2. / 3. Mannschaft 

SG SV Adlhausen I / TSV Langquaid II

SG SV Adlhausen II / TSV Langquaid III

2017/18

   

 

 

Samstag, 19. Mai 2018

SG Adlhausen / Langquaid II - SC Pfettrach I 4:1 (0:1)

45 Minuten lang schien eine Überraschung fällig, als der Tabellenletzte aus Pfettrach mit 1:0 vorne lag. Zwanzig Minuten nach der Pause reichten dann aus, um den Spieß umzudrehen. Drei Treffer von Martin Wittmann und ein Treffer von Marcus Zweck trugen zu einem versöhnlichen Saisonschluss bei. Platz 4 war der Lohn für die Anstrengungen.

Torfolge: 0:1 (23. Minute) Ilja Gerk, 1:1 (47. Minute) Martin Wittmann, 2:1 (57. Minute) Marcus Zweck, 3:1 (59. Minute) Martin Wittmann, 4:1 (65. Minute) Martin Wittmann

Team: Florian Rautenberg - Stefan Kegel (ab 56. Minute Johannes Ostmann), Christian Ingerl, Alexander Baumer, Franz Bauer, Stefan Obermeier, Manuel Roithmeier, Marcus Zweck, Martin Wittmann (ab 80. Minute Markus Obermeier), Clemens Grasser, Maximilian Huber (ab 46. Minute Stefan Stempfhuber)

Schiedsrichter: Michael Kovacevic (SpVgg Hankofen-Hailing)

Zuschauer: 35

 

 

Sonntag, 13. Mai 2018

SG Siegenburg / Train I - SG Adlhausen / Langquaid II 1:0 (0:0)

Die letzte Möglichkeit in das Rennen um den zweiten Rang noch eingreifen zu können hatten die Hirsch-/Steffel-Mannen beim Tabellenführer SG Siegenburg / Train. Nach 45 Minuten war noch alles offen, denn beide Teams waren in der Defensive nicht überwindbar. Ein einziger Treffer nach 54 Minuten beraubte schließlich die Gäste aller Chancen. Damit werden die Laabertaler in der Endabrechnung wohl mit dem vierten Platz zufrieden sein müssen.

Torfolge: 1:0 (54. Minute) Günter Present

Team: Dominik Albrich - Stefan Kegel (ab 67. Minute Franz Bauer), Christian Ingerl, Alexander Baumer (ab 85. Minute Markus Weiherer), Markus Geisberger, Stefan Obermeier, Thomas Wenninger, Andreas Steffel, Martin Wittmann (ab 46. Minute Dominik Stempfhuber), Dennis Wagner, Thomas Steffel

Schiedsrichter: Christian Reimann (TSV Rohr)

Zuschauer: 120

 

Sonntag, 13. Mai 2018

SG Siegenburg / Train II - SG Adlhausen II / Langquaid III 2:0 (2:0)

Auch die SG II kehrte aus Siegenburg mit leeren Händen zurück. Ein Doppelschlag durch Ayham Zaitouna, bevor eine halbe Stunde gespielt war, zerstörte früh die Hoffnungen auf einen Punktgewinn.

Torfolge: 1:0 (15. Minute) Ayham Zaitouna, 2:0 (28. Minute) Ayham Zaitouna

Team: Thomas Pernpeintner - Franz Georg Deinert, Thomas Ranftl, Maximilian Glötzl, Sebastian Kasper (ab 69. Minute Peter Schiller), Johannes Ostmann (ab 46. Minute Franz Bauer),  Markus Brunner, Markus Obermeier, Manuel Roithmeier, Christoph Hausler, Hermann Schuhmann (ab 46. Minute Christian Speigl)

Schiedsrichter: Manfred Fitze

 

 

Samstag, 5. Mai 2018

SV Pattendorf I - SG Adlhausen / Langquaid II 1:1 (0:1)

Mit einem Sieg hätte die Spielgemeinschaft ihre Ausgangsposition im Kampf um den zweiten Rang entscheidend verbessern können, doch die Gäste mussten sich beim SV Pattendorf mit einem Remis begnügen. Standardspezialist Alexander Baumer hatte mit seinem frühen Treffer dementsprechende Hoffnungen geweckt. Nach knapp einer Stunde stellten die Hausherren durch Christoph Eisenrieder auf Gleichstand, der trotz Bemühungen auf beiden Seiten bis zum Schluss Bestand hatte.

Torfolge: 0:1 (5. Minute) Alexander Baumer (FE), 1:1 (59. Minute) Christoph Eisenrieder

Team: Michael Pernpeintner - Stefan Kegel, Christian Ingerl, Alexander Baumer, Markus Geisberger, Stefan Obermeier, Thomas Wenninger, Andreas Steffel, Martin Wittmann (ab 68. Minute Clemens Grasser), Dennis Wagner, Markus Weiherer

Schiedsrichter: Harald Heckl

Zuschauer: 100

 

Samstag, 5. Mai 2018

SV Pattendorf II - SG Adlhausen II / Langquaid III 1:0 (1:0)

Wieder kassierte die "Dritte" eine knappe Niederlage. Dem Tabellennachbarn aus Pattendorf überrumpelte die Gäste mit einem Tor nach zwei Minuten, das von den offensivschwachen SGlern nicht mehr egalisiert werden konnte.

Torfolge: 1:0 (2. Minute) Alexander Lorenzer

Team: Thomas Pernpeintner - Franz Georg Deinert, Sebastian Kasper, Clemens Grasser (ab 77. Minute Peter Schiller), Johannes Ostmann, Christoph Brand, Markus Obermeier, Marcus Zweck, Christoph Hausler, Hermann Schuhmann (ab 46. Minute Stefan Stempfhuber), Maximilian Huber

Schiedsrichter: Hayrettin Arkan

 

 

 

Sonntag, 29. April 2018

TSV Volkenschwand I - SG Adlhausen / Langquaid II 1:1 (1:0)

Nach vier Spielen kassierten die SGler erstmals wieder ein Gegentor und mussten mit einem Punkt in der Hallertau zufrieden sein. Die Führung der Volkenschwander egalisierte eine Viertelstunde vor Schluss der sichere Schütze Alexander Baumer per Foulelfmeter. Damit beträgt der Abstand zum derzeitigen Tabellenzweiten SV Pattendorf - 5:1-Sieger über Spitzenreiter SV Gündlkofen - drei Punkte. Folglich muss am kommenden Samstag ein voller Erfolg bei den Rottenburger Vorstädtern her, wenn in den Kampf um den Relegationsplatz noch eingegriffen werden soll.

Torfolge: 1:0 (26. Minute) Stefan Kolmeder, 1:1 (75. Minute) Alexander Baumer (FE)

Team: Michael Pernpeintner - Stefan Kegel (ab 62. Minute Robert Dettenhofer), Christian Ingerl, Alexander Baumer, Markus Geisberger, Stefan Obermeier,  Thomas Wenninger, Andreas Steffel, Martin Wittmann, Dennis Wagner, Maximilian Glötzl (ab 87. Minute Martin Hirsch)

Schiedsrichter: Dieter Fürle

Zuschauer: 100

 

Sonntag, 29. April 2018

TSV Volkenschwand II - SG Adlhausen II / Langquaid III 3:2 (2:2)

Die "Reserve" konnte zwar innerhalb von vier Minuten einen schnellen 2:0-Rückstand wieder wettmachen, um dann lange vor einem Punktgewinn zu stehen. Kurz vor Schluss gelang den Einheimischen jedoch noch der entscheidende Treffer.

Torfolge: 1:0 (7. Minute) Alexander Wilke, 2:0 (21. Minute) Andreas Klieber, 2:1 (25. Minute) Johannes Ostmann, 2:2 (28. Minute) Hermann Schuhmann, 3:2 (89. Minute) Kurt Grübl

Team: Thomas Pernpeintner - Franz Georg Deinert, Johannes Ostmann, Robert Gassner, Christoph Stöckl, Harry Gummersbach,  Markus Obermeier, Hermann Schuhmann (ab 48. Minute Stefan Stempfhuber), Maximilian Huber

Schiedsrichter: Reinhard Zeilbeck

Zuschauer: 40

 

 

Sonntag, 22. April 2018

SG Adlhausen / Langquaid II - SV Hornbach I 4:0 (2:0)

Nicht locker lässt die SG I im Kampf zumindest um den zweiten Tabellenrang. Die drei Punkte gegen die Hornbacher werden noch wertvoller, da das Top-Team aus Siegenburg/Train in Meilenhofen die Punkte abgeben musste. Frühzeitig wurden auf der Adlhausener Sportanlage die Weichen in die gewünschte Richtung gestellt, als Christian Ingerl nach vier Minuten den Führungstreffer markierte. Noch vor der Pause stellte Spielertrainer Andreas Steffel auf 2:0. Stefan Obermeier war nach gut einer Stunde für den dritten einheimischen Treffer zuständig, ehe auch die Gäste trafen - allerdings ins eigene Netz. Damit ist die SG dem zweiten Rang näher gerückt. Der Abstand zum SV Pattendorf, der 4:1 in Obersüßbach gewann, beträgt nur einen einzigen Punkt.

Torfolge: 1:0 (4. Minute) Christian Ingerl, 2:0 (37. Minute) Andreas Steffel, 3:0 (62. Minute) Stefan Obermeier, 4:0 (84. Minute) Eigentor

Team: Michael Pernpeintner - Stefan Kegel, Christian Ingerl, Alexander Baumer, Markus Geisberger, Stefan Obermeier,  Franz Bauer, Andreas Steffel (ab 62. Minute Harry Gummersbach), Clemens Grasser (ab 62. Minute Jacob Karl), Markus Weiherer, Dennis Wagner (ab 62. Minute Martin Hirsch)

Schiedsrichter: Murat Daka

Zuschauer: 60

 

Sonntag, 22. April 2018

SG Adlhausen II / Langquaid III - SV Hornbach II 2:1 (1:1)

Nach einer Durstrecke meldet die SG II mal wieder einen vollen Erfolg. Der eingewechselte Thomas Heffler sorgte - in einem Duell "Neun gegen Neun" -  in der 78. Minute mit seinem Treffer für diesen Dreier.

Torfolge: 1:0 (4. Minute) Sebastian Kasper, 1:1 (43. Minute) Mathias Mola, 2:1 (78. Minute) Thomas Heffler

Team: Martin Ganslmayer - Thomas Ranftl, Johannes Ostmann, Sebastian Kasper (ab 56. Minute Markus Obermeier), Thomas Pernpeintner (ab 54. Minute Hermann Schuhmann), Christoph Stöckl (ab 63. Minute Thomas Heffler), Peter Schiller, Marcus Zweck, Maximilian Huber

Schiedsrichter: Hüseyin Ibil

Zuschauer: 30

 

 

 

Mittwoch, 18. April 2018

TSV Obersüßbach I - SG Adlhausen / Langquaid II 0:7 (0:3)

Nach dem 3:0-Erfolg bei der SpVgg Schmatzhausen ließ die "Zweite" auch beim TSV Obersüßbach, gegen den es in der Vorrunde einen knappen 2:1-Heimsieg gab, nichts anbrennen. Das Team um die beiden Spielertrainer Martin Hirsch und Andreas Steffel, der selbst fehlte, machte bereits kurz vor der Pause durch einen Doppelschlag des starken A-Junioren Thomas Steffel alles klar und baute den Vorsprung im zweiten Durchgang sogar zu einem Kantersieg aus.

Torfolge: 0:1 (35. Minute) Stefan Obermeier, 0:2 (41. Minute) Thomas Steffel, 0:3 (45. Minute) Thomas Steffel, 0:4 (61. Minute) Markus Weiherer. 0:5 (65. Minute) Dennis Wagner, 0:6 (82. Minute) Kay Baitz, 0:7 (95. Minute) Kay Baitz

Team: Johannes Groß - Stefan Kegel (ab 66. Minute Jacob Karl), Christian Ingerl, Alexander Baumer, Markus Geisberger (ab 70. Minute Franz Bauer), Stefan Obermeier, Thomas Wenninger, Markus Weiherer, Martin Wittmann (ab 30. Minute Thomas Steffel), Dennis Wagner, Kay Baitz

Schiedsrichter: Arkan Hayrettin

Zuschauer: 35

 

Sonntag, 15. April 2018

SpVgg Schmatzhausen I - SG Adlhausen / Langquaid II 0:3 (0:1)

Torfolge: 0:1 (42. Minute) Alexander Baumer, 0:2 (65. Minute) Andreas Steffel, 0:3 (67. Minute) Andreas Steffel

Team: Martin Ganslmayer - Stefan Kegel, Christian Ingerl, Alexander Baumer, Markus Geisberger (ab 70. Minute Franz Bauer), Stefan Obermeier, Thomas Wenninger, Andreas Steffel (ab 86. Minute Martin Hirsch), Martin Wittmann (ab 76. Minute Clemens Grasser), Dennis Wagner, Joachim Mück (ab 19. Minute Franz Bauer)

Schiedsrichter: Konrad Zeilnhofer

Zuschauer: 110

 

Sonntag, 08. April 2018

SC Bruckberg I - SG Adlhausen / Langquaid II 0:1 (0:1)

Mit dem knappsten aller möglichen Erfolge hielt die Spielgemeinschaft Anschluss an die Tabellenspitze. Der "goldene" Treffer blieb Spielertrainer Andreas Steffel vorbehalten.

Torfolge: 0:1 (36. Minute) Andreas Steffel

Team: Michael Pernpeintner - Stefan Kegel, Christian Ingerl, Thomas Blabl, Markus Geisberger, Thomas Wenninger (ab 46. Minute Stefan Obermeier), Andreas Steffel (ab 75. Minute Joachim Mück), Markus Weiherer, Martin Wittmann, Dennis Wagner (ab 76. Minute Christoph Stöckl), Kay Baitz

Schiedsrichter: Nail Altuntas

Zuschauer: 60

 

Montag, 02. April 2018

SG Adlhausen / Langquaid II - TSV Rohr I 0:3 (0:1)

 

Samstag, 31 März 2018

SG Adlhausen / Langquaid II - SV Gündlkofen 3:3 (0:3)

 

 

Sonntag, 12. November 2017

SG Adlhausen II / Langquaid III – TV Meilenhofen 0:3 (0:1)                                                                           

Auch wenn die Hausherren gegen den Spitzenreiter und designierten Meister lange mithielten, mussten sie die Überlegenheit der Hallertauer anerkennen. Bis zur 70. Minute lagen die SGler in Schlagdistanz, doch der zweite Treffer des zweifachen Torschützen Robin Weichenrieder sorgte für die Entscheidung.                                                                                                                                           

Torfolge: 0:1 (24. Minute) Robin Weichenrieder, 0:2 (70. Minute) Robin Weichenrieder, 0:3 (85. Minute) Josef Curtis                                                                                                                                                                              

Team: Thomas Pernpeintner – Franz Bauer, Thomas Ranftl, Sebastian Kasper (ab 46. Minute Stefan Stempfhuber), Joachim Mück (ab 55. Minute Bernhard Dürmeier), Hermann Schuhmann (ab 78. Minute Thomas Heffler), Johannes Ostmann, Maximilian Huber (ab 82. Minute Rainer Schuster), Clemens Grasser, Marcus Zweck, Martin Hirsch                                                                          

Schiedsrichter: Konrad Moser (SV Oberlindhart)

 

SG Adlhausen / Langquaid II – TV Meilenhofen 3:2 (1:1)                                                                              

Nachdem die Spielgemeinschaft in der Vorrunde bei den Hallertauern die bisher klarste Niederlage kassiert hatte, war für diesmal Wiedergutmachung angesagt. Es war aber ein schweres Stück Arbeit gegen den TVM, der nach 17 Minuten durch Josef Gröber vorlegte. Nach weiteren 17 Minuten hatte Christoph Weigl den Ausgleich besorgt, was zugleich den Halbzeitstand bedeutete. Im zweiten Durchgang erzielte Bastian Halbritter nach gut einer Stunde den Führungstreffer, auf den Goalgetter Christoph Weigl in der vorletzten Minute noch seinen zweiten Treffer zum 3:1 drauflegte. Kurz vor dem Schlusspfiff von Schiedsrichter Frank Nießen ließ ein Eigentor die Gäste auf 2:3 herankommen. Mit diesem Dreier  stießen die Hirsch-/Steffel-Schützlinge auf den zweiten Tabellenrang vor, da die Begegnung der SG Siegenburg/Train in Bruckberg  den schlechten Platz- und Witterungsverhältnissen zum Opfer fiel.                                                                                                                                        

Torfolge: 0:1 (17. Minute) Josef Gröber, 1:1 (34. Minute) Christoph Weigl, 2:1 (61. Minute) Bastian Halbritter, 3:1 (89. Minute) Christoph Weigl, 3:2 (90.) Eigentor                                                                                                          

Team: Michael Pernpeintner - Stefan Kegel,  Christian Ingerl, Alexander Baumer, Markus Geisberger (C), Bastian Halbritter, Thomas Wenninger, Markus Weiherer, Kay Baitz, Dennis Wagner, Christoph Weigl                                                                                                         

Schiedsrichter: Frank Nießen (SpVgg Schmatzhausen)

 

 

 

Sonntag, 08. Oktober 2017

SG Adlhausen II / Langquaid III – SG Siegenburg/Train II 1:2 (1:0)                                                                           

In diesem Spitzenspiel unterlagen die Hausherren unglücklich durch einen Treffer in der vorletzten Minute. Markus Obermeier hatte mit seinem Treffer nach einer knappen halben Stunde noch Hoffnungen auf einen Dreier vor der heimischen Kulisse geweckt.                                                                                                                                            

Torfolge: 1:0 (27. Minute) Markus Obermeier, 1:1 (64. Minute) Marcus Niesl, 1:2 (89. Minute) Michael Fischer                                                                                                                                                                              

Team: Dominik Albrich – Franz Georg Deinert, Hermann Schuhmann, Johannes Ostmann, Maximilian Huber, Jacob Karl, Thomas Pernpeintner, Florian Wendl, Markus Brunner, Markus Obermeier, Clemens Grasser; Peter Schiller, Stefan Stempfhuber, Thomas Ranftl                                                                          

Schiedsrichter: Hüseyin Ibil

 

SG Adlhausen / Langquaid II – SG Siegenburg / Train I 1:3 (0:0)                                                                               

Mit einem Sieg hätten die SGler den Sprung auf den zweiten Rang vollziehen können. Doch nach einer torlosen ersten Hälfte zogen die Gäste – angeführt von Josef Kellerer – nach dem Ausscheiden des reaktivierten Daniel Beerschneider auf 3:0 davon und ließen nur noch den Ehrentreffer durch Alexander Baumer zu. Damit ist der Zug zu den beiden ersten Plätzen der A-Klasse Hallertau vorerst einmal ohne die Hirsch-/Steffel-Schützlinge abgefahren.                                                                                                                                          

Torfolge: 0:1 (66. Minute) Josef Kellerer, 0:2 (75. Minute) Andreas Wichtlhuber, 0:3 (79. Minute) Josef Kellerer, 1:3 (89. Minute) Alexander Baumer                                                                                                           

Team: Florian Rautenberg - Stefan Kegel, Daniel Beerschneider (ab 66. Minute Robert Dettenhofer), Ale-xander Baumer, Markus Geisberger (C), Stefan Obermeier, Thomas Wenninger, Markus Weiherer, Dennis Wagner, Martin Wittmann, Johannes Pernpeintner                                                                                                         

Schiedsrichter: Okan Usta

 

 

 

Sonntag, 01. Oktober 2017

SG Adlhausen II / Langquaid III – SV Pattendorf II 1:1 (0:0)                                                                                     

Mit einem Remis trennten sich die beiden Nachbarrivalen in einer Partie, die am Schluss noch einen Platzverweis für den Pattendorfer Michael Abeltshauser erbrachte (86. Minute). Vorher hatten die Gäste den Führungstreffer durch den schnellen Maximilian Huber ausgleichen können.                                                                                   

Torfolge: 1:0 (47. Minute) Maximilian Huber, 1:1 (69. Minute) Michael Ottinger                                                        

Team: Dominik Albrich – Franz Bauer, Michael Gassner, Thomas Pernpeintner, Johannes Ostmann, Christoph Hausler,  Marcus Zweck, Markus Obermeier, Sebastian Kasper, Clemens Grasser, Maximilian Huber; Thomas Ranftl, Johannes Hermann, Hermann Schuhmann, Stefan Stempfhuber                                                                                                                                               

Schiedsrichter:  Thomas Schretzlmeier

 

SG Adlhausen / Langquaid II  - SV Pattendorf I 2:0 (2:0)                                                                                       

Bereits zur Halbzeit stand der Endstand in diesem Nachbarderby fest. Die beiden Bezirksliga-Kaderspieler Johannes Pernpeintner und Benjamin Huber machten den Unterschied und schossen die SG auf den dritten Tabellenplatz. Am nächsten Sonntag erscheint der Tabellenzweite SG Siegenburg / Train zu einem weiteren Spitzenspiel in Adlhausen.                                                                                                                                        

Torfolge:  1:0 (15. Minute) Johannes Pernpeintner, 2:0 (30. Minute) Benjamin Huber                                                                     

Team:  Michael Pernpeintner –Stefan Kegel (ab 70. Minute Jacob Karl), Christian Ingerl (ab 45. Minute Joachim Mück), Markus Geisberger, Stefan Obermeier, Thomas Wenninger, Markus Weiherer, Dennis Wagner, Benjamin Huber, Johannes Pernpeintner; Dominik Albrich (ETW), Martin Wittmann

Schiedsrichter: Siegfried Weger

 

 

 

Sonntag, 24. September 2017

SG Adlhausen II / Langquaid III – TSV Volkenschwand II 6:4 (3:1)                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                        

Zweimal konnten die Gäste aus der Hallertau einen Zwei-Tore-Rückstand wettmachen, um dann in der Schlussphase noch zwei weitere Treffer hinnehmen zu müssen. Die SG-Reserve sorgt mir ihren torreichen Begegnungen dafür, dass die Zuschauer voll auf ihre Rechnung kommen..                                                                                                                                              

Torfolge: 1:0 (12. Minute) Christoph Hausler, 2:0 (17. Minute) Franz Bauer, 2:1 (21. Minute) Andreas Klieber, 3:1 (25. Minute) Christoph Brand, 3:2 (41. Minute) Maciej Juszko, 4:2 (53. Minute) Christoph Brand, 4:3 (66. Minute) Markus Kratzer, 4:4 (75. Minute) Andreas Wöhrl, 5:4 (79. Minute) Markus Obermeier, 6:4 (85. Minute) Clemens Grasser:                                                                                                   

Team: Thomas Pernpeintner – Franz Bauer, Sebastian Kasper, Johannes Ostmann, Christoph Hausler,  Christoph Brand, Stefan Stempfhuer, Maximiliam Huber; Robert Gassner, Markus Obermeier, Hermann Schuhmann

 

SG Adlhausen / Langquaid II – TSV Volkenschwand I 3:1 (1:0)                                                                                  

Auf der Siegesstraße blieben die SGler auch gegen den Club aus der Hallertau. Drei Akteure aus dem Kader der Langquaider „Ersten“ zeigten sich für die drei Treffer zuständig, während die Abwehr um Alexander Baumer sich nur in der Schlussminute überwinden ließ                                                                                                                                                                

Torfolge: 1:0 (11. Minute) Johannes Pernpeintner, 2:0 (46. Minute) Christoph Weigl, 3:0 (80. Minute) Markus Weiherer, 3:1 (90. Minute) Kurt Grübl                                                                                                              

Team: Michael Pernpeintner - Stefan Kegel (ab 70. Minute Martin Wittmann), Christian Ingerl, Alexander Baumer, Markus Geisberger (C), Stefan Obermeier, Thomas Wenninger, Markus Weiherer (ab 68. Minute Jacob Karl), Dennis Wagner (ab 70. Minute Joachim Mück), Christoph Weigl, Johannes Pernpeintner                                                                                                        

Schiedsrichter: Rasim Birinci

 

 

 

Sonntag, 17. September 2017

SV Hornbach II - SG Adlhausen II / Langquaid III 3:6 (3:1)

Ein kurioses Spiel! Niemand hätte mehr einen Pfifferling verwettet, als die Gäste kurz vor der Halbzeit mit 3:0 zurücklagen. Der Treffer kurz vor dem Pausenpfiff verlieh der SG offensichtlich Flügel, denn vor allem im letzten Viertel wirbelten sie die Gastgeber gewaltig durcheinander, so dass innerhalb von 23 Minuten noch fünf Tore zum nicht mehr für möglich gehaltenen Dreier fielen. SR: Okan Usta                                                                               

Torfolge: 1:0 (1.) Andreas Wimmer, 2:0 (34.) Timo Kersten, 3:0 (36.) Richard Holzner, 3:1 (44.) Jacob Karl, 3:2 (68.) Johannes Ostmann, 3:3 (76.) Thomas Pernpeintner, 3:4 (82.) Christoph Brand, 3:5 (83.) Christoph Brand, 3:6 (89.) Thomas Pernpeintner                                                                                                  

Team: Martin Hirsch – Franz Georg Deinert, Sebastian Kasper (ab 46. Michael Gassner), Thomas Pern-peintner, Johannes Ostmann, Christoph Hausler,  Stefan Stempfhuber, Jacob Karl, Christoph Hausler, Christoph Brand (ab 46. Jürgen Wittmann); Hermann Schuhmann                                                                                                                                                

 

SV Hornbach I - SG Adlhausen I / Langquaid II 0:5 (0:3)

Den Kontakt zur Tabellenspitze in der A-Klasse Hallertau lässt die „Erste“ der SG nicht abreißen.  Beim schwer einzuschätzenden SV Hornbach gelang ein klarer 5:0-Erfolg. Die Hornbacher leiteten die Schlappe gleichermaßen selbst ein, denn zwei der ersten drei Treffer stammten von eigenen Akteuren. Alexander Baumer hatte in der 15. Minute auch einen Treffer beigesteuert, so dass die Begegnung nach 20 Minuten nahezu entschieden war. Zwei weitere Tore im zweiten Durchgang unter der Leitung von SR Harald Heck kamen von Markus Geisberger und Martin Wittmann.                                                                              

Torfolge:  0:1 (8.) Eigentor, 0:2 (15.) Alexander Baumer, 0:3 (20.) Eigentor, 0:4 (74.) Markus Geisberger, 0:5 (82.) Martin Wittmann                                                                                                                                                                 

Team:  Michael Pernpeintner – Stefan Kegel, Christian Ingerl, Alexander Baumer, Markus Geisberger, Stefan Obermeier, Thomas Wenninger (ab 53. Maximilian Huber), Joachim Mück (ab 73. Jacob Karl), Martin Wittmann, Robert Dettenhofer (ab 36. Clemens Grasser), Markus Weiherer

 

 

Sonntag, 10. September 2017

SG Adlhausen II / Langquaid III - SpVgg Schmatzhausen II 3:5 (1:3)

Ein lupenreiner Hattrick des Ex-Langquaiders Alexander Eichstetter verursachte zunächst lange Gesichter im Lager der Hausherren. Zwei Treffer von „Oldie“ Bernhard Dürmeier machten Hoffnung, ehe Jonas Hager mit einem Doppelschlag die Hoffnungen wieder zunichte machte.                                                                                                                                             

Torfolge: 0:1 (13.) Alexander Eichstetter, 0:2 (16.) Alexander Eichstetter, 0:3 (22.) Alexander Eichstetter, 1:3 (36.) Bernhard Dürmeier, 2:3 (48.) Bernhard Dürmeier, 2:4 (68.) Jonas Hager, 2:5 (80.) Jonas Hager, 3:5 (84.) Martin Hirsch                                                                                                                                        

Team: Dominik Albrich – Franz Georg Deinert, Harry Gummersbach jun., Rainer Schuster (ab 14. Bern-hard Dürmeier, ab 75. Hermann Schuhmann), Stefan Stempfhuber, Thomas Pernpeintner (ab 50. Jürgen Wittmann), Johannes Ostmann, Markus Obermeier, Thomas Heffler (ab 30. Martin Hirsch)                                                                                                                                                              

Schiedsrichter: Istvan Tuboly

 

SG Adlhausen I / Langquaid II - SpVgg Schmatzhausen I 2:0 (2:0)

Nach einer halben Stunde war bei diesem Nachbarderby der Endstand erreicht. Christoph Weigl – ein Spieler aus dem Kader des Bezirksligisten – hatte jeweils nach glänzender Vorarbeit von Christian Ingerl zugeschlagen und drei wichtige Punkte gesichert.                                                                                                                                                               

Torfolge: 1:0 (8.) Christoph Weigl, 2:0 (29.) Christoph Weigl                                                                          

Team: Christoph Stuhlfelder – Joachim Mück, Christian Ingerl, Alexander Baumer, , Markus Geisberger (C), Stefan Obermeier, Johannes Pernpeintner, Marcus Zweck (ab 54. Thomas Steffel), Christoph Weigl (ab 46. Maximilian Huber), Robert Dettenhofer, Dennis Wagner (ab 85. Dominik Stempfhuber); Dominik Albrich (ETW), Martin Wittmann                                                                                                         

Schiedsrichter: Christian Laberer                                                           

 

 

Sonntag, 03. September 2017

SG Adlhausen II / Langquaid III – SC Bruckberg II  2:1 (0:1)                                                                            

Einen hart erkämpften Dreier fuhr die Reservemannschaft der Spielgemeinschaft ein. Eine Halbzeit lang lief sie einem frühen Rückstand hinterher, ehe Thomas Pernpeintner nach einer knappen Stunde für den Ausgleich sorgte. Franz Georg Deinerts Siegtreffer ließ das Team – nach sieben Punkten aus den letzten drei Partien - auf den dritten Tabellenplatz vorstoßen.                                                                                    

Torfolge: 0:1 (8. Minute) Willy Burisch, 1:1 (57. Minute) Thomas Pernpeintner, 2:1 (76. Minute) Franz Georg Deinert                                                                                                                                                      

Team: Dominik Albrich – Franz Georg Deinert, Michael Gassner, Harry Gummersbach jun. Thomas Pernpeintner, Johannes Ostmann, Christian Speigl (ab 44. Minute Thomas Ranftl; ab 63. Minute Thomas Strauch), Christoph Hausler (ab 56. Minute Martin Hirsch),  Stefan Stempfhuber, Markus Obermeier, Sebastian Kasper (ab 46. Minute Robert Gassner)                                                                                                                                                 

Schiedsrichter: Georg Ganslmeier

 

SG Adlhausen / Langquaid II – SC Bruckberg I 3:0 (0:0)                                                                                 

Eine durchschnittliche Leistung genügte Markus Geisberger & Co., um den Drittletzten aus Bruckberg in Schach zu halten. Die SGler brauchten zwar mehr als eine Halbzeit um in Schwung zu kommen, doch dann fiel der Erfolg noch klar und sicher aus. Damit befindet sich die Tabellenspitze, die der SV Pattendorf und der SV Gündlkofen bilden, noch in Sichtweite.                                                                                                                                                

Torfolge:  1:0 (55. Minute) Dennis Wagner, 2:0 (75. Minute) Thomas Steffel, 3:0 (90. Minute) Clemens Grasser                                                                                                                                                                

Team:  Michael Pernpeintner – Marcus Zweck (ab 75. Minute Franz Georg Deinert), Christian Ingerl, Andreas Stempfhuber, Markus Geisberger, Stefan Obermeier, Bastian Halbritter, Joachim Mück (ab 70. Minute Maximilian Huber), Thomas Steffel, Dennis Wagner, Dominik Stempfhuber (ab 67. Minute Clemens Grasser); Dominik Albrich (ETW), Thomas Pernpeintner                                                                                                                                                   

Schiedsrichter: Franz Brunner

 

Sonntag, 27. August 2017

SV Gündlkofen II - SG Adlhausen II / Langquaid III 2:2 (0:1)                                                                              

Eine 2:0-Führung in der Fremde konnte die SG II nicht über die Zeit retten. Ein Doppelschlag der Gastgeber nach gut einer Stunde raubte den Laabertalern den schon sicher geglaubten Sieg.                                                                                                                                              

Torfolge: 0:1 (20. Minute) Harry Gummersbach jun., 0:2 (58. Minute) Joachim Mück, 1:2 (65. Minute) Tobias Seehann, 2:2 (67. Minute) Christoph Hipp                                                                                  

Team: Dominik Albrich – Franz Georg Deinert, Thomas Ranftl (ab 67. Minute Robert Gassner), Maximilian Glötzl,  Harry Gummersbach jun., Thomas Pernpeintner (ab 3. Minute Sebastian Kasper), Johannes Ostmann, Joachim Mück, Christoph Hausler, Markus Obermeier, Clemens Grasser; Martin Hirsch                                                                                                                                                              

Schiedsrichter: Manfred Drexler

 

SV Gündlkofen I - SG Adlhausen / Langquaid II 2:1 (1:0)                                                                                      

Beim Titelfavoriten Gündlkofen gingen die Hirsch-/Steffel-Schützlinge leer aus und verabschiedeten sich zumindest vorerst aus der Spitzengruppe der A-Klasse Hallertau. Unaufmerksamkeiten kurz vor und kurz nach der Halbzeitpause bescherten den Veit-/Zierer-Mannen einem komfortablem Vorsprung und schließ-lich einen Dreier, an dem auch der Anschlusstreffer des A-Junioren Thomas Steffel nichts mehr änderte.                                                                                                                                                                

Torfolge: 1:0 (42. Minute) Fabian Mertens (FE), 2:0 (50. Minute) Fabian Mertens, 2:1 (68. Minute) Thomas Steffel                                                                                                                                                                 

Team: Michael Pernpeintner - Stefan Kegel (ab 58. Minute Marcus Zweck), Christian Ingerl, Alexander Baumer, Andreas Stempfhuber (ab 67. Minute Clemens Grasser), Markus Geisberger (C), Stefan Obermeier (ab 58. Minute Maximilian Huber), Franz Bauer, Bastian Halbritter, Dennis Wagner, Thomas Steffel; Dominik Albrich (ETW)                                                                                                        

Schiedsrichter: Günther von Hörsten

 

 

 

 

Sonntag, 13. August 2017

SG Adlhausen II / Langquaid III - SC Weihmichl II

SG Adlhausen I / Langquaid II - SC Weihmichl I

Vorbericht:

Ihren dritten Sieg in Folge möchte die SG Adlhausen/Langquaid II gegen den Tabellenneunten SC Weihmichl einfahren. Im ersten Heimspiel wollen Christian Ingerl & Co. dem Team von Spielertrainer und Torjäger Rudi Maier drei Punkte abjagen und damit weiterhin mit unbefleckter Weste der Spitze angehören. Die Gäste, die erst einen Punkt auf der Habenseite verbuchen konnten, zählen aber zu den spielstärksten Teams der A-Klasse Hallertau, wollen die Trendwende schaffen und den Anschluss nach oben nicht vorzeitig verlieren. Beginn auf der Sportanlage in Adlhausen um 15.00 Uhr / Vorspiel: 13.00 Uhr

 

 

Sonntag, 6. August 2017

TSV Rohr I - SG Adlhausen I / Langquaid II 1:5 (0:2)

Eine klare Angelegenheit für die Spielgemeinschaft war das Nachbarduell beim TSV Rohr. Es dauerte zwar fast eine halbe Stunde, bis Christian Ingerl seine Farben in Führung brachte. Noch vor der Pause erhöhte Johannes Pernpeintner aus dem Bezirksliga-Kader der "Ersten" auf das beruhigende 2:0. Ein Doppelschlag kurz vor Ablauf einer Stunde durch Dennis Wagner und Bastian Halbritter sorgte für die Entscheidung, auch wenn Fisshaye Adhanom nach 62 Minuten Ergebniskosmetik betrieb. Der agile Johannes Pernpeintner schlug in der 68. Minute für die Hirsch-/Steffel-Mannen noch einmal zu und stellte den 5:1-Endstand her. Damit ist der Start in der A-Klasse Hallertau mit zwei Erfolgen auf auswärtigem Terrain geglückt. Nun wartet mit dem SC Weihmichl - vor eigenem Publikum - der nächste unbequeme Prüfstein.

Torfolge: 0:1 (29. Minute) Christian Ingerl, 0:2 /41. Minute) Johannes Pernpeintner, 0:3 (55. Minute) Dennis Wagner, 0:4 (57. Minute) Bastian Halbritter, 1:4 (62. Minute) Fisshaye Adhanom, 1:5 (68. Minute) Johannes Pernpeintner

Team: Florian Rautenberg - Christian Ingerl, Stefan Kegel, Markus Geisberger, Stefan Obermeier (ab 62. Minute Joachim Mück), Thomas Wenninger (C), Franz Bauer (ab 51. Minute Andreas Stempfhuber), Martin Wittmann (ab 62. Minute Maximilian Huber), Dennis Wagner, Bastian Halbritter, Johannes Pernpeintner; Johannes Hermann

Schiedsrichter: Christoph Raab (FC Teugn)

Zuschauer: 120

 

Vorbericht:

Erneut hat die Spielgemeinschaft auswärts anzutreten. Der Gegner ist der Nachbarrivale TSV Rohr, der sich am ersten Spieltag beim Kreisklassen-Absteiger SV Gündlkofen durchaus achtbar hielt und dort mit 3:0 verlor. Die Gastgeber, die nach ihrer letztjährigen Spielgemeinschaft mit dem FC Hausen wieder alleine eine Elf auf die Beine bringen, gelten trotz des Derbycharakters als Außenseiter und können somit nur positiv überraschen. Das Team der beiden Trainer Thomas Mückel und Lucian Ursu kann sich beim Neuaufbau vor allem auf den routinierten Thomas Wenzel stützen, der schon bessere Zeiten mit seinem Verein erlebt hat. Auf der Gegenseite sollte es dem Trainergespann Martin Hirsch und Andreas Steffel, die beide wohl nicht zum Einsatz kommen (können), nicht zu schwer fallen, seine Mannen bei diesem Lokalderby zu motivieren. Da auf die SG-Abwehr um Stefan Kegel Verlass zu sein scheint, könnte vielleicht schon ein einziger Treffer der Offensive um Clemens Grasser und Martin Wittmann die Entscheidung zugunsten der Gäste bringen. Mit einem Dreier bleibt die SG - sie liegt nach dem knappen 1:0-Auftakterfolg in Elsendorf auf dem 7. Tabellenplatz -  zumindest punktgleich mit dem Tabellenführer. Schiedsrichter der Begegnung ist Christoph Raab vom FC Teugn, der am Sonntag um 15.00 Uhr anpfeifen wird.

Das ursprünglich geplante Vorspiel der beiden Reserveteams muss entfallen, da die Hausherren ihre Mannschaft zurückgezogen haben.

 

 

Sonntag, 30. Juli 2017

TSV Elsendorf II - SG Adlhausen II / Langquaid III 1:5 (1:2)

Einen überraschend deutlichen Erfolg konnte die SG Adlhausen II / Langquaid III in Elsendorf einfahren. Zwar konnten die Hallertauer die frühe Zweck-Führung aus der 8. Minute fünf Minuten später noch egalisieren, doch noch vor der Pause stellte Marcus Zweck mit seinem zweiten Tor die Weichen auf Sieg. Drei weitere Tore durch Clemens Grasser, Markus Obermeier und Robert Dettenhofer sorgten für einen gelungenen Saisonauftakt, zumal die Abwehr um Torhüter Dominik Albrich keinen weiteren Treffer mehr zuließ.

Torfolge: 0:1 (8. Minute) Marcus Zweck, 1:1 (13. Minute) Sascha Weber, 1:2 (43. Minute) Marcus Zweck, 1:3 (58. Minute) Clemens Grasser, 1:4 (75. Minute) Markus Obermeier, 1:5 (78. Minute) Robert Dettenhofer

Team: Dominik Albrich - Franz-Georg Deinert, Thomas Ranftl, Joachim Mück, Thomas Pernpeintner (ab 25. Minute Peter Schiller), Markus Obermeier (ab 27. Minute Sebastian Kasper), Johannes Ostmann, Marcus Zweck, Clemens Grasser, Robert Dettenhofer, Maximilian Huber (ab 75. Minute Rainer Schuster)

Schiedsrichter: Markus Geisenfelder (SC Kelheim)

 

TSV Elsendorf I - SG Adlhausen / Langquaid II 0:1 (0:1)

Mit einer Energieleistung nahmen die Laabertaler die hohe Auswärtshürde beim Kreisklassen-Absteiger in Elsendorf. Alexander Baumers souverän verwandelter Foulelfmeter aus der 8. Minute - vorher war der wendige Johannes Pernpeintner zu Fall gebracht worden - reichte den Hirsch-/Steffel-Mannen zu einem wertvollen 1:0-Auswärtssieg. Ab der 65. Minute mussten Markus Geisberger & Co. zwar mit einem Mann weniger - Johannes Pernpeintner hatte die gelb-rote Karte kassiert - auskommen, doch Schlussmann Michael Pernpeintner ließ sich nicht bezwingen.

Tor: 0:1 (8. Minute) Alexander Baumer (FE)

Team: Michael Pernpeintner - Stefan Kegel, Christian Ingerl, Alexander Baumer, Markus Geisberger (C), Markus Weiherer (ab 70. Minute Dominik Stempfhuber; ab 80. Minute Martin Wittmann), Thomas Wenninger, Franz Bauer, Dennis Wagner, Thomas Steffel, Johannes Pernpeintner; Stefan Obermeier, Maximilian Huber

Schiedsrichter: Stefan Müller (SV Schwaig)

Vorbericht:

Die beiden Mannschaften der Spielgemeinschaft haben eine fünfwöchige Vorbereitungsphase hinter sich und holten dabei gegen den Klassenkollegen in Volkenschwand einen 0:1-Erfolg, während sie gegen die Kreisklassisten aus Hofkirchen (2:5), Abensberg II (1:5) und Saal (2:3) Niederlagen bezogen. Gut präsentierte sich das Team der Spielertrainer Martin Hirsch / Andreas Steffel bei der VG-Meisterschaft in Adlhausen, das sie als Dritter punktgleich mit dem Kreisliga-Absteiger SV Niederleierndorf belegte. Nun steht den Laabertalern eine hohe Auftakthürde bevor, denn beim TSV Elsendorf bekommen es die Mannen um Stefan Kegel mit einem Ex-Kreisklassisten zu tun, der sich nicht lange in der untersten Klasse aufhalten will, auch wenn von den Verantwortlichen als Saisonziel „oben mitspielen“ vorgegeben ist. Was ist das Ziel der Spielgemeinschaft, die im vergangenen Jahr bis fünf Spieltage vor Schluss um den zweiten Platz mitgespielt hat, um schlussendlich auf dem fünften Tabellenplatz  einzukommen? Da die Mannschaft um Alexander Baumer in die A-Klasse Hallertau umgruppiert worden ist, fehlt eine Prognose noch schwerer, da nur von einigen wenigen Teams deren Spielstärke richtig eingeschätzt werden kann. Vielleicht kann die Elf in der vorderen Tabellenhälfte mitmischen und in Tuchfühlung mit der Spitzengruppe bleiben!

Die Spiele auf der Sportanlage an der Mallmersdorfer Str. 11 in Elsendorf beginnen am Sonntag um 15.00 Uhr – hier pfeift Schiedsrichter Markus Geisenfelder (SC Kelheim) die Begegnung der SG II / III – und um 17.00 Uhr, wobei Stefan Müller (SV Schwaig) für die Leitung der Partie zuständig ist.

 

 

Sonntag, 23. Juli 2017

SG Adlhausen / Langquaid II - SV Saal I 2:3 (1:2)

Torfolge: 0:1 (30. Minute) Tobias Neumayer, 1:1 (35. Minute) Jacob Karl, 1:2 (40. Minute) Tobias Fanderl, 1:3 (65. Minute) Oliver Patton, 2:3 (70. Minute) Dennis Wagner

Team: Michael Pernpeintner - Stefan Kegel, Christian Ingerl, Alexander Baumer, Markus Geisberger, Johannes Pernpeintner (ab 46. Minute Markus Weiherer), Dennis Wagner, Maximilian Huber, Jacob Karl, Franz Bauer, Clemens Grasser (ab 70. Minute Joachim Mück); Thomas Pernpeintner, Andreas Stempfhuber

Schiedsrichter: Siegfried Ziegler sen. (TSV Rottenburg)

 

Sonntag, 16. Juli 2017

SG Adlhausen / Langquaid II - TSV Abensberg II 1:5

Torfolge:

Team:

Schiedsrichter:

 

Donnerstag, 13. Juli 2017

SG Adlhausen / Langquaid II - TSV Hofkirchen I 2:5 (1:2)

Gegen den A-Klassen-Aufsteiger TSV Hofkirchen zogen die gastgebenden Laabertaler erst in den Schlussminuten deutlich den Kürzeren. Bis drei Minuten vor Schluss hielten die SGler, bei denen neben den beiden Spielertrainern Martin Hirsch und Andreas Steffel noch eine ganze Reihe von Akteuren fehlte, mit den Pawlitschko-Schützlingen mit. Zweimal hatten Christian Ingerl bzw. Markus Weiherer den Anschluss hergestellt, doch die Gästemannschaft hatte vor allem dank des Neuzugangs und dreifachen Torschützen Markus Mayer (TSV Ergoldsbach) das bessere Ende für sich. Der nächste Test für die Spielgemeinschaft findet am Sonntag, 16. Juli, um 15.00 Uhr, ebenfalls in Adlhausen gegen den Kreisklassisten TSV Abensberg II statt.

Torfolge: 0:1 (4. Minute) Martin Burgmeier, 0:2 (16. Minute) Markus Mayer, 1:2 (45.+1) Christian Ingerl, 1:3 (86. Minute) Markus Mayer, 2:3 (87. Minute) Markus Weiherer, 2:4 (88. Minute) Markus Mayer, 2:5 (89. Minute) Michael Promesberger

Team: Christoph Stuhlfelder -  Stefan Kegel, Markus Geisberger (C), Alexander Baumer, Jacob Karl, Christian Ingerl, Thomas Wenninger, Markus Weiherer, Marcus Zweck, Robert Dettenhofer, Clemens Grasser; Markus Obermeier, Thomas Ranftl, Johannes Ostmann

Schiedsrichter: Stefan Gießamer (FC Neufahrn)

 

 

Sonntag, 2. Juli 2017

TSV Volkenschwand I - SG Adlhausen / Langquaid II 0:1 (0:1)

Einen ersten knappen Testspielerfolg verzeichnete die Spielgemeinschaft beim Klassenkollegen in Volkenschwand. Bei den Hallertauern genügte ein Treffer von Spielertrainer Andreas Steffel kurz vor der Pause, um mit einem Dreier die Heimreise antreten zu können. Nun steht am kommenden Woche die 35. VG-Meisterschaft, die auf der Adlhausener Sportanlage ausgetragen wird, auf dem Programm.

Torfolge: 0:1 (39. Minute) Andreas Steffel

Team: Michael Pernpeintner -  Christoph Hausler, Stefan Kegel, Markus Geisberger (C), Stefan Obermeier,  Andreas Stempfhuber, Thomas Wenninger, Andreas Steffel, Dennis Wagner, Clemens Grasser, Franz-Georg Deinert; Thomas Pernpeintner, Joachim Mück, Johannes Ostmann

Schiedsrichter: Hayrettin Arkan (TSV Rudelzhausen)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 zurück