Letzte Aktualisierung: Sonntag, 17. März 2019
VG-Meisterschaft:  2013  2014  2015  2016  2017  2018 Geburtstage-März - Herzlichen Glückwunsch! Kontakt- und Betreuerliste TSV Langquaid / JFG Laaber-Kickers 06 2018/19

Hallenbelegungsplan 2018-19    Sondertermine 2018-19

Wochenpläne mit allen Terminen, Spielen und Ergebnissen 2018/19

Aktuelle Spielpläne: 1. Mannschaft - 2. Mannschaft - 3. Mannschaft 

Aktuelle Vorbereitungspläne: 1. Mannschaft  2./3. Mannschaft A-Junioren Aktuelle Spielberichte:  1. Mannschaft / 2. Mannschaft / 3. Mannschaft / Junioren / Frauen       Formulare: Aufnahmeantrag - SEPA-Lastschriftmandat - DatenschutzerklärungSpartenbeitrag

Samstag, 16. März 2019, 13.30 Uhr: JFG Haidau - A-Junioren (Vorbereitungsspiel wurde abgesagt!)

 

Donnerstag, 14. März 2019, 18.30 Uhr, Vorbereitungsspiel in Mitterfecking

     

SC Mitterfecking I - (SG) SV Adlhausen I / TSV Langquaid II 1:3 (1:2)

Tore: 0:1 (13.) Alexander Eichstetter, 0:2 (21.) Clemens Grasser, 1:2 (43.) Hermann Krammel, 1:3 (47.) Maximilian Huber

 

Samstag, 16. März 2019, 15.00 Uhr, Vorbereitungsspiel in Wildenberg

(SG) Wildenberg/ Biburg - (SG) Adlhausen I/Langquaid II 1:0 (1:0)

Tor: 1:0 (36.) Maximilian Heindl

  

 

 

Sonntag, 17. März 2019, 14.30 Uhr, Meisterschaftsspiel in Vilsbiburg

     

TSV Vilsbiburg I - TSV Langquaid I 5:0 (3:0) ...[mehr]

 

 

Donnerstag, 19. März 2019, 18.30 Uhr, Sportheim Schierling

 Info-Abend "Talentsichtungstag 2019"

(Jahrgang 2008 / neuer Modus)

Donnerstag, 4. April 2019, 19.00 Uhr, Gasthof "Huberbräu"

 Ausschusssitzung der Fußballabteilung des TSV Langquaid

 

Donnerstag, 28. Februar 2019

100 Jahre Fußball in Langquaid (2)

Fest am Samstag, 29. Juni 2019

 

In unregelmäßigen Abständen finden Sie hier Bilder aus der Geschichte des Fußballs in Langquaid.

 Das erfolgreiche Team des TSV Langquaid, das sich im Jahre 1974 den Titel in der A-Klasse Landshut (heute: Kreisliga Donau-Isar) holte und damit in die eingleisige Bezirksliga Niederbayern aufsteigen konnte.

Hintere Reihe v. links: Alfred Stummer (+ / 1. TSV-Vorsitzender), Hermann Wittmann (Trainer), Helmut Fuchsbrunner (C), Jakob Wagner, Günther Meißner (+), Johann Schindlbeck, Georg Reithofer, Helmut Wagner, Norbert Hausinger (1. Abteilungsleiter), Siegfried "Peter" Stumpf (+ / 2. Abteilungsleiter) - vordere Reihe v. links: Werner Blenke, Karl Müller, Günther Marxreiter, Ernst Wagner, Markus Daffner, Herbert Lippek (+)

Bilder-Streifzug durch die Geschichte

Wer Bilder oder Texte aus der Geschichte des Fußballs in Langquaid liefern kann, sollte sich mit Martin Zeilhofer (09452-1549 oder martin.zeilhofer@gmx.de) in Verbindung setzen. Vielen Dank!

Sonntag, 5. Mai 2019, Schierling

 Talentsichtungstag 2019

(Jahrgang 2008 / neuer Modus)

 

1919

2019

Samstag, 29. Juni 2019, Waldstadion

 100 Jahre Fußball in Langquaid

 

Montag - Freitag, 29. Juli - 02. August 2019, Waldstadion (Langquaid)

 Audi-Schanzer-Fußballschule

...[mehr]       Anmeldung

Samstag, 16. März 2019

JFG Laaber-Kickers 06: Langjährige Mitarbeiter geehrt

Das Winter-Grillfest der JFG Laaber-Kickers e.V. im Herrngiersdorfer Sportheim bildete den Rahmen für die Ehrung von vier langjährigen Mitarbeitern, die als Mitglieder der Vorstandschaft die 2006 gegründete Fördergemeinschaft (Stammvereine SV Adlhausen, TSV Herrngiersdorf, TSV Langquaid, SV Niederleierndorf) maßgeblich mitgeprägt haben.

Die Auszeichnung und Laudatio nahmen Waldemar Böschl als 1. Stellvertreter des Vorsitzenden des BLSV-Kreises Kelheim 6 und die beiden JFG-Vorsitzenden Ludwig Hirsch und Julian Rott gemeinsam vor.

Dabei wurde an Stefan Kötterl für über 25 Jahre Funktionärstätigkeit im Verein - auch beim SV Niederleierndorf - die BLSV-Verdienstnadel in Gold mit Urkunde überreicht. Guido Baumer durfte für zwölf Jahre Engagement in Vorstandspositionen die BLSV-Verdienstnadel in Bronze mit Kranz und Urkunde in Empfang nehmen. Max Kellner und Stefan Stempfhuber, der nicht anwesend sein konnte, konnten für ihren jeweils sechsjährigen Einsatz bei der JFG die BLSV-Verdienstnadel in Bronze mit Urkunde entgegennehmen.

Für Guido Baumer und Stefan Kötterl gab es außerdem vom Bayerischen Fußball-Verband jeweils das Verbandsehrenzeichen in Silber.

Die Geehrten zeigten sich sichtlich erfreut und appellierten an die JFG-Gemeinschaft aus Vorstandschaft, Beirat und Trainerteam, die Zusammenarbeit zum Wohle der Fußball spielenden Kinder und Jugendlichen weiterhin zu pflegen und sich für die Ehrenämter zur Verfügung zu stellen.

Bild: Vordere Reihe v. links: Max Kellner, Guido Baumer, Stefan Kötterl; hintere Reihe v. links: John Mayerhofer (3. JFG-Vorsitzender), Waldemar Böschl, Ludwig Hirsch (1. JFG-Vorsitzender), Julian Rott (2. JFG-Vorsitzender)

 

 

Sonntag, 17. Februar 2019

E1-Junioren auf Platz 4 bei niederbayerischen Futsal-Meisterschaften

 

Die Endrunde der niederbayerischen Futsal-Meisterschaft der E1-Junioren fand mit acht Mannschaften in der Bogener Dreifachsporthalle statt.

 

Im ersten Gruppenspiel gegen den  TSV Regen gingen die Langquaider Buben - stimmgewaltig vom größten Fanblock des Turniers unterstützt - schnell durch eine schöne Einzelaktion von Maxi Stummer in Führung. Durch einen Konter erzielten die Bayerwaldler den 1:1-Ausgleich. Beim zweiten Auftritt gegen den TSV Haarbach sorgte Sebastian Buchner in echter Torjägermanier mit zwei Treffern für den 2:0-Erfolg. Somit reichte im letzten Spiel gegen die (SG) FC Ruderting ein Unentschieden zum sicheren Weiterkommen. Allerdings gerieten die Laabertaler nach der Hälfte der Spielzeit in Rückstand. 15 Sekunden vor Schluss der Begegnung konnte aber wiederum Sebastian Buchner zum 1:1 ausgleichen. Damit war das Halbfinale erreicht, was sogar bei einer knappen Niederlage der Fall gewesen wäre.

 

Im Halbfinale galt es - wieder einmal - gegen den Favoriten SpVgg Landshut anzutreten. Nach knapp zwei Minuten war das abwartende Konzept durch ein unglückliches Gegentor über den Haufen geworfen. Die nun etwas offensivere Spielweise erbrachte aber nicht mehr als einige Halbchancen. Nach einem schönen Spielzug gegen die gelockerte TSV-Abwehr gelang dem "Spiele"-Nachwuchs, der später dann auch das Endspiel gewann, der entscheidende zweite Treffer.

 

Im Spiel um den dritten Platz hatte sich der TSV Landshut-Auloh als Gegner herauskristallisiert. In einem gleichverteilten Spiel sicherten sich die Landshuter Vorstädter mithilfe eines Freistoß-Tores den Bronze-Rang.

 

Doch auch der vierte Platz in Niederbayern - 172 Vereine waren im Wettbewerb - ist für die Schützlinge des Trainer-Trios Thomas Stummer, Anton Kirmeier und Carsten Pfennig ein toller Erfolg und Lohn für Teamgeist und Trainingsfleiß. Auch Langquaids Bürgermeister Herbert Blascheck, der Team und Tross bei der Busabfahrt verabschiedet hatte, freute sich über Können und Begeisterung der Nachwuchsmannschaft und hatte sie bereits vor dem Niederbayern-Finale zum Pizzaessen eingeladen. Während der Fahrten sorgten nahrhafte Spenden der Metzgerei Resch und der Familie Birkmeier für eine gute Stimmung bei Spielern, Trainer und den begleitenden Fans.   

  Bild (oben): Team, Trainer und Fans werden vom 1. Bürgermeister verabschiedet

Bild: Das tolle TSV-Team mit Trainern

Bild: Pizzaessen mit dem Bürgermeister (23. Februar 2019)

Sonntag, 3. Februar 2019

D2-Junioren bei Futsal-Meisterschaften auf Podestplatz

Nach zwei vorausgegangenen Runden hatten sich die D2-Junioren der JFG Laaber-Kickers 06 für die Endrunde der Futsal-Hallenkreismeisterschaften im Bereich Kelheim-Laaber-Landshut qualifiziert. Dabei errangen die Laabertaler in der Sparda-Bank-Sporthalle in Landshut einen ausgezeichneten dritten Rang.

 Zum Auftakt in der Gruppe 1 wurde die (SG) TSVAbensberg IV mit 2:0 besiegt. Torschützen waren Jakob Stummer und Korbinian Köglmeier. Das zweite Spiel wurde etwas unglücklich gegen die JFG Donautal Bad Abbach III mit 0:1 verloren, so dass ein „Endspiel“ in der Gruppe um die Halbfinalteilnahme mit der JFG Befreiungshalle Kelheim II anstand. Hochmotiviert und verdient konnten die Laaber-Kickers mit 3:1 die Oberhand behalten. Torschützen: Jakob Stummer, Korbinian Köglmeier und Julian Reichl mit einem sehenswerten 20m-Schuss

Nun kam es zum Halbfinale gegen den Seriensieger SpVgg Landshut II. Zunächst hielten die JFGler lange energisch dagegen, um dann doch das 0:1 zu kassieren. In der Folgezeit gab es zwei tolle Chancen zum Ausgleich, aber das Spielglück war auf der falschen Seite. Das 0:2 fiel dann denkbar ungünstig. Beim letzten Aufbäumen spürten die JFG-Spieler das schwere Spiel gegen die JFG Befreiungshalle Kelheim, so dass die "Martinstürmler" gar noch auf 0:3 erhöhten und verdient ins Finale einzogen.

Im Spiel um Platz 3 konnte die Vorrundenpleite gegen die JFG Donautal Bad Abbach wettgemacht werden, wodurch schließlich das Team auf dem dritten Rang einkam.

 

 

 

 

Samstag, 22. Dezember 2018"Hofbauer Teamsport" bedankt sich für zehnjährige Zusammenarbeit