniere der G-, F- und E-Junioren

 

 

Bildergalerie

Kathrin und Andreas Müller vor dem Standesamt

Vor dem Standesamt in Train schlossen Andreas Müller, fast zehn Jahre lang Spieler und Torjäger des TSV Langquaid, und Kathrin Frank den Bund der Ehe. Viele sportliche Weggefährten aus dem Langquaider Umfeld waren mit dabei und gaben dem Brautpaar die besten Wünsche mit auf den Lebensweg. Auch bei der abendlichen Party fanden sich viele Verwandte, Bekannte und (Sport-)Freunde ein.

Die gesamte Fußballabteilung des TSV Langquaid wünscht ein wundervolles Leben zu zweit!

Samstag, 10.06.2017

 

Hallenprojekt schreitet weiter voran

Fast jeden Tag geht es bei der Unterstellhalle am Waldstadion - ein gemeinsames Gebäude des Bürgervereins und der Fußballabteilung des TSV Langquaid - voran. Unter der Regie der beiden Organisatoren Alois Beer und Franz Fuchsbrunner finden sich immer wieder Freiwillige ein, die ihr Können und ihre Arbeitskraft einbringen. An diesem Wochenende wurden die Außenwände des linken Hallenteils erstellt, so dass nur noch die beiden Tore fehlen.

 Wie Bauleiter Alois Beer berichtete, liege man voll im Zeitplan, auch deswegen, weil viele Mitglieder aus beiden Vereinen und auch Sponsoren das Gemeinschaftswerk tatkräftig unterstützen.

Donnerstag, 01.06.2017

 

Freude und Begeisterung bei den G-Junioren

 

Die jüngsten Kicker des TSV - die G-Junioren (U7) - konnten die Frühjahrsrunde sehr erfolgreich gestalten.  In 16 Spielen, die an vier Turniertagen mit den Mannschaften aus Abensberg, Train und Schwaig/Münchsmünster absolviert wurden, waren die Langquaider nur in der letzten Partie nicht siegreich und mussten sich mit einem Remis begnügen. Das Torverhältnis von 53:10 zeigt, dass man sowohl im Angriff als auch in der Abwehr etwas zuwege brachte. Am meisten freute die Betreuer Stephan Birkmeier, Josef Reichl und Alfred Stummer, dass alle Jungs mit Begeisterung in Training und Spiel dabei waren.

 

Sonntag, 21. Mai 2017

 

Auslosung zur 35. "Marktmeisterschaft" erfolgt - Neuer Spielplan (!)

 

Im Sportheim des SV Adlhausen wurde die Auslosung zur 35. Fußballmeisterschaft der Vereine innerhalb der Verwaltungsgemeinschaft Langquaid ("Marktmeisterschaft") vorgenommen. Auch der VG-Vorsitzende, der Langquaider Bürgermeister Herbert Blascheck, war vor Ort und agierte als "Glücksfee".

 

Nach dem sportlichen Rückzug des FC Hausen - möglicherweise geht er eine Spielgemeinschaft mit dem SV Großmuß ein -  ist die Gruppeneinteilung hinfällig, so dass nun nach dem Modus "Jeder gegen jeden" am Samstag, 8. Juli, und am Sonntag, 9. Juli, der Marktmeister ermittelt wird.

Näheres unter VG-Meisterschaft 2017

Freitag, 19. Mai 2017

 

TSV-Spieler bei Hochzeit ihres Mannschaftskameraden Christoph Stich

 

Christoph Stich, aktiver Spieler beim Bezirksligisten TSV Langquaid, führte seine Frau Jacqueline vor das Standesamt im Regensburger Alten Rathaus. Anschließend überraschten  einige Mannschaftskameraden das Brautpaar, um Glückwünsche auszusprechen, Blumen zu überreichen und mit einem Glas Sekt auf seine gemeinsame Zukunft anzustoßen.

Am Abend fanden sich dann viele Freunde und Bekannte am neuen Wohnhaus in Langquaid ein, um miteinander zu feiern.

 

Alles Gute wünscht die gesamte Fußballabteilung des TSV Langquaid!

Mittwoch, 17. Mai 2017

 

Gerätehaus am Waldstadion nimmt Gestalt an

 

Vorwärts und aufwärts geht es beim Geräte-Doppelhaus von Bürgerverein und Fußballabteilung, das mit sehr viel Eigenleistung auf dem Parkplatz vor dem Waldstadion entsteht. Viel fleißige Mitglieder aus den Reihen der beiden Vereine - wie auch die Marktgemeinde und Sponsoren - sorgen dafür, dass diese Baumaßnahme kostengünstig erstellt werden kann. Vielen Dank!

 

Montag, 15. Mai 2017

 

Hans-Dorfner-Fußballschule zu Beginn der Sommerferien im Waldstadion

 

Auch in diesem Jahr ist die beliebte Hans-Dorfner-Fußballschule im Langquaider Waldstadion. Alle 6- bis 12-jährigen Mädchen und Jungen, die gerne in der Gruppe Fußball spielen, haben  sozusagen vor der Haustür drei Tage lang - von Montag, 31. Juli, bis Mittwoch, 2. August 2017 - Gelegenheit ihrem Lieblingssport unter sportpädagogisch qualifizierten Trainern nachzugehen. Wer das und ein im Preis enthaltenes Ausstattungspaket haben möchte, sollte sich bald bei den Ansprechpartnern Marian Littel (Tel.: 0178-8484062 / marian.littel@gmail.com) oder Hannes Wagner (0151-11582297 / wagner.hannes94@gmx.de) anmelden. Auswärtige Interessenten melden sich direkt unter www.fussballferien.de bei der Hans-Dorfner-Fußballschule an. Die Kosten incl. eines warmen Mittagessens betragen maximal 129 Euro. Vereinszugehörigkeit ist nicht erforderlich!

Freitag, 5. Mai 2017

 

Pflasterarbeiten "im" Geräteschuppen

 

Viele fleißige Hände aus den Reihen des Bürgervereins und der Fußballabteilung waren am Freitag am Werk, um die Fläche des werdenden Geräteschuppens zu pflastern. Nach einem langen Arbeitstag ist nun gewährleistet, dass die weiteren Einsätze trockenen Fußes durchgeführt werden können.

An dieser Stelle vielen Dank allen, die hier gemeinnützig tätig sind!

 

Mittwoch, 5. April 2017

 

Auslosung der Totopokal-Vorschlussrunde

 

Spielleiter Richard Sedlmeier aus Ihrlerstein nahm im Anschluss an das Totopokal-Viertelfinalspiel TSV Langquaid - ATSV Kelheim im "Turm" die Auslosung der beiden Halbfinalpartien vor. Assistent und "Glücksfee" Maxim Dialler zog dabei folgende zwei Begegnungen: Der Titelverteidiger TV Aiglsbach empfängt die DJK SV Altdorf, während der TSV Langquaid - wie im vergangenen Jahr - beim derzeitigen Bezirksliga-Tabellenführer TV Geiselhöring anzutreten hat.

 

Bild: Maxim Dialler, Richard Sedlmaier (Spielleiter), Franz Fuchsbrunner (Fußball-Abteilungsleiter des TSV Langquaid)

 

Montag, 20. März 2017

 

Neue Baustelle bei den Fußballern

 

Sowohl die Fußballabteilung des TSV Langquaid als auch der Bürgerverein Langquaid haben Platzbedarf. Für verschiedene Geräte und Utensilien brauchen die beiden aktiven Vereine eine Aufbewahrungsmöglichkeit, die nun in einer Gemeinschaftsarbeit geschaffen wird. Auf einem Teil des Waldstadion-Parkplatzes entsteht unter Federführung des fachkundigen ehemaligen Bauhof-Chefs Alois Beer ein Geräteschuppen in Holzbauweise. Mitglieder der Fußballabteilung bzw. des Bürgervereins wollen hier viel Eigenleistung einbringen, um die Kosten im erschwinglichen Bereich zu halten. Das benötigte Material stellen die Marktgemeinde und das heimische Bauunternehmen Pritsch.

 

Bild: Flechten der Bewehrungskörbe - Michael Wocheslander, Josef Schalk, Alfred Pfeiffer, Alois Beer, Helmut Fuchsbrunner

Samstag, 18. März 2017

 

Torwart-Training bei den Junioren

 

Ein spezielles Torwarttraining organisierten die Jugendleiter Jens Dialler und Hannes Wagner für insgesamt neun Nachwuchskeeper des TSV Langquaid bzw. der JFG Laaber-Kickers 06. Zwei erfahrene TSV-Torleute, Lukas Stiglmaier und Florian Rautenberg, gaben den wissbegierigen und talentierten Fußballern verschiedene Tipps und verrieten Tricks, so dass die jungen Torhüter noch mehr zum Rückhalt ihrer Mannschaften werden können.

Freitag, 17. März 2017

 

Wolfgang Münnich führt TSV Langquaid

 

Nach dem gesundheitsbedingten Rücktritt von 1. Vorsitzendem Florian Rautenberg standen turnusmäßig Wahlen beim mitgliederstärksten Vereine der Marktgemeinde Langquaid an. Nach den Rechenschaftsberichten der Vorstandsmitglieder und zwölf Abteilungen und der Entlastung der Vorstandschaft wurden unter der Leitung von Bürgermeister Herbert Blascheck Neuwahlen durchgeführt. Die neue TSV-Sptze setzt sich aus folgenden Personen zusammen: Wolfgang Münnich (1. Vorsitzender), Ferdi Koch (2. Vorsitzender), Richard Westermeier (Schatzmeister), Stefan Kurz-Mudrack (Schriftführer), Robert Mehrl (Beirat), Sonja Münnich (Beirätin), Angelika Neumann (Beirätin), Florian Rautenberg (Beirat), Stefan Solfrank (Beirat), Lena Weber (Beirätin, nicht auf dem Bild)

Freitag, 17. März 2017

 

Ehrung langjähriger Mitglieder des TSV Langquaid

 

Zu Beginn der zweieinhalbstündigen Jahreshauptversammlung nahmen die beiden Vorsitzenden Florian Rautenberg und Ferdi Koch die Ehrung treuer Mitglieder vor.

 

Für 60-jährige Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet: Hans Butz, Konrad Ettlinger, Eduard Fleißner, Norbert Hausinger, Isolde Huber, Ludwig Rauch, Willi Schützenmeier, Ernst Steinsdorfer, Albert Westermeier

 

Für 70-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Siegfried Fischer, Elmar Pritsch, Hans Stummer

 

Wir gratulieren und danken allen Geehrten - auch denjenigen, die dem Verein 40 oder 25 Jahre angehören -  für die Treue zum Turn- und Sportverein Langquaid!

Samstag, 18. Februar 2017

 

E2-Junioren holen ebenfalls in Ergolding den Turniersieg

 

Nach dem vorhergehenden Turniersieg der E3-Junioren wollten sich die E2-Junioren nicht lumpen lassen und kehrten ebenfalls mit dem Turniersieg im Gepäck ins Laabertal zurück. Fünf Teams spielten nach dem Modus "Jeder gegen jeden", so dass die Mayerhofer-/Janek-Jungs viermal in der Vorrunde anzutreten hatten, bevor sie gegen den Zweiten das Endspiel bestreiten durften. Nach dem 0:0-Auftakt gegen den TSV Ast gelangen drei Siege: 1:0 über den TSV Abensberg, 4:2 über die DJK SV Altdorf und 3:1 über den Gastgeber FC Ergolding. Das Finale führte die Langquaider erneut mit dem TSV Ast zusammen, der nun mit 4:2 bezwungen werden konnte.

 

Die erfolgreiche TSV-Sieben mit ihren Betreuern John Mayerhofer und Christoph Janek: Dominik Eder, Oliver Janek (3 Tore), Korbinian Köglmeier (1 Tor), Tizian Lauerer, Philipp Mayerhofer (7 Tore), Tim Schultes, Sebastian Wagner (1 Tor)

 

Samstag, 18. Februar 2017

 

E3-Junioren gewinnen Ergoldinger Hallenfußballturnier

 

Einen tollen Erfolg verzeichneten die E3-Junioren des TSV Langquaid beim Hallenfußballturnier des FC Ergolding. In ihrer Vorrundengruppe belegten die Schützlinge von Alexander Eder und Christoph Janek nach einem 1:0 gegen den FC Ergolding 3 (Krzystof Wyrwas), einem 2:1 über SV Hadrian Hienheim (Julian Reichl 2) und einer 0:1-Niederlage gegen den TSV Neustadt /Donau den zweiten Rang. Im Halbfinale trafen sie auf die DJK SV Furth, der nach einem torlosen Remis mit 3:2 im Siebenmeterschießen (Nikolas Hahn, Julian Reichl, Elias Schmauser) bezwungen werden konnte. Auch im Endspiel gegen den TSV Neustadt/Donau stand es nach regulärer Spielzeit 0:0, ehe Julian Reichl im Siebenmeterschießen der "goldene" Treffer gelang.

Auf dem Bild: Das erfolgreiche Team mit Sebastian Colotto, Samir Dimen, Florian Forster, Nikolas Hahn, Julian Reichl, Elias Schmauser, Kuba Wozniak, Krzystof Wyrwas, Oliver Zemelka und den Betreuern Alexander Eder und Christoph Janek

Sonntag, 12. Februar 2017

 

Waldemar Zöllner und "Black Beck" Sieger beim Schafkopfturnier

 

Bürgerverein und TSV Langquaid veranstalteten die 14. Langquaider Schafkopf-Meisterschaft im "Turm" des Waldstadions. In der Einzelwertung gewann - wie schon vor zwei Jahren - der Rohrer Waldemar Zöllner mit 40 Pluspunkten vor dem Helchenbacher Hans Sachsenhauser (29 Punkte) und dem Semerskirchener Herbert Dallmeier (24 Punkte). Den Trostpreis holte sich der an diesem Tag glücklose Michael Graser aus Langquaid mit 43 Minuspunkten. Die einzige weibliche Teilnehmerin Erika Behrendt durfte sich über eine Flasche Wein freuen. Bei den Mannschaften setzten sich "Black Beck" aus Abensberg in der Besetzung Rudi Eugel, Georg Obermeier und Franz Schwarz mit 50 Punkten durch. Auf den nächsten Rangen kamen die Abensberger "Pius-Schafkopfer" mit Franz Hofbauer, Konrad Meier, Ewald Pügerl und Hans Sachsenhauser (35 Punkte) und die "Schierlinger Reservisten" Günter Huber, Alfred Mahrer, Werner Süssel und Fritz Watter (24 Punkte) ein.

Auf dem Bild: Norbert Hausinger (Mit-Organisator), Hans Sachsenhauser (2.), Waldemar Zöllner (1.), Herbert Dallmeier (3.) und Hans Ettengruber (Mit-Organisator)

Samstag, 11. Februar 2017

 

JFG Donau-Kickers Saal und TSV Großberg gewinnen Hallenfußballturniere der D-Junioren

 

 

In der Langquaider Schulsporthalle wickelte die JFG Laaber-Kickers 06 unter der vorzüglichen Regie von Jens Dialler und Marco Weigt zwei Hallenfußballturniere für D-Junioren ab.

Bei den D2-Junioren triumphierte die JFG Donau-Kickers Saal im Finale mit einem unerwartet klaren 5:0 über den TSV Offenstetten, während im kleinen Finale sich der TSV Abensberg mit einem 1:0 über den TV Schierling den dritten Rang sicherte. Den fünften Platz belegte der Gastgeber JFG Laaber-Kickers nach einem 3:1-Erfolg über den FC Hohenthann. Beste Torschützen waren Gabriel Kugler (JFG Donau-Kickers Saal), Rudi Künstler (JFG Donau-Kickers Saal) und Armin Meister (TSV Offenstetten) mit jeweils drei Treffern. Für die JFG Laaber-Kickers 06 trafen Luis Hübner, Korbinian Löschenbrand, Ötgün Polat und Fabian Rautenberg.

 

Das Endspiel bei den D1-Junioren bestritten der TSV Großberg und die JFG Befreiungshalle Kelheim. Die Großberger holten zunächst einen 0:2-Rückstand auf, gewannen dann das notwendige Neunmeter-Schießen nach acht Schützen und durften über den Turniererfolg jubeln.

 

Bild: Die beiden Endspielgegner bei den D2-Junioren: TSV Offenstetten und JFG Donau-Kickers Saal 

Donnerstag, 09. Februar 2017

 

Trainieren wie Profis

 

 

Im Rahmen der Vorbereitung absolviert die erste Mannschaft des TSV Langquaid ein professionelles Athletiktraining bei "Street Fit" in Regensburg. Das Programm "Trainieren wie Profis" des ehemaligen Physiotherapeuten des SSV Jahn und der Legionäre Regensburg Sebastian Stäbler bietet funktionelle Übungen zur Verbesserung von Kraft, Kraftausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit. Die Trainer Raphael Zeilhofer und Marian Littel, die vom abwechslungsreichen Programm und der Motivation ihrer Spieler sehr angetan waren, möchten in zwei intensiven Einheiten die Entwicklung ihres Teams weiter vorantreiben.

 

Samstag, 28. Januar 2017

 

Trainer-Duo Martin Hirsch und Andreas Steffel verlängert
 

   

Das Trainergespann Martin Hirsch / Andreas Steffel, das seit Saisonbeginn für die zweite und dritte Mannschaft der Spielgemeinschaft Adlhausen / Langquaid verantwortlich hat, hat seinen Vertrag per Handschlag um ein weiteres Spieljahr verlängert. Da bei den Verantwortlichen beider Vereine rundum Zufriedenheit mit der geleisteten Arbeit herrscht und die sportlichen Erwartungen sich bisher erfüllt haben, stand einer weiteren Zusammenarbeit nichts im Wege.

 

Im SG-Lager  freut man sich schon auf den Start in die Rückrunde, wobei vielleicht schon in der Auftaktbegegnung mit dem SV Pattendorf entschieden wird, ob sich die "Zweite" weiterhin Hoffnungen auf den zweiten Tabellenplatz machen kann. Die "Dritte" darf sogar noch weiter nach vorne schauen und spielt um die Meisterschaft mit. Mindestens ebenso wichtig ist es - vor allem aus Sicht des Bezirksligisten TSV Langquaid - den Kaderspielern nach Verletzungen oder Formkrisen Spielpraxis in einem intakten Team anbieten zu können und den nachrückenden A-Junioren die Integration in den Herrenbereich zu erleichtern.

Samstag, 21. Januar 2017

 

F1-Junioren holen sich Hallenkreismeisterschaft
 

   Zum dritten Mal in Folge konnte die Mannschaft um das Trainerteam Anton Kirmeier, Thomas Stummer und Carsten Pfennig den Sieg in der Endrunde der Hallenkreismeisterschaft in der Rottenburger Mehrzweckhalle erringen. In der Gruppenphase gewann der TSV Langquaid die Spiele gegen den ATSV Kelheim (1:0) und die SG Johannesbrunn-Binabiburg (1:0) und spielte gegen den FC Mainburg I unentschieden (0:0). Als Erster der Gruppe 1 zogen die Laabertaler in die Finalrunde ein, wo sie sich mit 2:1 gegen den Zweitplatzierten der Gruppe 2, die SpVgg Landshut, durchsetzen konnten.  Im äußerst spannenden Finale gegen den TSV Haarbach konnte Langquaid schnell mit 1:0 in Führung gehen. Nach einem vergebenen Siebenmeter durch das Langquaider Team konnte Haarbach  jedoch den Ausgleich erzielen. Sebastian Buchner gelang schließlich das entscheidende Tor zum Turniersieg.  

Die weiteren Torschützen waren Fabian Birkmeier, Filip Wozniak (3) und Maximilian Stummer.  Zur durchwegs toll kämpfenden Mannschaft gehörten ebenso Tobias Resch, Fabian Kirmeier, Pascal Pfennig und ein souverän haltender Torwart Oliver Meyer.

Bild: Hinter dem erfolgreichen Team der BLSV-Kreisvorsitzende Erich Schneider und die Betreuer Sebastian Meyer, Carsten Pfennig, Thomas Stummer und Anton Kirmeier

Sonntag, 8. Januar 2017

 

 Dritter Platz für den TSV Langquaid bei den Hallenkreismeisterschaften

 

Auch wenn es nicht ganz zur Titelverteidigung reichte, bot das Hallenteam des TSV Langquaid in der Ergoldinger Realschulturnhalle eine gute Vorstellung und landete schließlich auf dem dritten Rang. Nach zwei 3:0-Erfolgen über den SV Oberglaim bzw. den TV Aiglsbach und einer 1:3-Niederlage gegen die SpVgg Landshut landeten die TSVler auf dem zweiten Gruppenplatz, um dann im Halbfinale dem späteren Sieger FC Ergolding mit 0:3 zu unterliegen. Ein 3:2 im Sechsmeterschießen gegen die favorisierte SpVgg Landshut bedeutete schließlich Rang 3.

 

Bild: Kapitän Benjamin Bachhuber, Hannes Wagner (verdeckt) und Co-Spielertrainer Marian Littel haben alle Hände voll zu tun, um die Preise aus den Händen von Manfred Trestl & Co. entgegenzunehmen.

 

... [mehr]

Samstag - Sonntag, 7. - 8. Januar 2017

 

 Sechs Turniersiege für die Gastgeber bei den Hallenfußballtagen

 

Die 18. Hallenfußballtage des TSV Langquaid - erneut großartig unterstützt vom Hauptsponsor Hermann Pritsch vom gleichnamigen örtlichen Bauunternehmen, engagierten Eltern sowie den Trainern und Betreuern der Juniorenteams - waren ein voller Erfolg. Sportlich gesehen sogar so erfolgreich wie nie zuvor, denn bei sechs der acht Wettbewerbe standen die einheimischen Mannschaften auf dem ersten Rang.

Bei den G-, F1-, F2-, E2- und E3-Junioren sowie bei den Frauen waren die Langquaider Teams ganz vorne, bei den E1-Junioren überraschte der SV Adlhausen, während bei den F3-Junioren die SG Harting/Barbing über den Turniersieg jubelte.

 

Wie auf dem obigen Bild zu sehen ist, bekamen alle Spieler sämtlicher Juniorenteams bei der Siegerehrung einen Pokal überreicht. Hinter der siegreichen F2-Mannschaft sind Hannes Wagner (Jugendleiter), Florian Rautenberg (1. Vorsitzender des TSV Langquaid), Hermann Pritsch (Sponsor) und Achim Lauerer (Trainer).

 

...[mehr]

Freitag, 6. Januar 2017

 

 E2-Junioren gewinnen Hallenfußballturnier in Rottenburg

 

Viel Spaß machte den E2-Junioren mit ihrem Betreuer John Mayerhofer das Fußballturnier in der Rottenburger Mehrzweckhalle am Dreikönigstag. Bei diesem mit acht Teams gut besetzten und organisierten Wettbewerb setzten sich die Laabertaler in ihrer Vorrundengruppe nach Siegen über den SV Pattendorf 2 (5:1), den TSV Siegenburg 2 (3:1) und SSV Pfeffenhausen 2 (7:0) klar durch und trafen im Halbfinale auf den TSV Bayerbach 2. Nach einem 4:1-Erfolg stand die Langquaider Acht im Endspiel mit dem TSV Siegenburg 2, der mit 3:0 erneut das Nachsehen hatte. Als Torschützen zeichneten sich aus: Jakob Fischer (2), Oliver Janek (2), Philipp Mayerhofer (8), Tim Schultes (4), Jakob Stummer (4) und Sebastian Wagner (2)

Freitag, 30. Dezember 2016

 

 Irene Will       Mario Scheuerer

 

Zwischen den Jahren traten Irene Will und Mario Scheuerer vor das neue Langquaider Standesamt, um vor Bürgermeister Herbert Blascheck und den Trauzeugen den Bund der Ehe zu schließen. Beim Verlassen des Rathauses wurden sie von den Fußballern des TSV Langquaid überrascht und beglückwünscht.

 

Mario Scheuerer war lange Jahre aktiver Fußballer bei den Weiß-Blauen und ist auch nach Beendigung seiner Laufbahn als Ausschussmitglied engagiert.

 

Die Fußballabteilung wünscht den beiden Glück auf allen Wegen.

 

Samstag, 17. Dezember 2016

 

 Jahresabschlussfeier

 

Zu feiern verstehen die Fußballer des TSV Langquaid. Nach dem nachmittäglichen Einzug in die Endrunde der Futsal-Kreismeisterschaften trafen sich die Aktiven der 1., 2. und 3. Mannschaft sowie der Alten Herren mit ihren Partnerinnen und Helfern, Freunden und Gönnern der Fußballabteilung im "Turm" des Waldstadions. Nachdem der sportliche Leiter, Franz Fuchsbrunner, vielen für das große Engagement im  vergangenen Jahr gedankt und mit einem kleinen Präsent unterstrichen hatte, wurde ein leckeres Essen aufgetischt. Eine gut bestückte Tombola - Johannes Bachhuber heimste zwei der drei Hauptpreise ein - leitete über zum Höhepunkt des Abends, zum Besuch der (un)heiligen Drei: Ein rundlicher, mehrsprachiger Nikolaus (Benjamin Bachhuber), ein holder, mit himmlischen Wassern reichlich ausgestatteter Engel (Markus Weiherer) und ein milder, zotteliger Krampus (Gerhard Dachs) hatten dank ihrer fleißigen irdischen Mitarbeiter einiges über die Spieler und Funktionäre in humorvoller Form zusammengetragen, so dass manche Eigen- und Begebenheiten ans Tageslicht kamen. Beim sportlichen Rückblick, der immer wieder eingeflochten wurde, wurde nicht mit Lob gespart. Und nach dem kurzweiligen Vortrag, der mit sehr viel Applaus bedacht wurde, war noch lange nicht Schluss ...         Bilder

Sonntag, 04. Dezember 2016

 

 Christbaumversteigerung

 

Die beliebte und für den TSV auch ertragreiche Christbaumversteigerung wurde am 2. Adventsonntag im "Turm" des Waldstadions abgehalten. Ab 17.00 Uhr war  Versteigerer Hermann Hendlmeier in seinem Element und brachte die zahlreichen Sach- und Naturalspenden innerhalb von zwei Stunden an den Mann. Abteilungsleiter Franz Fuchsbrunner, der am Ende ein stolzes Ergebnis bekanntgeben konnte, bedankte sich bei allen anwesenden und auch abwesenden TSV-Freunden und Gönnern für die Unterstützung dieser Aktion.

Sonntag, 20. November 2016

 

 Aus der Langquaider Fußballgeschichte

 

 Die erste Mannschaft des TSV Langquaid im Jahre 1962 vor dem Lagerhaus Dallmeier (jetzt: Schweiger): Hintere Reihe v. links: Willi Richelt († Abteilungsleiter), Xaver Mühlhofer (†), Richard Stummer, Ludwig Rauch, Hermann Wittmann, Günther Meißner (†), Hans Stummer, Kurt Fabian († Trainer); vordere Reihe v. links: Hilmar Gerstl (†), Georg Mühlhofer († „Apfel“), Dieter Schaffrath (†), Alfred Stummer (†), Magnus Kink

Das Foto stellte zur Verfügung: Georg Sachsenhauser – Danke!

Sonntag, 25. September 2016

 

 Anna und Markus Müller trauten sich

 

Bereits am 2. September feierten Anna und Markus Müller ihre Hochzeit. Nach der standesamtlichen Trauung in Geisenfeld fanden sich viele Verwandte, Freunde und Bekannte im Gasthaus Rockermeier in Unterpindhart ein, um gemeinsam in einen neuen Lebensabschnitt zu starten. Darunter waren auch viele Sportkameraden mit ihren Partnerinnen vom TSV Langquaid. Markus, ein begeisterter Bayern-Fan, ist aktiver Spieler bei den "Alten Herren" und gehört auch dem Führungsgremium der Langquaider Fußballer an. 

 

Alles Gute für eure gemeinsame Zukunft!

Beim VW-Cup wurde in zwei Gruppen mit je vier Mannschaften gespielt. In der Gruppe A waren folgende Mannschaften: TSV Elsendorf, SV Pattendorf, TV Mallersdorf und TSV Obersüßbach.  In der Gruppe  B standen außer den Langquaidern noch die Mannschaften des TSV Offenstetten, SSV Pfeffenhausen und TSV Landshut-Auloh.

 

Die F1-Junioren gewannen ihre drei Gruppenspiele (3:0 gegen TSV Offenstetten, 2:0 gegen SSV Pfeffenhausen, 3:2 gegen TSV Landshut-Auloh) und zogen somit als Erster ins Halbfinale ein .

Dort setzten sie sich im Siebenmeterschießen gegen die Mannschaft des TSV Obersüßbach durch.

 

Im Finale trafen die Langquaider erneut auf die Mannschaft des SSV Pfeffenhausen. Auch diesmal konnte der Gegner knapp, aber verdient, mit 2:1 geschlagen und somit der Turniersieg gesichert werden.

Sonntag, 11. September 2016

Ehrung der E1-Junioren in Pullman City

In die Westernstadt "Pullman City" bei Eging hatte der niederbayerische Fußballverband  alle Meistermannschaften von den G- bis zu B-Junioren eingeladen, um sie für tolle Leistungen auszuzeichnen. Auch die E1-Junioren des TSV Langquaid  waren mit dabei und freuten sich über Urkunde und Medaillen. Nicht dabei sein konnte Trainer Jens Dialler, so dass sein Kollege Hans Roth das Mädchen und die Jungs zu diesem Event begleitete.

Mittwoch, 31. August 2016

E.B.I.S. (Eduard-Büchl-Industrie-Service) kleidet TSV-Frauenteam neu ein

Große Freude herrschte bei den Frauen des TSV Langquaid und ihren Trainern, als Heidi und Eduard Büchl von der Fa. E.B.I.S. aus Postau das gesamte Team mit einer kompletten Spielkleidung ausstatteten. Anschließend liefen die jungen Frauen - angeleitet vom neuen Trainergespann Mario Dötter, Gerd Ballatre und Patrick Diermeier - zur Höchstform auf und bezwang in einem freundschaftlichen Vergleich den SV Adlhausen mit 5:0. Vielen Dank!

Auf dem Bild: Das TSV-Team mit Heidi Büchl (hinten links), Mario Dötter (hinten, 2. v. links), Eduard Büchl (hinten Mitte) und Patrick Diermeier (hinten rechts)

Montag, 1. August - Mittwoch, 3. August 2016

Hans-Dorfner-Fußballschule begeistert im Waldstadion

Drei Tage lang bietet die Hans-Dorfner-Fußballschule Spiel und Spaß - perfekt in Einklang gebracht mit der Schulung von Technik und Taktik - für sechs- bis zwölfjährige Kids im Langquaider Waldstadion. 73 Mädchen und Buben - eingeteilt in sechs altershomogene Gruppen - werden von sechs im Umgang mit fußballbegeisterten Kindern erfahrenen Trainern betreut. Einer der Höhepunkte ist die Mini-EM, bei der am ersten Tag bereits zwei Drittel der Gruppenspiele absolviert worden sind. Am zweiten Tag stattete Hans Dorfner, ehemaliger 7-facher Nationalspieler und Bundesligaspieler mit jeweils 111 Einsätzen für den FC Bayern München und den 1. FC Nürnberg, den Fußballschülern einen Besuch ab. Die Mädchen und Jungs nützten natürlich die Gelegenheit, den ehemaligen Fußballprofi mit allen möglichen und unmöglichen Fragen zu "löchern". Am dritten Tag tritt die Mini-EM ab ca. 14.00 Uhr in die entscheidende Phase, während ab 15.30 Uhr einige Siegerehrungen anstehen.

Bildergalerie 1       Bildergalerie 2

Zu- und Abgänge beim TSV Langquaid:

Zugänge: Dominik Albrich (TSV Alteglofsheim II), David Babic (JFG Laaber-Kickers 06), Franz Bauer (reaktiviert), Daniel Beerschneider (TSV Neustadt a. d. Donau), Markus Geisberger (SV Adlhausen), Florian Graml (JFG Laaber-Kickers 06), Patrik Grim (TSV Rottenburg a. d. Laaber), Bastian Halbritter (JFG Laaber-Kickers 06), Tobias Huber (SV Großmuß), Christian Ingerl (SV Adlhausen), Jacob Karl (TSV Herrngiersdorf), Stefan Kegel (JFG Laaber- Kickers 06), Joachim Mück (reaktiviert), Michael Pernpeintner (SV Adlhausen), Andreas Pollakowski (TV Schierling), Daniel Reichl (reaktiviert), Andreas Stempfhuber (SV Niederleierndorf), Dennis Wagner (SV Niederleierndorf), Martin Wittmann (SV Adlhausen)

Abgänge: Zdenek Becka (SV Neukirchen Hl. Blut), Akos Hegyi (SC Aufhausen), Benjamin Huber (TV Schierling)

Samstag, 9. Juli 2016

F2-Junioren holen Meistertitel nach Langquaid

Die Mannschaft der F2-Junioren konnte dabei zehn Siege verbuchen und remisierte nur gegen die starke Mannschaft der SG TSV Bayerbach II und die eigenen F3-Junioren. Während der gesamten Saison wurde keine einzige Niederlage in einem Punktspiel eingefahren. Somit zeigte die Tabelle am Saisonende 32 Punkte bei einem Torverhältnis von 81:19, was für die Ausgeglichenheit des Teams in Angriff und Abwehr spricht.

 

Erfreulicherweise konnten sich auch die F3-Junioren in der starken Spielgruppe sehr gut behaupten. Von insgesamt zwölf Spielen wurden sechs gewonnen, ein Spiel endete mit einem Unentschieden und bei fünf Partien mussten sie sich der gegnerischen Mannschaft geschlagen geben. Am Saisonende standen 19 Punkte bei einem Torverhältnis von 30:35 auf dem Konto, was einen guten Mittelfeldplatz zur Folge hatte.

 

Beim Saisonabschlussturnier entstand das obige Doppelmannschaftsfoto mit den vier engagierten Betreuern Sebastian Meyer, Carsten Pfennig, Anton Kirmeier und Thomas Stummer. Dem 20er-Kader der F2- und F3-Junioren gehören folgende Mädchen und Buben an: Fabian Birkmeier, Sebastian Buchner, Sebastian Colotto, Verena Dauerer, Luca Dragon, Fabian Haas, Jonas Hartl, Fabian Kirmeier, Oliver Meyer, Pascal Pfennig, Niclas Pöschl, Julian Reichl, Luca Reithofer, Tobias Resch, Jakob Risse, Elias Schmauser, Haakon Spickenreuther, Maximilian Stummer, Filip Wozniak, Oliver Zemelka

Sonntag, 3. Juli 2016

14-jährige Trainertätigkeit Rainer Schusters

Nach dem Vorbereitungsspiel TSV Langquaid I - SV Donaustauf I wurde Rainer Schuster, der seit vielen Jahren auch die Schriftführerposition inne hat und auch Vorsitzender des örtlichen FC Bayern-München-Fanclubs ist, für sein 14-jähriges Wirken als A-Juniorentrainer ausgezeichnet. Er übte dabei sein Traineramt alleine oder im Gespann aus - wie zuletzt mit Bosko Babic. In den 14 Spieljahren verzeichnete er mit seinen Teams auch schöne Erfolge: Zweimal feierten sie die Meisterschaft, zweimal freuten sie sich über zweite Plätze und dreimal durften sie mit dritten Rängen zufrieden sein. Viermal gingen die guten Platzierungen mit Aufstiegen einher. Mit seinem unermüdlichen Engagement führte er heuer die A-Junioren der JFG Laaber-Kickers 06 zur Meisterschaft in der Kreisklasse Landshut und damit in das Oberhaus des Fußballkreises Landshut. Der Leiter der Fußballabteilung des TSV Langquaid, Franz Fuchsbrunner, bedankte sich mit einem "kulinarischen" Gutschein bei einer Säule der Fußballabteilung und bat Klaus Augenthaler, Fußball-Weltmeister 1990 und eine Ikone des FC Bayern München, zu einem Erinnerungsfoto.

Auf dem Bild: Von links: Dietmar Listl (2. Abteilungsleiter), Klaus Augenthaler, Rainer Schuster, Franz Fuchsbrunner (1. Abteilungsleiter)

 

amstag, 2. Juli 2016, 14.00 Uhr, in Niederleierndorf

10 Jahre Jugendfördergemeinschaft Laaber-Kickers 06: D2-Junioren-Turnier

Unter Federführung des 2. Vorsitzenden der JFG Laaber-Kickers 06, Julian Rott, und der beiden D2-Junioren-Trainer Burim Shala und Marco Weigt fand auf dem gepflegten Rasen des SV Niederleierndorf ein D2-Junioren-Fußballturnier statt. Anlass war das zehnjährige Bestehen der Jugendfördergemeinschaft Laaber-Kickers 06. Dieser gehören von Anfang an der TSV Langquaid und der SV Niederleierndorf an, denen sich später dann der TSV Herrngiersdorf und der SV Adlhausen anschlossen.

Folgende Mannschaften folgten der Einladung: JFG Haidau, TSV Herrngiersdorf (E-Junioren), JFG Laaber-Kickers 06 II, TSV Pfaffenberg,, TV Schierling II

Die einzelnen Begegnungen:

JFG Laaber-Kickers 06 II - TV Schierling II / JFG Haidau - TSV Pfaffenberg / TSV Herrngiersdorf - TV Schierling II / JFG Laaber-Kickers 06 II - TSV Pfaffenberg / JFG Haidau - TSV Herrngiersdorf / TSV Pfaffenberg - TV Schierling II / JFG Laaber-Kickers 06 II - TSV Herrngiersdorf / JFG Haidau - TV Schierling II / TSV Pfaffenberg - TSV Herrngiersdorf / JFG Laaber-Kickers 06 II - JFG Haidau

 

Samstag, 25. Juni 2016, 13.00 Uhr - 18.00 Uhr, im Waldstadion

24 Mannschaften beim Erdinger Meistercup im Waldstadion

Die beiden Ersten aus den Fünfergruppen und die Ersten aus den Vierergruppen qualifizierten sich für das Viertelfinale. Aus dem niederbayerischen Bezirksvorentscheid erhielten die drei Erstplatzierten - FSV Landau a. d. Isar, TSV Seebach und SV Niederleierndorf - sowie der Sieger aus dem Geschicklichkeitswettbewerb - hier springt die DJK SV Altdorf für den hier ebenfalls vorne rangierenden FSV Landau ein - das Ticket für die bayerische Endrunde in Jettingen am 2. Juli.

FC Ruderting als erstplatzierte Frauenmannschaft und SV Kumreut als Siegerteam aus dem Geschicklichkeitswettbewerb dürfen zur bayerischen Endrunde in Jettingen am 2. Juli fahren.

Losglück oder glücklos?              Spielplan

 

Donnerstag, 23. Juni 2016

F1-Junioren erringen Titel - Die Fußballabteilung gratuliert!

In der Play-Off-Gruppe Laaber setzten sich die F1-Junioren des TSV Langquaid mit einer konstanten Saisonleistung durch und durften sich schließlich über den Meistertitel - knapp vor dem TSV Ergoldsbach - freuen. In ihren zehn Partien gingen die Eder-/Mayerhofer-Schützlinge neunmal als Sieger vom Platz und mussten sich nur einmal - in der letzten Begegnung beim TSV Ergoldsbach - geschlagen bekennen. Ein imponierendes Torverhältnis von 81:14 zeigt, dass sowohl auf die defensiven als auch die offensiven Spieler im Team Verlass war.

Auf dem Bild: Hintere Reihe von links: Alex Eder (Betreuer), Korbinian Köglmeier, Sebastian Wagner, David Steiger, Jakob Stummer, Timmy Schultes, Oliver Janek, John Mayerhofer (Betreuer); vordere Reihe von links: Tizian Lauerer, Philipp Mayerhofer, Nikolas Hahn, Dominik Eder, Jakob Fischer

 

Freitag, 17. Juni 2016

E1-Junioren feiern vorzeitig Meisterschaft

Mit einem 12:0-Erfolg über den FC Neufahrn holten sich die E1-Junioren des TSV Langquaid bereits am vorletzten Spieltag den Meistertitel. Die von Jens Dialler und Hans Roth betreuten Mädchen und Jungs liegen in der Tabelle ihrer Play-Off-Gruppe vor dem starken TV Geiselhöring, der zweimal bezwungen werden konnte. Lediglich in einer Partie - gegen die (SG) SV Wallkofen - reichte es "nur" zu einem Unentschieden, ansonsten wurden bisher Dreier eingefahren. Nun dürfen sich die Laabertaler nach der letzten Meisterschaftsbegegnung beim FC Hohenthann (Freitag, 24. Juni)  beim Endturnier in Offenstetten (Samstag, 2. Juli) mit den stärksten Teams des Kreises messen.  Bilder

Samstag, 04. Juni 2016

A-Junioren beim  Tag des Niederbayerischen Fußballs

Gute Laune war Trumpf beim "Tag des Niederbayerischen Fußballs" in Aldersbach, zu dem u. a. sämtliche Meistermannschaften der Herren, Damen und A-Junioren aus dem Regierungsbezirk geladen waren. Auch die A-Junioren der JFG Laaber-Kickers, die sich den Titel in der Kreisklasse Landshut gesichert hatten, ließen es sich nicht nehmen, mit dabei zu sein. Elf Spieler und die beiden Trainer hatten nicht nur viel Spaß, sondern durften auch noch als Anerkennung für die guten sportlichen Leistungen einen kompletten Trikotsatz entgegennehmen.

 

Samstag, 04. Juni 2016, im Waldstadion

Fußballturnier der G2-Junioren

Während die G1-Junioren ihren letzten Turniertag im Waldstadion veranstalteten, jagten auch die G2-Junioren - sie stehen noch nicht im Wettbewerb - dem runden Leder nach. In einem rundum gelungenen Turnier freuten sich Spieler, Trainer und Eltern über Vergleiche mit den Mannschaften des TSV Rohr, SC Mötzing, TSV Bad Abbach und des TSV Bad Gögging. Auch Petrus war dem Turnier wohl gesonnen, denn er schickte viele Sonnenstrahlen. Der Dank der Fußballabteilung gilt den vielen helfenden Händen aus den Reihen der Eltern und den Schiedsrichtern!

 

Samstag, 28. Mai 2016, in Sandsbach

A-Junioren feiern ausgiebig den Meistertitel

Beim "Steger" in Sandsbach stieg die (vorerst) letzte Meisterschaftsfeier der A-Junioren der JFG Laaber-Kickers 06. Die erfolgreiche Mannschaft ließ es sich nicht nehmen, den beiden nimmermüden Trainern Bosko Babic und Rainer Schuster für ihre jahrelange Tätigkeit eine kleine Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Die beiden Anhänger der momentan beiden besten deutschen Fußballmannschaften bekamen jeweils ein Trikot ihrer Lieblingsmannschaft überreicht. Nur schade, dass sie (vorerst) in den Trainer-Ruhestand gehen wollen!

Auch der Top-Torjäger des Kreisliga-Aufsteigers, Florian Graml, ging  nicht leer aus. Als Anerkennung für seine 40 Volltreffer durfte er eine "Torjäger-Kanone" entgegennehmen.

Für den größten Trainingsfleiß wurde Maximilian Huber ausgezeichnet. Er besuchte 51 der 54 Trainingseinheiten und übertraf damit alle seine Mitspieler.

Der Dank der beiden scheidenden Trainer galt jedoch allen 24 Spielern, die durch ihren Einsatz in Spiel und Training und auch außerhalb des grünen Rasens zu diesem schönen Erfolg beitrugen.

Montag, 16. Mai 2016

Bürgermeister empfängt und gratuliert A-Junioren zum Titelgewinn

Die erfolgreichen A-Junioren der JFG Laaber-Kickers 06 (Stammvereine: SV Adlhausen, TSV Herrngiersdorf, TSV Langquaid, SV Niederleierndorf) und ihre beiden Trainer Bosko Babic und Rainer Schuster wurden nach dem vorzeitigen Gewinn der Meisterschaft in der Kreisklasse Landshut von Bürgermeister Herbert Blascheck am Pfingstmontag in den Räumlichkeiten des Kastnerhauses empfangen. Mit einem Glas Sekt wurde auf den schönen Erfolg angestoßen und anschließend gab es das obligatorische Meisterschaftsfoto auf einem Balkon. Mangels eines solchen Bauteils am historischen Rathaus wurde ein Balkon in der Kastner-Wohnanlage auserkoren. Mit dem eigens angefertigten Meister-T-Shirt mit dem Aufdruck "Meister samma" stellten sich Spieler, Trainer und Langquaids Erster Bürgermeister dem Fotografen.  Da das für den Pfingstmontagnachmittag vorgesehene Meisterschaftsspiel gegen die JFG Vilstal Kicker von den Gästen abgesagt worden war, schloss sich eine Feier beim "Huberbräu" an.

Zu diesem Meistertitel und dem damit verbundenen Aufstieg in die Kreisliga Landshut haben beigetragen: David Babic, Thomas Blabl, Matthias Blümel, Christian Böckl, Noah Croitoru, Johannes Englbrecht, Dominik Geißler, Malikhan Gök, Florian Graml, Bastian Halbritter, Florian Hauner, Kaan Hein, Matthias Huber, Maximilian Huber, Ismet Ihtimani, Stefan Kegel, Adrian Luzha, Kamil Muciek, Samuel Roth, Ricco Schwarz, Thomas Steffel, Stefan Steger, Christoph Wagner, Johannes Zierer

Donnerstag, 28. April 2016

Neue Mitarbeiter bei der JFG Laaber-Kickers 06

 Die nun zehn Jahre bestehende Jugendfördergemeinschaft Laaber-Kickers 06 hatte ihre Mitglieder zur jährlichen Versammlung, diesmal mit Neuwahlen, in den "Turm" des Waldstadions geladen. Nach dem mit Licht und Schatten ausgefallenen Rückblick des 1. Vorsitzenden Stefan Stempfhuber, des Kassiers Guido Baumer und des Schriftführers Stefan Kötterl wurde nach dem Kassenprüfungsbericht dem Vorstand einstimmig die Entlastung erteilt und unter Leitung von Thomas Strauch wurden die turnusmäßigen  Neuwahlen durchgeführt: Stefan Stempfhuber (1. Vorsitzender), Julian Rott (2. Vorsitzender), Jens Dialler (3. Vorsitzender - neu für Max Kellner), Guido Baumer (Kassier), Stefan Kötterl (Schriftführer), Christian Bauer (Beisitzer - neu für Hermine Hirsch), Wolfgang Hirsch (Beisitzer), Manfred Schweiger (Beisitzer - neu für Dietmar Listl), Gerhard Sixt (Beisitzer).

Im Anschluss wurde eine Beitragserhöhung von 25 Euro auf 30 Euro beschlossen und eine Jubiläumsveranstaltung anl. des zehnjährigen Bestehens der Jugendfördergemeinschaft besprochen. Diese soll voraussichtlich am Samstag, 9. Juli, auf dem Sportgelände des SV Niederleierndorf durchgeführt werden.

Donnerstag, 24. März 2016

Aufgaben der Fußballabteilung auf mehr Schultern verteilt

30 der insgesamt 387 aktiven und passiven Mitglieder waren der Einladung zur Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung des TSV Langquaid gefolgt, um dann detaillierte Informationen über das sportliche, gesellschaftliche und wirtschaftliche TSV-Jahr 2015 zu erfahren. Während die Berichte über das sportliche Abschneiden der Damen-, vier Herren- (drei davon in Spielgemeinschaften) und zwölf Juniorenmannschaften - davon fünf in der JFG Laaber-Kickers 06 -  Höhen und Tiefen aufzeigten, fiel die wirtschaftliche Bilanz des Kassiers Gottfried Burzler mit einem deutlichen Überschuss sehr erfreulich aus. Die Neuwahlen brachten einige Änderungen, wenn auch nicht in der Führungsspitze: Zu der bisherigen Vorstandschaft mit Franz Fuchsbrunner (1. Abteilungsleiter), Dietmar Listl (2. Abteilungsleiter), Gottfried Burzler (Kassier) und Rainer Schuster (Schriftführer) gesellte sich Jürgen Trohorsch als 3. Abteilungsleiter. Zwei neue Gesichter gab es in der dreigeteilten Jugendleitung: Jens Dialler (Großfeld) folgt Max Kellner nach, Hannes Wagner übernimmt das Erbe von Helmut Scheuerer (Kleinfeld), während für Caroline Soukenik - zuständig für den weiblichen Fußball - vorerst keine Nachfolgerin gefunden werden konnte. Der bisher vierköpfige Beirat -  ausgeschieden sind Andreas Steffel und Jürgen Trohorsch - wurde auf folgende fünf Mitglieder erweitert: Marian Littel, Joachim Mück, Markus Müller, Mario Scheuerer und Christoph Stich.

Freitag, 26. Februar - Sonntag, 28. Februar 2016

Trainingslager im tschechischen Pilsen

Erstmals bereiteten sich die Kicker des TSV Langquaid in einem Trainingslager auf die Frühjahrsrunde vor. Dank der guten Beziehungen ins Nachbarland war es kein Problem ein geeignetes Trainingsgelände und eine passende Unterkunft zu finden, so dass sowohl der sportliche als auch der gesellige Teil ganz nach dem Geschmack aller Teilnehmer verliefen. Dazu trug auch das Testspiel gegen den SK Stary Plzenec bei, das nach einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang noch mit 5:3 gewonnen werden konnte. Der Dank der Spieler und Verantwortlichen gilt dem Förderverein, der durch eine großzügige Spende diese Form der Vorbereitung unterstützt hatte.

Dienstag, 01.03.2016

Trainingspullis für TSV-Nachwuchsfußballer

Für die E2-Junioren des TSV Langquaid gab es vor kurzem Trainingspullis. Martin Alzinger begrüßte die Spieler der E2-Junioren in dem neu angesiedelten Metallbauunternehmen Albach-Maschinenbau GmbH & Co. KG. Er lud die Spieler und deren Eltern zu einer kleinen Werksführung ein. Die Spendensumme beläuft sich auf 500 €, denn es waren auch noch zwei Pullis für die Trainer Jochen Schön und Florian Wagner drin.


Bild : Zehn Spieler der E2-Junioren mit Sponsor Martin Alzinger und den beiden engagierten Trainern Jochen Schön und Florian Wagner

 

Donnerstag, 25. Februar 2016

Förderverein "Fußball in Langquaid" unterstützt Fußballabteilung großzügig

3 000 Euro konnte Franz Fuchsbrunner, der Vorsitzende des Fördervereins "Fußball in Langquaid",  an Gottfried Burzler, den Kassier der Fußballabteilung des TSV Langquaid, übergeben. Um den Eigenbeitrag am Trainingslager im tschechischen Pilsen für die teilnehmenden Spieler der Herren-Teams und der A-Junioren gering zu halten, wird der Großteil dieser Spende in die Finanzierung der auf die Rückrunde vorbereitenden Maßnahme fließen. Gottfried Burzler, der für die rührige Abteilung jährlich einen Haushalt von über 60 000 Euro zu stemmen hat, freute sich über diese Finanzspritze, die ihm die Planung eines ausgewogenen Haushaltes erleichtert.

Samstag, 13. Februar 2016

TSV Abensberg III setzt sich beim D2-Junioren-Hallenfußballturnier durch

Die D2-Junioren der JFG Laaber-Kickers 06, betreut von Burim Shala und Marco Weigt, veranstalteten in der Schulsporthalle ein Hallenfußballturnier. Im Endspiel bezwangen die Spieler des TSV Abensberg III den TSV Pfaffenberg II nach Neunmeterschießen. Zu Ende der regulären Spielzeit hatte es 1:1 gestanden. Der Wettbewerb zum Ausklang der Hallensaison war auch dank vieler fleißiger Spielereltern ein voller Erfolg.

Samstag, 6. Februar 2016

F2-Junioren erringen Kreismeistertitel im Hallenfußball ...[mehr]

Einen schönen Erfolg vermelden die F2-Junioren des TSV Langquaid, die von der in der Landshuter Spardabank-Sporthalle ausgetragenen Endrunde als Meister zurückkehrten. Das von Anton Kirmeier, Carsten Pfennig und Tommy Stummer betreute und von vielen Eltern unterstützte Team schloss damit nahtlos an die erfolgreiche G-Juniorenzeit an, während der sie ebenfalls den Hallen- und Feldtitel im Kreis Landshut einheimsten.

Sonntag, 17. Januar 2016

4. Platz für den TSV Langquaid bei der der niederbayerischen Hallenfußball-Meisterschaft in Zwiesel - Lukas Stiglmaier zum besten Torhüter des Turniers gewählt ...[mehr]

 TSV Langquaid - FC Fürstenzell 2:0 / 1. FC Passau - TSV Langquaid 1:1 / TSV Langquaid - SV 1947 Neuschönau 2:1 /  SV Bernried - TSV Langquaid 0:3 / Halbfinale 2: SV Türk Gücü Straubing - TSV Langquaid 2:1 / Spiel Platz 3: ASCK Simbach - TSV Langquaid 5:4 n. S.

Vorbereitungsplan der 1./2./3. Mannschaft

Sonntag, 10. Januar 2016

Fa. Cavotec Micro-Control GmbH kleidet F2-Junioren neu ein

Große Freude herrschte bei den F2-Junioren des TSV Langquaid, als sie erstmals in ihrem neuen Outfit auflaufen konnten. Markus Haas, Vertriebsleiter der weltweit tätigen und Sicherheitsfunkfernsteuerungen herstellenden Fa. Cavotec Micro-Control GmbH aus Hausen, überbrachte an die Nachwuchsspieler eine komplette Garnitur Spielkleidung, die in den traditionellen Vereinsfarben weiß und blau gehalten ist. Spieler und Trainer (Anton Kirmeier, Carsten Pfennig, Thomas Stummer) bedankten sich beim Sponsor und Spielervater für seine Großzügigkeit und wollen in ihren neuen Trikots im Frühjahr an die erfolgreiche Herbstrunde anknüpfen.

Freitag, 8. Januar 2016

Langquaider Juniorenbetreuer gewinnen AH-Turnier vor dem FSV Sandharlanden ...[mehr]

Samstag - Sonntag, 9. - 10. Januar 2016

17. Hallenfußballtage - Sponsor: Georg Pritsch GmbH & Co. KG ...[mehr-1] ...[mehr-2]

Sieger Tag 2:

TSV Langquaid (G1-Junioren), SV Saal (F3-Junioren), TSV Bad Gögging (F2-Junioren), SV Pattendorf (E1-Junioren)

Sieger Tag 3:

TSV Abensberg (G2-Junioren), FC Ergolding (F1-Junioren), TSV Langquaid (E2-Junioren), SC Regensburg (Damen)

Bildergalerie

Sonntag, 6. Dezember 2015, 18.30 Uhr, im "Turm" (Waldstadion)  

Christbaumversteigerung

Die jährliche Christbaumversteigerung im "Turm" des Waldstadions sorgte für ein volles Haus, das eine erkleckliche Summe für den Förderverein "Fußball in Langquaid" erbrachte. Der stimm- und wortgewaltige Versteigerer Hermann Hendlmeier, der mitunter auf seinem wackeligen Podest zum Akrobaten wurde, brachte vielfältigste Sachspenden und Naturalien an die steigerungsfreudigen Besucher. Der Vorsitzende des Fördervereins, Franz Fuchsbrunner, verlas anschließend die spendablen Freunde und Gönner aus Langquaid und Umgebung, so dass er am Ende der Veranstaltung einen erfreulich hohen Betrag der Fördervereinskasse zuführen konnte.

Der Dank des Fördervereins und der Fußballabteilung gilt allen Besuchern der Christbaumversteigerung und allen, die "die Fußballer" mit einer Geld- oder Sachspende großzügig unterstützt haben.

 

Sonntag, 22. November 2015

Einlaufkinder begleiten SV Darmstadt 98 in Ingolstadt

Nicht zum ersten Mal sind Juniorenspieler des TSV Langquaid als Einlaufkinder bei Bundesligabegegnungen mit dabei. So hatten F-Junioren vor kurzem die Gelegenheit in der Ingolstädter Audi-Arena die Gastmannschaft des SV Darmstadt 98 vor Spielbeginn auf den Rasen zu begleiten. Ein tolles Erlebnis für die Jungs und die mitreisenden Trainer und Eltern!

Bei dem Engagement der Jugendleitung, der Betreuer und der Eltern und der Fußballbegeisterung der Nachwuchsspieler wird dies bestimmt nicht der letzte Besuch in einem Bundesliga-Stadion gewesen sein!

Samstag, 21. November 2015

A-Junioren feiern vorzeitige Herbstmeisterschaft

Nach dem vermeidbaren Abstieg aus der Kreisliga Landshut missriet den A-Junioren der JFG Laaber-Kickers 06 der Start in die Kreisklasse völlig. Ein Punkt aus den beiden ersten Partien war deutlich weniger als erwartet und der angepeilte Wiederaufstieg schien schon in weite Ferne gerückt. Dann jedoch ging ein Ruck durch das vom Trainergespann Bosko Babic / Rainer Schuster betreute Team und zehn Siege in Folge sorgten dafür, dass die Tabellenführung übernommen werden konnte. Mittlerweile ist der Vorsprung auf den Zweiten SC Buch auf sieben Punkte angewachsen, so dass auch schon vor dem Ausfall der letzten Vorrundenbegegnung gegen den Tabellenneunten TV Geisenhausen die Herbstmeisterschaft nicht mehr in Frage gestellt war. 31 Punkte und ein Torverhältnis von 69 : 15 demonstrieren die derzeitige Souveränität der Laabertaler, die auch im Frühjahr von ihrem Erfolgsweg nicht mehr abkommen wollen.

Herzliche Gratulation ergeht an den gesamten Spielerkader und die beiden Trainer!

   
Samstag / Sonntag, 12. / 13. September 2015

Erlebnisreiche Tage der E1-Junioren

Tolle zwei Tage erlebten die E1-Junioren des TSV Langquaid bei einem vielseitigen Trainingslager auf dem Sandharlandener Sportgelände.

Begeistert waren die Jungs und Mädchen vom Besuch zweier Spieler aus der Bezirksligamannschaft. Armin Pillmeier und Hannes Wagner trainierten mit den Nachwuchsfußballern und zeigten natürlich auch einiges aus der Trickkiste. Die beiden hatten offensichtlich auch profitiert, denn anschließend gelang der erste Heimsieg in der Bezirksliga.

 Nach einem erfolgreich bestandenen Testspiel  wurde der Abend am Lagerfeuer verbracht. 
Tags darauf stand ein Besuch des Eininger Römerlagers auf dem Programm, ehe in Bad Gögging Minigolf gespielt wurde. Am Nachmittag wurde schließlich ein guter dritter Platz bei einem Fußballturnier in Pattendorf belegt.

Bildergalerie

Dienstag, 1. September 2015

TSV-Damen wollen hoch hinaus

Die erfolgreich in die neue Saison gestarteten TSV-Mädels wollen offensichtlich sportlich hoch hinaus. Um sie an die nicht alltägliche Spitzenposition zu gewöhnen und natürlich auch, um bei Kraft und Ausdauer zuzulegen, baute Coach Franz Wallner die erstmalige "Besteigung" des Feuerwehrturms in sein Trainingsprogramm ein. Alle schafften den Treppenlauf unter 40 Sekunden, wobei Neuzugang Lisa Häupl aus Rohr mit 35 Sekunden die Bestzeit lieferte. Ob die jungen Damen die Teilnahme am weltbekannten "Empire State Building Run up" in New York anstreben? Dort warten aber 1576 Stufen!

Langquaider Feuerwehrturm

 

  Dienstag, 11. August 2015

Sparkasse unterstützt Fußballabteilung

Montag, 3. August - Mittwoch, 5. August 2015, 10.00 - 16.00 Uhr, im Waldstadion

Hans-Dorfner-Fußballschule mit 74 Teilnehmern

Die Sparkasse Langquaid, vertreten durch ihren Geschäftsstellenleiter Siegfried Wagner, zeigte sich wieder einmal großzügig und bedachte die rührige Fußballabteilung des TSV Langquaid mit einem 2000-Euro-Scheck. Im Beisein von Bürgermeister Herbert Blascheck, der auch dem Verwaltungsrat der Sparkasse Landshut angehört, konnten Ferdi Özcan, 2. Vorsitzender, und Franz Fuchsbrunner, Abteilungsleiter Fußball, für den TSV Langquaid dieses wertvolle "Papier" dankend entgegennehmen.

Von links: Siegfried Wagner, Franz Fuchsbrunner, Ferdi Özcan, Herbert Blascheck

Die Hans-Dorfner-Fußballschule war zum vierten Male im Waldstadion zu Gast. Sechs Trainer betreuten die 73 Mädchen und Jungs in altersmäßig homogenen Gruppen. Höhepunkt der dreitägigen Fußballferien war das Champions-League-Turnier, dem alle Teilnehmer entgegenfieberten. Auch während der Mittagspause sorgte das Dorfner-Team für ein abwechslungsreiches Programm, das natürlich die enorme Hitze berücksichtigte. Am zweiten Tag stattete Hans-Dorfner, ehemaliger Fußball-Nationalspieler, den erwartungsvollen Langquaider Kursteilnehmern einen kurzen Besuch ab.

Bilder - Tag 1    Bilder - Tag 2    Bilder - Tag 3

Mittwoch, 29. Juli 2015

DFB-Mobil bei den F-Junioren

Nach zwei Jahren machte das DFB-Mobil wieder Station im Langquaider Waldstadion. Zwei lizenzierte DFB-Trainer zeigten mit den Spielern der drei F-Juniorenmannschaften des TSV Langquaid eine entwicklungsgemäße Übungseinheit von ca. 75 Minuten Dauer. Anschließend trafen sich alle interessierten Junioren-Trainer und -Betreuer im Turm des Waldstadions, um Informationen über den aktuellen Fußball auszutauschen.

   Bildergalerie

Dienstag, 21. Juli 2015

Bubble Football

Diese Trendsportart kommt aus dem Nachbarland Dänemark und sie fördert den Teamgeist. In Skandinavien haben die Bumperz (oder Bubbles) bereits eine große Fangemeinde. Auch in Deutschland erfreut sich dieses witzige Spiel immer größerer Beliebtheit und die Resonanz ist überwältigend.

Am vergangenen Dienstag hatte Trainer Raphael Zeilhofer Bubble Football in seine Übungseinheit eingebaut und ca. 30 Spieler hatten viel  Spaß an dieser neuen Sportart. Nach intensiven zehn Minuten – bei hochsommerlichen Temperaturen – war jeder Akteur mit seiner Kondition fast am Ende und dankbar, dass er abgelöst wurde.

Bildergalerie

Samstag / Sonntag, 18. /19. Juli 2015

Saisonabschlussfahrt der E1-Junioren

Die diesjährige Abschlussfahrt der E1-Junioren führte die Spieler und Eltern nach Berchtesgaden.
Am Samstagmittag ging es vom Königssee, rund um den Jenner hinauf zum Schneibsteinhaus (1 670 m). Abends nach einer deftigen Mahlzeit und ein paar Spielen kehrte bald Nachtruhe im urigen Bettenlager ein.
Nach dem Abstieg am nächsten Morgen ging es noch auf eine Rundtour ins Berchtesgadener Salzbergwerk.

Trainer Martin Beutel gibt nun nach vier Jahren "seine" Mädels und Jungs an die JFG Laaber-Kickers 06 ab und bedankt sich bei den Eltern und bei Jugendleiter Helmut Scheuerer für die Unterstützung und gute Zusammenarbeit.

Bilder

Freitag, 17. Juli 2015

Erdinger Meister-Feier nachgeholt - Spieler verabschiedet

Während und nach dem Abschlusstest der ersten Mannschaft gegen den starken TV Riedenburg  fand die "Erdinger Meister-Feier" im Waldstadion statt. Vor einem Jahr hatte der frisch gebackene Bezirksliga-Meister in der Endrunde dieses Wettbewerbs den zweiten Rang hinter dem FV Illertissen belegt und damit die Ausrichtung einer Feier für 50 Personen durch die Erdinger Weißbier-Brauerei gewonnen.

Im Rahmen dieser Feier an einem herrlichen Sommerabend nahmen die beiden Abteilungsleiter Franz Fuchsbrunner und Dietmar Listl die Verabschiedung verschiedener Spieler vor (u. a. Bastian Haselbeck, Andreas Müller, Ferdi Özcan und Andreas Schäffer) und Bezirksspielleiter Richard Sedlmaier konnte - endlich - den Meisterschaftswimpel übergeben.

Bildergalerie

Freitag, 17. Juli 2015

Neu formierter TSV Langquaid vor dem Start in die Bezirksliga West

 

Hintere Reihe v. links: Andreas Steffel, Patrik Domabyl, Zdenek Becka, Christoph Stich, Benjamin Huber, Christian Waldhier, Raphael Zeilhofer (Trainer);

mittlere Reihe v. links: Dietmar Listl (2. Abteilungsleiter), Florian Wendl, Martin Kokrda, Thomas Wenninger, Daniel Dollmann, Alexander Baumer, Gerhard Dachs, Christoph Weigl, Franz Fuchsbrunner (1. Abteilungsleiter);

vordere Reihe v. links:  Marian Littel, Hannes Wagner, Johannes Pernpeintner, Florian Rautenberg, Armin Pillmeier, Johannes Bachhuber, Markus Weiherer, Clemens Grasser

Es fehlen: Fabian Dippold, Lukas Stiglmaier, Jürgen Trohorsch (Torwart-Trainer)

Sonntag, 12. Juli 2015, 17.30 Uhr, in Herrngiersdorf

VG-Meisterschaft

  SV Niederleierndorf I -  TSV Langquaid I 4:2 ... [mehr]

         

Bilder

 

Dienstag, 30. Juni 2015

TSV Langquaid und seine Neuzugänge

V. links: Franz Fuchsbrunner (1. Abteilungsleiter), Daniel Dollmann, Johannes Pernpeintner, Alexander Baumer, Christoph Stich, Johannes Bachhuber, Clemens Grasser, Raphael Zeilhofer (Trainer)

Folgende acht Spieler verstärken zukünftig den Bezirksligisten TSV Langquaid, zwei weitere stehen auf dessen Wunschliste:

Johannes Bachhuber (TSV Bad Abbach), 23 Jahre, Mittelfeld / Angriff

Alexander Baumer (JFG Laaber-Kickers 06), 19 Jahre, Abwehr / Mittelfeld

Daniel Dollmann (SV Oberlindhart), 19 Jahre, Mittelfeld / Angriff

Patrik Domabyl (FC Viktoria Pilsen), 21 Jahre, Abwehr /Mittelfeld

Clemens Grasser (TSV Herrngiersdorf), 19 Jahre, Abwehr / Mittelfeld

Johannes Pernpeintner (JFG Laaber-Kickers 06), 19 Jahre, Mittelfeld / Angriff

Christoph Stich (FSV Regensburg-Prüfening), 27 Jahre, Mittelfeld / Angriff

Christian Waldhier (JFG Donau-Abens), 19 Jahre, Abwehr / Mittelfeld

Herzlich willkommen beim TSV Langquaid!

Dienstag, 30. Juni 2015

TSV-Team vor dem ersten Testspiel

Vor dem Vorbereitungsspiel gegen den FC Thalmassing stellten sich folgende Spieler dem Fotografen:

Hintere Reihe v. links: Hannes Wagner, Andreas Steffel, Zdenek Becka, Thomas Wenninger, Alexander Baumer, Gerhard Dachs, Christoph Stich, Raphael Zeilhofer (Trainer), Franz Fuchsbrunner (1. Abteilungsleiter); vordere Reihe v. links: Benjamin Huber, Daniel Dollmann, Johannes Pernpeintner, Lukas Stiglmaier, Armin Pillmeier, Markus Weiherer, Johannes Bachhuber, Christoph Stich

 

VG-Meisterschaft 2015

(aktualisiert am 12. Juli 2015)

 

 Vorbereitungsplan 2015/16

(aktualisiert am 12. Juli 2015)

 

 

 

Donnerstag, 16. April 2015

Stefan Stempfhuber führt JFG Laaber-Kickers 06

 Bild: V. links: Die neuen JFG-Vorsitzenden Julian Rott (2. Vorsitzender), Stefan Stempfhuber (1. Vorsitzender), Max Kellner (3. Vorsitzender)

Die jährliche Mitgliederversammlung der Jugendfördergemeinschaft Laaber-Kickers 06, die im Niederleierndorfer Sportheim stattfand,  musste heuer durch eine nicht turnusgemäße Neuwahl der Vorsitzenden ergänzt werden. Der vor einem Jahr gewählte 1. Vorsitzende Christian Grammer war nämlich vor kurzem von seinem Amt aus nachvollziehbaren persönlichen Gründen zurückgetreten, so dass die Führungsspitze der bald zehn Jahre alt werdenden Fördergemeinschaft neu besetzt werden musste. Die im Vorfeld gut vorbereitete Wahl brachte folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzender Stefan Stempfhuber (Stammverein: SV Adlhausen), 2. Vorsitzender Julian Rott (Stammverein (TSV Herrngiersdorf), 3. Vorsitzender Max Kellner (Stammverein: TSV Langquaid). Der bisherige stellvertretende und nun erste Vorsitzende Stefan Stempfhuber sprach zunächst seinem Vorgänger Christian Grammer den Dank für sein großes Engagement aus, wünschte ihm eine baldige, gesunde Rückkehr in den Kreis der JFG und bat um Unterstützung bei den Anwesenden für seine verantwortungsvolle Aufgabe.  Vorher hatte er  einen detaillierten Tätigkeitsbericht, der sportliche Stärken und Schwächen der sieben im Spielbetrieb befindlichen Teams aufzeigte, vorgelegt und vor allem die zahlreichen Betreuer positiv erwähnt. Guido Baumers detailliertem Kassenbericht konnte entnommen werden, dass ein stabiles finanzielles Fundament die Gemeinschaft trägt und im letzten Jahr sogar ein bereinigter Überschuss von ca. 1500 Euro zu verzeichnen war. Dass dies möglich war, war auch der Verdienst verschiedener Sponsoren, die mehr als 3000 Euro in den Nachwuchsfußball steckten. In einer abschließenden Diskussionsrunde wurde von verschiedenen Personen appelliert, ein verstärktes Miteinander zu pflegen und die zweiten bzw. dritten Mannschaften nicht aus den Augen zu verlieren.

 

Donnerstag, 2. April 2015

 Fußballabteilung zog weitgehend erfreuliche Bilanz

   Die jährliche Mitgliederversammlung der Fußballabteilung des TSV Langquaid im "Turm" des Waldstadions zeichnete das Bild einer sehr aktiven Sparte im größten Verein der Marktgemeinde. Abteilungsleiter Franz Fuchsbrunner blickte im Herrenbereich zurück auf ein sehr erfolgreiches Jahr, das im Landesliga-Aufstieg und dem Gewinn der Niederbayern-Meisterschaft gipfelte. In der laufenden Saison habe die "Erste" allerdings Abstiegssorgen, aber noch sei eine realistische Chance auf den Klassenerhalt gegeben. Zufrieden zeigte er sich mit der Aufwärtsentwicklung der zweiten Mannschaft, die allerdings unter dem Verletzungspech der ersten Mannschaft leide. Als Erfolg wertete er den Bezirksliga-Erhalt der Alten Herren, die als Spielgemeinschaft mit dem SV Niederleierndorf auflaufen. Caroline Soukenik berichtete von der Situation im weiblichen Fußball, wobei der 3. Platz der jungen Frauen in der Freizeitliga das Engagement widerspiegelt. Der Jugendleiter für die JFG-Mannschaften, Max Kellner, konnte eine durchwachsene Bilanz vorlegen. Während die A1- und B-Junioren zu den Spitzenteams in ihrer Spielklasse zählen, versuchen die C- und D1-Junioren die Liga jeweils zu halten. Eine erfreuliche Überraschung bilden die spielstarken D2-Junioren, wohingegen die A2- und D3-Junioren um den Anschluss kämpfen. Bei den TSV-Kleinfeldmannschaften ist laut Jugendleiter Helmut Scheuerer alles im Lot. Dafür sorgen 15 Trainer bei 75 Spielern in sieben Mannschaften. Kassier Gottfried Burzler konnte bei einem Haushaltsvolumen von ca. 70 000 Euro schwarze Zahlen vermelden. Schriftführer Rainer Schuster legte dar, mit welchen Aufgabenfeldern Vorstandschaft und Beirat sich in sieben Ausschusssitzungen konfrontiert sahen. Mit dem Dank an alle, die sich für die Abteilung einsetzen, beendete Franz Fuchsbrunner die harmonisch verlaufene Versammlung.

Sonntag, 1. März 2015

Waldemar Zöllner und "Abbacher" gewinnen Schafkopf-Meisterschaften

Großer Andrang herrschte wieder bei den diesmal 13. Langquaider Schafkopfmeisterschaften des Bürgervereins im "Turm" des Waldstadions. Bestens organisiert von Norbert Hausinger, der sich übrigens nach 25 Jahren mit Rücktrittsgedanken trägt, und seinen beiden Helfern Hans Ettengruber und Hubert Renner setzte sich in der Einzelwertung der Rohrer Waldemar Zöllner mit 74 Punkten knapp vor dem Langquaider  Michael Graser (71 Punkte) und dem Pentlinger Helmut Rappl (56 Punkte) durch. Pechvogel des Tages war Lothar Schwarz aus Langquaid, der 69 "Miese" schrieb und dafür einen Kranz Knacker entgegennehmen durfte.

In der Vierer-Mannschaftswertung war es eine klare Angelegenheit für die "Abbacher" - Alfred Dorfmeister, Norbert Leitner, Helmut Rappl und Simon Zellner - mit 129 Punkten vor dem Stockclub Langquaid (Alois Beer, Michael Graser, Georg Sachsenhauser, Waldemar Zöllner) mit 68 Punkten und den Schierlinger Kegelfreunden (Albert Haimerl, Rudi Hendlmeier, Franz Kolb, Karl Specht) mit 57 Punkten. Die 30 Punktbesten unter den 56 Teilnehmern durften sich über Geld- bzw. Sachpreise freuen, während bei den Mannschaften die drei Besten Preise einheimsen konnten.

 Bild: Die Einzelsieger von links: Michael Graser (2.). Waldemar Zöllner (1.), Helmut Rappl (3.), Norbert Hausinger (Turnierorganisator)

Bildergalerie

 

Freitag, 27. März 2015

Florian Rautenberg führt runderneuerte Vorstandschaft des TSV Langquaid

Die Jahresversammlung des über 1200 Mitglieder umfassenden TSV Langquaid brachte eine einschneidende Zäsur: Da die komplette bisherige Vorstandschaft sich für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stellte, führt ein neues Team die Geschicke des größten Vereins der Marktgemeinde in den nächsten beiden Jahren. Die Spitze bilden Florian Rautenberg und Ferdi Özcan als Vorsitzende sowie Richard Westermeier als Schatzmeister und Stefan Kurz als Schriftführer. Neu ist auch Silvia Wagner, die sich der Mitgliederverwaltung annimmt. Die ehemaligen Vorstandsmitglieder Angelika Neumann, Rolf Mark und Stefan Solfrank sowie Lena Weber und Jens Dialler vervollständigen den Beirat.

Vordere Reihe v. links: Angelika Neumann (Beirätin), Silvia Wagner (Beirätin - Mitgliederverwaltung), Richard Westermeier (Schatzmeister), Florian Rautenberg (1. Vorsitzender), Stefan Kurz (Schriftführer), Lena Weber (Beirätin); hintere Reihe v. links: Ferdi Özcan (2. Vorsitzender), Jens Dialler (Beirat), Stefan Solfrank (Beirat), Rolf Mark (Beirat)

 

Neue Vorstandschaft                  Alte Vorstandschaft

Freitag, 6. Februar 2015

B-Junioren gewinnen Hallenfußballturnier in Abensberg

Überzeugend traten die B-Junioren der JFG Laaber-Kickers 06 beim Hallenfußballturnier des Nachbarn TSV Abensberg auf. Nach einem ungefährdeten Gruppensieg setzten sich die Roth-/Wagner-Schützlinge im Halbfinale im Neunmeterschießen gegen die starke JFG Befreiungshalle durch und trafen im Endspiel auf die JFG Donau-Abens (TSV Neustadt / TSV Bad Gögging). Ein verdienter 2:1-Erfolg sorgte dann für den Turniersieg der Laabertaler. ... [mehr]

 

Samstag, 31. Januar 2015

Trainingsauftakt im Waldstadion

Vom ersten Fußballtraining nicht abhalten ließen sich 20 Spieler des TSV Langquaid durch die weiße Pracht, die den Trainingsplatz im Waldstadion bedeckte. Der Spaß kam bei der Jagd nach dem Schneeball auf der unberechenbaren Schneedecke nicht zu kurz. Von den beiden Neulingen war Fabian Dippold dabei, während Petr Simonovsky wegen Krankheit noch passen musste.

               

 

        

Dienstag, 6. Januar 2015

TSV Langquaid enttäuscht beim 9. SAR-Hallencup in Dingolfing

Der Landesligist TSV Langquaid musste sich in der Dingolfinger Sporthalle "Höll-Ost" mit dem 7. Platz unter acht teilnehmenden Teams zufrieden geben. Dabei hatten die Mannen um Torhüter Christoph Weigl, der die Standard-Schlussleute Armin Pillmeier und Lukas Stiglmaier gut vertrat, einen guten Start erwischt und den Liga-Kollegen SpVgg GW Deggendorf nach Toren von Hannes Wagner, Zdenek Becka (2) und Benjamin Bachhuber mit 4:3 bezwingen können. Den ersten Dämpfer verpasste den Laabertalern dann der Kreisklassist SV Wendelskirchen mit einem 2:1-Erfolg (Torschütze Zdenek Becka), ehe man auch gegen den Kreisligisten FC Dingolfing nach einer 2:1-Führung (Tore durch Benjamin Huber und Benjamin Bachhuber) noch mit 2:3 den Kürzeren zog. Aufgrund des direkten Vergleichs landeten die Scheibenzuber-Schützlinge sogar nur auf dem vierten Gruppenplatz und trafen somit auf den SV Frauenbiburg, gegen den ein 3:2 gelang (Tore durch Zdenek Becka, Benjamin Huber, Benjamin Bachhuber). Gewinner des SAR-Hallencups wurde der FC Dingolfing durch einen 10:9 (3:3)-Erfolg nach Neunmeterschießen gegen die SpVgg GW Deggendorf.

Sonntag,  4. Januar 2015

Sponsor-Trio stattet Damen mit Trainingsanzügen aus

Bei ihrem Turnier während der 16. Hallenfußballtage in Langquaid konnte die junge Damenmannschaft des TSV Langquaid samt ihren beiden Trainern Franz Wallner und Gerd Ballatré erstmals in ihren neuen Trainingsanzügen auflaufen. Drei ortsansässige Betriebe hatten sich zusammengeschlossen und haben das einzige weibliche TSV-Team mit blau-schwarzer Sportkleidung ausgestattet. Zusammen mit der Mannschaft stellten sich die großzügigen Sponsorinnen Gudrun Brunner (Bistro "Hammelwirt"), Petra Jackermeier (Tiefbauunternehmen, Kitzenhofen) und Katja Metzner (Auto Metzner) in der Schulsporthalle dem Fotografen. Vielen Dank für die tolle Unterstützung!

 

Samstag, 17. Januar 2015 / Dienstag, 30. Dezember 2014  / Sonntag, 7. Dezember 2014 

Ilijan Babic und Manuel Huber verlassen TSV

Ilijan Babic, der in der Landesliga-Mannschaft des TSV Langquaid nicht zum Einsatz gekommen ist, schließt sich dem Kreisklassisten FC Hohenthann an und erhofft sich dort mehr Spielpraxis.  Auch Manuel Huber, zu Saisonbeginn nach einer einjährigen Verletzungspause vom TSV Kareth-Lappersdorf ins Laabertal gekommen, verlässt den Landesligisten und kehrt in die Heimat zum Bezirksligisten FC Gergweis zurück. Trotz anhaltender Verletzungsprobleme hatte er bei den Weiß-Blauen in zehn Begegnungen 774 Spielminuten gesammelt. Beiden wünscht der TSV Langquaid für die sportliche Zukunft viel Glück und Erfolg!

Petr Simonovsky wechselt zum Landesligisten TSV Langquaid

Kurz vor dem Jahreswechsel vermeldet der abstiegsbedrohte TSV Langquaid einen weiteren Neuzugang: Petr Simonovsky, zuletzt beim Straubinger Kreisligisten SV Bernried aktiv, wechselt aus dem Perlbachtal in das Laabertal und soll mit zum angestrebten Klassenerhalt beitragen. Der beim tschechischen Drittligisten FK TJ Stechovice ausgebildete Offensivmann soll mit seinen Qualitäten das Angriffspotenzial weiter steigern und den berufsbedingten Verlust des in der Restrückrunde nicht mehr zur Verfügung stehenden Andreas Müller wettmachen. Herzlich willkommen beim TSV Langquaid!

Fabian Dippold schließt sich dem TSV Langquaid an

Die Verantwortlichen beim Landesliga-Neuling TSV Langquaid sind auch während der Winterpause nicht untätig. Das Team um Abteilungsleiter Franz Fuchsbrunner ist auf der Suche nach Verstärkungen fündig geworden und konnte mit Fabian Dippold den ersten Neuzugang vermelden. Der 25-jährige Mittelfeldakteur, der nach seiner beruflichen Veränderung nach Regensburg noch sieben Meisterschaftsspiele für den Tabellenzweiten der Landesliga Nordost, FC Vorwärts Röslau, absolvierte, galt die letzten Jahre, aber auch vorher beim 1. FC Trogen als äußerst zuverlässiger und konstanter Spieler, der in fast keiner Begegnung fehlte. Herzlich willkommen beim TSV Langquaid!

Fabian Dippold soll den nach einer schweren Verletzung und mehreren operativen Eingriffen ausfallenden Raphael Zeilhofer, der in dieser Saison die Fußballschuhe nicht mehr schnüren wird, ersetzen. Martin Kokrda, der sich in der letzten Partie vor der Winterpause gegen die SpVgg Ruhmannsfelden eine Schulterverletzung zugezogen hat, wird nach einer evtl. notwendig werdenden Operation bis zum Frühjahrsauftakt hingegen - wie auch der zuletzt außer Gefecht gesetzte Oskar Paluch - wieder zur Verfügung stehen. Allen wünschen wir baldige Genesung!

 

Freitag - Sonntag, 2. - 4. Januar 2015

16. Hallenfußballtage des TSV Langquaid

Fa. Pritsch als Hauptsponsor

Die 2. Mannschaft durfte sich am Freitagabend als Sieger des Hallenfußballturniers der "Alten Herren" feiern lassen, während am Samstag bei den Juniorenturnieren der TSV Bad Abbach (F2), der TSV Langquaid (F3) und der TSV Offenstetten (G2 und E1) als strahlende Gewinner hervorgingen.

 Am dritten Tag der Hallenfußballtage durften sich erneut zweimal der TSV Offenstetten (G1 und F1), der TSV Abensberg (E2) und der TSV Siegenburg (Damen) über erste Plätze freuen.

Bildergalerie 1    Bildergalerie 2    Ergebnisse

Samstag, 20. Dezember 2014

TSVler beschließen mit Weihnachtsfeier das Fußballjahr

Gemütlich und gesellig ließen die Fußballer der ersten, zweiten und AH-Mannschaft mit ihren Partnerinnen, die Schiedsrichter, Trainer, Gönner, "guten Geister"  und Freunde das Fußballjahr 2014 ausklingen. Auch der Nikolaus samt Krampus und Engel fand den Weg in den "Turm" des Waldstadions und blickte auf ein Jahr zurück, das in der Vereinsgeschichte einen besonderen Platz einnehmen wird.

 

Bildergalerie

 

 

 

Montag, 8. Dezember 2014

Ehrungen für Jugendleiter Helmut Scheuerer und Schiedsrichter Stefan Steinberger

Beim Kreisjugendtag der Bayerischen Sportjugend im Landkreis Kelheim, der im Sportheim des SV Adlhausen stattfand, zeichnete der Vorsitzende der bsj-KJL Kelheim, Erich Schneider den langjährigen Jugendleiter Helmut Scheuerer aus. Er verlieh ihm das Verbandsjugendzeichen in Silber. Auch die Fußballabteilung des TSV Langquaid gratuliert und bedankt sich für sein uneigennütziges Engagement.

Bei der Jahresabschlussfeier der Kelheimer Fußball-Schiedsrichter im Gasthof Frischeisen konnte Schiedsrichter-Boss Matthias Ziegler zahlreiche Referees für ihre langjährige Tätigkeit ehren. Darunter war auch der für den TSV Langquaid aktive Schiedsrichter Stefan Steinberger, der seit einem Vierteljahrhundert den nicht immer leichten "Dienst an der Pfeife" verrichtet. Auch hier bedanken sich die "Langquaider Fußballer" und wünschen weiterhin viel Freude auf den Fußballfeldern.

Der TSV Langquaid hat noch zwei weitere aktive Schiedsrichter in seinen Reihen, nämlich Christian Jäger und Carsten Zirngibl. Ein herzliches Danke für die Schiedsrichter-Tätigkeit!

Sonntag, 7. Dezember 2014

Christbaumversteigerung - Freunde und Gönner unterstützen Fußballabteilung großzügig

Ein volles Haus konnte Versteigerer Hermann Hendlmeier bei der traditionellen Christbaumversteigerung des TSV Langquaid im "Turm" des Waldstadions begrüßen. Bestens vorbereitet von einem fleißigen Team brachte er in bewährter, lockerer Manier die bei der örtlichen und überörtlichen Geschäftswelt gesammelten Waren - vom T-Shirt bis zum Weihnachtsstern -  an die steigerungsfreudigen Besucher. Der Großteil des erfreulich ausgefallenen Erlöses kam durch Geldspenden der Geschäftswelt sowie  aktiver und passiver Mitglieder zustande.

Der Dank der Abteilung gilt allen Spendern und allen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

 

Bildergalerie

 

Samstag, 29. November 2014

Florian Rautenberg - der neue Vorsitzende beim TSV Langquaid?

 Der TSV Langquaid kann beruhigt in die Zukunft sehen!
 
Schon seit längerer Zeit ist die Position des 1. Vorsitzenden beim ca. 1400 Mitglieder zählenden TSV Langquaid verwaist. Den 110 Jahre alten Verein führt derzeit die 2. Vorsitzende Angelika Neumann mit einem engagierten Team.

Nach langer und intensiver Suche können wir die Kandidaten zur nächsten Vorstandswahl vorstellen:
 
Florian Rautenberg - Kandidat als 1. Vorsitzender / Ferdi Özcan - Kandidat als 2. Vorsitzender /   Richard Westermeier - Kandidat als Schatzmeister / Stefan Kurz - Kandidat als Schriftführer / Silvia Wagner - Kandidat als Mitgliederverwalterin
 
Gesucht werden weiterhin Kandidaten / Kandidatinnen für den Beirat.

 Die Neuwahlen finden im Rahmen der Jahreshauptversammlung am 27. März 2015 (Waldstadion)  statt. Jedes volljährige Mitglied des TSV Langquaid ist wahlberechtigt. Wir würden uns freuen, wenn ihr mit eurer Anwesenheit eure Verbundenheit zum traditionsreichen TSV Langquaid zum Ausdruck bringt.

Florian Rautenberg

Samstag, 8. November 2014

 Trainingsanzüge für D2-Junioren der JFG Laaber-Kickers 06

Die D2-Junioren der JFG Laaber-Kickers 06 durften kurz vor dem Start in die Hallenfußball-Saison neue Trainingsanzüge in Empfang nehmen. Zu verdanken hatten sie dies der Großzügigkeit der ortsansässigen und bayernweit tätigen Hendl-Braterei Rautenberg, die den Spielern und Trainern das neue, schicke Outfit verpasste. Stolz präsentierte sich das zwölfköpfige Team mit den beiden Trainern und den beiden Sponsoren vor der Kamera. Vielen Dank!

Auf dem Bild: Hinter der erfolgreichen Mannschaft, v. links: Markus Müller (Trainer), Hans Rautenberg, Florian Rautenberg, Markus Miedl (Betreuer)

 Hendl-Braterei Rautenberg

Otto-Dix-Weg 5, 84085 Langquaid

Telefon: 0 94 52 - 27 50 / Mobil: 01 60 - 1 83 72 97 / Mobil: 01 70 - 4 48 16 92 / E-Mail: hans-rautenberg@web.de

 

Sonntag, 2. November 2014

Neue Spielkleidung für Landesliga-Team

Die ortsansässige Bauunternehmung Georg Pritsch GmbH & Co KG staffierte das komplette Team mit einer in schwarz-weiß gehaltenen Spielkleidung aus. Wie Hermann Pritsch, der Geschäftsführer des renommierten Betriebs, und Bauleiter Florian Pritsch betonten, soll die Ausrüstung im Werte von 1700 € auch eine Anerkennung für die großartigen sportlichen Leistungen im nun ablaufenden Jahr – Meister in der Bezirksliga West mit Aufstieg, Niederbayern-Champion und Vizemeister beim bayernweiten Erdinger Meister-Cup – sein. Die beiden Abteilungsleiter Franz Fuchsbrunner und Dietmar Listl bedankten sich genauso wie Spielführer Andreas Steffel bei den beiden Spendern für diese großzügige und auch sonstige Unterstützung, die der Fußballabteilung immer wieder zuteil wird.

 Georg Pritsch GmbH & Co KG

Bauunternehmung - Transportbeton - Kieswerk

Rottenburger Str. 1, Sandsbach, 84097 Herrngiersdorf
Telefon: 0 94 52 / 93 03-0 / E-Mail: kontakt@bau-pritsch.de / Web: www.bau-pritsch.de

Sonntag, 2. November 2014

Neue Aufwärm-Shirts im kühlen Herbst

Die beiden Herrenmannschaften des TSV Langquaid freuen sich über neue Aufwärmshirts durch die Steuerberatungsgesellschaft Götz & Greiner und bedanken sich bei der Langquaider Kanzlei. Die ETL-Gruppe, zu der die Qualitätskanzlei zählt, unterstützt Hilfsprojekte der "Stiftung  Kinderträume" und der "Ausbildungsinitiative" und hat sich auch der Sportförderung verschrieben.

Götz & Greiner GmbH Steuerberatungsgesellschaft

Leierndorfer Str. 1, 84085 Langquaid
Telefon: 0 94 52 / 93 00-0 /  E-Mail: langquaid@goetz-greiner.de / Web: www.etl.de/goetz-greiner-langquaid

Freitag, 24. Oktober 2014

Regenjacken vom "Huberbräu"

Für die E2-Junioren des TSV Langquaid gab es mal nicht Pommes oder Spaghetti, sondern funktionelle Regenjacken. Marion Kühbeck, Wirtin des Gasthofes "Huberbräu", begrüßt Fußballer aller Altersklassen nicht nur gerne in ihrem Hause, sondern unterstützt sie immer wieder. Diesmal profitierten die E2-Junioren, die mit ihrer neuen Ausstattung für die herbstlichen Trainings- und Spieltage bestens gerüstet sind. Vielen Dank!

Auf dem Bild: Spielerin Rebekka Roth, Co-Trainer Roland Glier und Sponsorin Marion Kühbeck
 

Gasthof "Huberbräu"

Marktplatz 8, 84085 Langquaid
Telefon: 0 94 52 / 14 58

Samstag, 18. Oktober 2014

Top-Trainingsanzüge für Langquaider Top-Team

Mit insgesamt 30 - in den Vereinfarben gehaltenen - Trainingsanzügen wurden die beiden Herrenmannschaften des TSV Langquaid ausgestattet.  Als großzügiger Sponsor sorgte Ludwig Wagner - Inhaber der gleichnamigen Präzisionsmaschinenbaufirma - für dieses neue Outfit, das die Landesligamannschaft gleich zu einem wichtigen 1:0-Erfolg beflügelte. Vielen Dank!

Ludwig Wagner - Präzisionsmaschinenbau GmbH

Handwerkerhof 12, 84085 Langquaid
Telefon: 0 94 52 / 94 13 - 42
Telefax: 0 94 52 / 94 13 - 44
 
info@wagner-maschinenbau-gmbh.de

Samstag, 18. Oktober 2014

Spieler mit Sporttaschen ausgestattet

Für die Ausstattung mit Sporttaschen sorgten die Firma Richthammer Bürosysteme (Regensburg), die Schreinerei Köglmeier (Herrnwahlthann) und der Förderverein "Fußball in Langquaid". Vielen Dank!

Richthammer Bürosysteme    

Isarstr. 66, 93057 Regensburg

Telefon: 09 41 / 46 45 00

Schreinerei Köglmeier

Kreuther Str. 1, Herrnwahlthann, 93345 Hausen

Telefon: 0 94 48 / 7 91

Freitag, 10. Oktober 2014

E2-Junioren weiterhin in der Erfolgsspur

Ein Mädchen, neun Buben und zwei Trainer - das ist das Team der E2-Junioren beim TSV Langquaid. Sie waren - von kleinen Änderungen abgesehen - bereits als F1-Junioren recht erfolgreich auf den Fußballplätzen und knüpfen derzeit wieder nahtlos an diese Zeit an. Vor den beiden Trainern Jens Dialler und Roland Glier stehen bzw. knien:  Maxim Dialler, Lukas Geisberger, David Gerstl, Luca Koch, Korbinian Löschenbrand, Polat Ötgün, Fabian Rautenberg, Rebekka Roth, Johannes Schweiger und Erol Özkaraca
 

Freitag, 3. Oktober 2014

Abensberger Telefonmarkt kleidet TSV-Team neu ein

Eine komplette  - in den Vereinsfarben weiß-blau gehaltene - Garnitur Spielkleidung erhielt die 1.  Mannschaft des TSV Langquaid vom Inhaber des Telefonmarktes Abensberg, Helmut Holzer, vor der Landesligabegegnung gegen die SpVgg Lam. Spieler und Verantwortliche waren hocherfreut über das neue Outfit und die dahinter stehende großzügige Spende. Vielen Dank!

Telefonmarkt Abensberg

Straubinger Str. 42, 93326 Abensberg

Tel.: 09443-905300 / info@telefonmarkt.com

Mittwoch, 17. September 2014

Toller Saisonstart der D2-Junioren (JFG Laaber-Kickers 06)

Einen unerwartet guten Einstand feierten die neu formierten D2-Junioren gegen den TSV Pfaffenberg im Langquaider Waldstadion. Die von Markus Müller und Markus Miedl betreuten Nachwuchskicker zeigten sich von ihrer besten Seite und fegten den an diesem Tag überforderten Gegner mit 12:1 vom Platz.

Das Team der D2-Junioren der JFG Laaber-Kickers 06: Hintere Reihe, v. links: Markus Müller (Trainer), Markus Miedl (Betreuer); mittlere Reihe v. links: Florian Spanner, Florian Steger, Marc-André Miedl, Leon Rautenberg, Felix Wolf, Haktan Zambak, Konrad Kusiak; vordere Reihe v. links: Johannes Riembauer, Thomas Kriegler, Johannes Ilg, Lena Lugauer, Simon Krausenecker, Jonas Fischer, Simon Scheuerer

Montag, 15. September 2014

F1-Junioren bei der Meisterehrung

Die Freude war groß, als sich die F1-Junioren des TSV Langquaid im Saisonendspurt hauchdünn und überraschend den Meistertitel sicherten. Jetzt gab es vom Bayerischen-Fußball-Verband noch ein "großes Zuckerl" für das unter dem engagierten Trainergespann Jens Dialler und Daniel Weigert so erfolgreiche Team: Am letzten Sommerferientag wurden sie in den Bayernpark in Reisbach eingeladen, durften dort einen herrlichen Tag verbringen und wurden natürlich für ihre sportliche Leistung geehrt. Auch Kreisjugendleiter Erich Schneider (Rohr) gratulierte der Mannschaft zu diesem schönen Erfolg.

Samstag, 13. September 2014, 18.00 Uhr, im Waldstadion

Weinfest lockte viele Gäste an

     Zum zweiten Male lud die Fußballabteilung des TSV Langquaid zum Weinfest im Waldstadion ein. Ein engagiertes Frauen-Team - dem Motto gemäß in bayerischer Tracht - bereitete das Fest ausgezeichnet vor und und war viele Stunden auf den Beinen, um bayerische Spezialitäten und gut mundende Weine den zahlreichen Gästen aufzutischen. Die "Turmstube" war über weite Strecken überfüllt, so dass auf den angrenzenden Balkon ausgewichen werden musste. Für stimmungsvolle Musik sorgten die drei "Droaner Spitzbuam". Rundum ein gelungenes Fest, das wohl zum festen Bestandteil des Jahresprogramms der Fußballer werden könnte.

Bilder

Sonntag, 17. August 2014

Langquaider "Zweite" mit deutlicher Aufwärtstendenz

Gut wie seit Jahren nicht kam die Langquaider "Zweite" aus den Startlöchern. Zwar folgte dem Auswärtssieg in Geiselhöring ein Heimdesaster gegen Rottenburg, doch das Team um Spielertrainer Ferdi Özcan und Kapitän Joachim Mück ließ sich nicht aus der Fassung bringen: Es folgten zwei Dreier gegen spielstarke Mannschaften der A-Klasse Nord: Das souveräne 4:1 beim SV Ihrlerstein II und vor allem der überraschende 3:1-Erfolg über den Titelanwärter TSV Ergoldsbach II zeigten, dass der "Zweiten" in dieser Saison einiges zuzutrauen ist. Ein Platz im vorderen Tabellendrittel, sprich: unter den besten Vier, lautet eine Zielvorgabe. Eine weitere: Sie soll auch Spielern aus dem großen "Kader" der "Ersten" nach Verletzungen, Urlaub oder Aufrücken aus dem Juniorenbereich Spielpraxis unter Wettkampfbedingungen ermöglichen.

Das Bild zeigt TSV Langquaid II vor dem Meisterschaftsspiel gegen den TSV Ergoldsbach II.

Samstag, 16. August 2014

Grill-Team baut zweckmäßige Theke

Nicht nur bei den Heimspielen des Landesligisten TSV Langquaid sind sie ein verschworenes Team, auch außerhalb dieser Zeiten sind sie gemeinsam aktiv. So wollten sie die Situation beim Verkauf verbessern und bauten kurzerhand aus ausrangierten Biertischen und -bänken eine äußerst zweckmäßige Theke. Sie ist zwar noch nicht ganz fertig, aber bei der Heimbegegnung mit dem FV 1921 Vilseck ist sie schon erfolgreich zum Einsatz gekommen.

Der Dank der Abteilung gilt dem durch Platzwart Dieter Nedic verstärkten Team!

Auf dem Bild v. links: Daniel Weigert, Jens Dialler, Christian Grammer, Markus Miedl, Dieter Nedic

Montag, 11. August 2014

Saisonauftakt der B-Junioren der JFG Laaber-Kickers 06

Auch die B-Junioren bereiten sich nun gezielt auf die neue Saison vor. Nachdem das letztjährige Team die Meisterschaft in der Kreisliga Landshut errungen und dann auf den Aufstieg in die Bezirksoberliga verzichtet hatte, wird das aktuelle Team versuchen, erneut eine gute Rolle zu spielen. Ihren Beitrag dazu möchten die beiden Trainer Hans Roth und Dennis Wagner leisten, die mit Optimismus auf die vor ihnen liegenden Aufgaben blicken. Trainings- und Spielort ist das Waldstadion in Langquaid.

Montag, 11. August 2014

Wirtsleute Stiglmaier überreichen 300 €-Scheck

Auch die Wirtsleute Marianne und Richard Stiglmaier, Inhaber des Gasthofes "Zum Raubritter", freuten sich über die großen diesjährigen Erfolge der TSV-Fußballer. Anlässlich der Bezirksliga-Meisterschaft, des damit verbundenen Aufstiegs in die Landesliga und der Erringung des Niederbayern-Championats, woran auch Sohn Lukas Stiglmaier seinen Anteil hatte, übergaben sie an "Manager" Franz Fuchsbrunner den stolzen Betrag von 300 Euro, die in die Ausrüstung des gewachsenen Kaders gesteckt werden.

Vielen Dank für die großzügige Spende!

Montag, 11. August 2014

A2-Junioren der JFG Laaber-Kickers 06 bereiten sich auf das Spieljahr vor

Bereits seit Juli stecken die A2-Junioren der JFG Laaber-Kíckers in der Vorbereitungsphase. Das Team von Trainer Michael Röhrl trainiert und spielt auf der Sportanlage in Herrngiersdorf und peilt einen Platz in der vorderen Tabellenhälfte der Jugendgruppe an.

Montag, 11. August 2014

Saisonauftakt der B-Junioren der JFG Laaber-Kickers 06

Auch die B-Junioren bereiten sich nun gezielt auf die neue Saison vor. Nachdem das letztjährige Team die Meisterschaft in der Kreisliga Landshut errungen und dann auf den Aufstieg in die Bezirksoberliga verzichtet hatte, wird das aktuelle Team versuchen, erneut eine gute Rolle zu spielen. Ihren Beitrag dazu möchten die beiden Trainer Hans Roth und Dennis Wagner leisten, die mit Optimismus auf die vor ihnen liegenden Aufgaben blicken. Trainings- und Spielort ist das Waldstadion in Langquaid.

Donnerstag, 31. Juli 2014

A1-Junioren der JFG Laaber-Kickers 06 starten in die neue Saison

Mit ihrem ersten Training begannen die A1-Junioren die Vorbereitung auf die im September beginnende Saison 2014/15. Die 13 anwesenden Spieler - es fehlten noch einige urlaubsbedingt - begaben sich unter die Fittiche des bewährten Trainergespanns Bosko Babic und Rainer Schuster. Der 1. Vorsitzende der Jugendfördergemeinschaft, Christian Grammer, fand sich ebenfalls im Waldstadion - der Trainings- und Spielstätte des hoffnungsvollen Teams - ein wünschte eine verletzungsfreie und erfolgreiche Spielrunde.

Dienstag, 22. Juli 2014

Sparkasse unterstützt Fußballabteilung des TSV Langquaid

Immer wieder öffnet die Sparkasse ihr Füllhorn für örtliche Vereine. Die Fußballabteilung des TSV Langquaid kommt diesmal in den Genuss einer großzügigen 1000-Euro-Spende, die der Langquaider Geschäftsstellenleiter Siegfried Wagner an die 2. Vorsitzende des Turn- und Sportvereins, Angelika Neumann, auf dem Rasen des Waldstadions übergab. Ebenso wie die TSV-Chefin bedankte sich auch der sportliche Leiter der Abteilung Fußball, Franz Fuchsbrunner, der den Tausender in Trainingsmaterialien für die Senioren- und Juniorenmannschaften stecken möchte.

Auf dem Bild: Vordere Reihe v. links Silke Weber (Beirätin), Angelika Neumann, Siegfried Wagner, Richard Moser sen. (Verwaltungsrat), Franz Fuchsbrunner; hintere Reihe v. links Dietmar Listl (2. Abteilungsleiter Fußball), Patrick Scheibenzuber (Spielertrainer), Herbert Blascheck (1. Bürgermeister), Siegfried Hofmeister (Leiter Privat- und Geschäftskunden Sparkasse Landshut)

Sonntag, 13. Juli 2014

F1-Junioren mit erfolgreichem Wochenende:

Hervorragender 2. Rang bei der Kreismeisterschaft Landshut hinter der "Spiele"

  1. Rang beim Lengger-Cup in Offenstetten 

...[mehr]

Samstag, 12. Juli 2014, 14.45 Uhr, VG-Meisterschaft in Hausen

TSV Herrngiersdorf - TSV Langquaid 3:4 n. E. (2:2)  ...[mehr]

Bildergalerie

Samstag, 31. Mai 2014, in Langquaid / Gundelshausen

TSV-Fußballer gratulieren Karin und Armin Pillmeier zur Hochzeit