1. Mannschaft 

Rund um das Spiel beim TSV Vilsbiburg

(Sonntag, 17. September 2017, 15.00 Uhr)

 

Unser Gastgeber - der TSV Vilsbiburg

 Homepage: www.tsv-vilsbiburg.de
Gegründet:  1883 Mitglieder: 2742 (319)  Abteilungen:  Aikido, Badminton, Basketball, Billard, Fußball, Herzsportgruppe, Judo, Karate, Kegeln, Leichtathletik, Osteoporose, Schwimmen, Stockschießen, Tennis, Tischtennis, Triathlon, Turnen, Versehrtensport, Wirbelsäulengymnastik, Sportabzeichen
Präsident:  Friedhelm Eggemann Abteilungsleiter:  Josef Perzl   Vereinsfarben: weiß-rot
Sportliche Erfolge: Niederbayerischer Meister 2016, Bezirksliga-Meister 2016, Kreispokalsieger 2015, Kreisliga-Meister 2012, 2006, Kreisklassen-Meister 2011
Entfernung: 60 km Fahrzeit: 56 min Sportanlage:  Brückenstr. 16, 84137 Vilsbiburg Telefon - Sportheim: 0160-1808907                               

Vorbericht:

Fettdruck = Spieler kam in der letzten Begegnung beim TSV Gangkofen (0:2) von Beginn an zum Einsatz. / Kursivdruck = Spieler wurde in der Begegnung beim TSV Gangkofen aus- bzw. eingewechselt.

Kader des TSV Vilsbiburg:

Tor:         

Patrick Bauer (25), Tobias Bauer (24 / SC Landshut-Berg), Manuel Kurlitsch (25), Philipp Preiß (24)

Abwehr: 

Manuel Aumeier (24), Fabian Gerndt (25 / SC Regensburg),  Simon Gotthardt (SpVgg Landshut), Andreas Hutterer (22 / DJK SV Ast), Valon Kastrati (26), Tom Kobold (24), Kevin Löffler (17 / SpVgg GW Deggendorf), Jörn Sehlhoff (25 / TSV Baierbach), Matthias Zinkl (26)

Mittelfeld: 

Maximilian Anderseck (SpVgg Landshut), Johannes Dienemann, Alexander Giglberger (22), Fabian Gruber (22),  Christoph Kammermeier (24 / SV Wendelskirchen), Tobias Kaußner (29), Thomas Leitl (29), Betim Nikqi (25), Selcuk Öztekin (18), Kevin Treis (25), Benedikt Worschech (26)

Angriff:   

Mert Satar (SpVgg Landshut), Julian Sax (19), Klaus-Peter Schiller (27), Daniel Werner (23 / FC Grünthal)

Trainer:

Michael Selbitschka (37), Helmut Hamm (37 / Co-Trainer), Christian Fichtl (TW-Trainer)

Abgänge:

Marcel Beischl (FC Ergolding), Andreas Eglseder (FC Dingolfing), Marco Grüneis (TSV Ampfing), Leutrim Hogjaj (ETSV 09 Landshut), Senel Nakis (ETSV 09 Landshut), Daniel Rabanter (SpVgg Hankofen-Hailing), Daniel Räde (SpVgg Landshut), Fabio Sestito (TSV Bogen), Georg Sewald (TSV Ampfing), Niels Wagensoner (DJK SV Altdorf)

Saisonziel:

 

 

TSV Langquaid trifft auf Absteiger TSV Vilsbiburg
 
Nach dem knappen Erfolg im Pokal beim SV Ihrlerstein will der TSV Langquaid auch im Liga-Alltag zurück in die Erfolgsspur. Ansprechende Leistungen zeigten die Weiß-Blauen zuletzt gegen Kirchroth und Ergolding. Nun soll der erste Dreier unter Coach Helmut Wirth eingefahren werden.
Ganz passabel in die Saison gestartet ist der Absteiger aus der Landesliga Südost Vilsbiburg. Vier Siege und zwei Remis stehen bei neun Spielen zu Buche. Trainer Michael Selbitschka verfügt über eine junge, fußballerisch gute Truppe. Aus dieser ragen in der Offensive mit Betim Nikqi und Klaus-Peter Schiller zwei Ausnahmekönner noch heraus. Beide konnten in dieser Saison schon fünf beziehungsweise vier Mal einnetzen und werden auch versuchen der Langquaider Defensive das Leben schwer zu machen. Vor der Saison kamen einige neue Spieler zum TSV Vilsbiburg, die es für den Coach zu integrieren galt. Schwierigkeiten offenbarten sich beim TSV Vilsbiburg in der Defensvie, was 16 Gegentreffer in neun Spielen belegen.
Genau dies sollte der TSV Langquaid auszunutzen wissen, denn mit Schmidl, Dachs & Co. verfügt man über mehrere Spieler, die ein Spiel entscheiden können. Für den TSV Langquaid ist auf dem Vilsbiburger Kunstrasen bei einer disziplinierten Leistung einiges möglich. Coach Helmut Wirth will auf den bisher gezeigten Vorstellungen aufbauen, um endlich den ersehnten dreifachen Punktgewinn einzufahren. Nicht zur Verfügung stehen werden Hannes Wagner, Johannes Groß und Andreas Pollakowski aufgrund von Urlauben. Aus diesem kehrt Daniel Dollmann zurück. Es erwartet den TSV Langquaid ein schweres Auswärtsspiel, bei dem alles passen muss, damit am Ende Grim, Littel & Co. über drei Punkte jubeln können. Spielbeginn ist Sonntag, 17. September, um 15 Uhr in Vilsbiburg.

 

Kader TSV Langquaid: Stuhlfelder - Grim, Dachs, Becka, Domabyl, Littel, Pernpeintner, Baitz, Halbritter, Dollmann, Huber, Schmidl, Wagner D., Weiherer, Wenninger.

 

Spielbericht: